Suppe in der Tasse

Eine Suppe mit frischen Kerbel ist unwiderstehlich im Geschmack. Davon kannst du garnicht genug bekommen. Diese Kerbelsuppe koche ich mit Gerstenschrot.

Kerbelsuppe mit Gerstenschrot – so mag das Oma

0 von 0 Bewertungen
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 15 Min.
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 60 g Gerstenschrot fein
  • 1000 ml Wasser
  • 250 ml süße Sahne
  • 1 TL Salz
  • 1 Handvoll Kerbel

Anleitungen
 

  • Fülle einen Topf mit Wasser. Lasse es kochen und gib das Gerstenschrot hinein. Stelle die Temperatur zurück und lasse das Gerstenschrot etwa 10 Minuten unter gelegentlichem Rühren leicht ziehen.
  • Während das Gerstenschrot gart, wasche den Kerbel und hacke ihn sehr grob.
  • Wenn das Gerstenschrot gar ist, gib die Sahne, Salz und Muskat dazu. Nun kannst du abschmecken und eventuell nachwürzen. Erst jetzt gib den frischen Kerbel in die Suppe und lasse sie nicht mehr kochen. Oder verteile die Suppe auf vier Teller und streue den Kerbel darüber.
Hast du unser Rezept probiert? Teile dein Ergebnis mit uns! Verlinke uns mit @omakocht oder tagge #omakocht!

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Diese Einnahmen helfen uns, diese Webseite zu betreiben und unsere Rezepte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Verfasst von

Redaktion

Bei Oma Kocht sorgen Susanne und Marc dafür, dass nostalgische Foodies auf ihre Kosten kommen. Mit Begeisterung sammeln wir traditionelle Rezepte und ihre Neuinterpretationen.

Sieh dir doch auch unseren Pinterest-Kanal an. Wir freuen uns, wenn du Oma Kocht folgst.