Deftiger vegetarischer Linseneintopf

Omas klassische braune Linsensuppe schmeckt auch in der vegetarischen Variante hervorragend! Unser Rezept ist auch veganerfreundlich, sprich vegan. Durchgezogen schmeckt dieser Eintopf am allerbesten! Probiere unser Rezept für vegetarische Linsensuppe gleich mal aus.

Deftiger vegetarischer Linseneintopf 1

Die richtigen Linsen

Für unser vegetarisches Linsensuppenrezept nimmt man traditionellerweise braune Tellerlinsen. Sie sind hellbraun und mittelgroß. Wenn du magst, kannst du aber auch größere Linsensorten nehmen und die Kochzeit entsprechend verlängern.

Du bekommst sie in vielen Supermärkten. Mehr Infos über Linsen gibt es hier.

Linseneintopf-braun
Rohe, getrocknete Tellerlinsen

Achte darauf, einen großen und hohen Topf zu wählen, da die Linsen beim Kochen aufschäumen und du darin danach den Eintopf zubereitest.

Als Faustregel gilt: Linsen werden mit der doppelten Menge an Wasser gekocht. Fülle den Topf maximal zwei Drittel, so verhinderst du ein Überkochen der Linsen und dein Herd bleibt sauber. 🙂

Linsen mit oder ohne Salz kochen?

Je nach gewünschter Bissfestigkeit kannst du die Linsen für deinen Linseneintopf ohne Fleisch mit oder ohne Salz kochen. Mit Salz bleiben sie eher bissfest, ohne werden sie sehr weich.

kartoffeln.schneiden-topf

Einlagen für den Eintopf

Da unser Linseneintopf ohne Fleisch auskommt, kannst du folgendes hineingeben:

  • Backpflaumen: über Nacht einweichen und am nächsten Tag mit etwas Zucker garen. Die Backpflaumen werden auf den Teller zum Linseneintopf gegeben oder gesondert dazu gereicht.
  • Räuchertofu
  • Kichererbsen
vegetarische-linseneintopf

Vegetarischer Linseneintopf, klassisch deftig

No ratings yet
Portionen 4 Personen
Kalorien 80
Arbeitszeit 2 Stdn.

Zutaten
 

  • 500 g braune Tellerlinsen trocken
  • 1500 ml Gemüsebrühe
  • 350 g Kartoffeln
  • 1 Stück Zwiebeln
  • 2 Stück Gewürznelken
  • 1 Blatt Lorbeerblätter
  • 2 Karotten mittelgroß
  • 100 g Porree
  • 30 g Margarine oder Pflanzenöl
  • 20 g Mehl
  • 1 Prise Zucker
  • 1 EL Weinessig
  • 1 TL Bohnenkraut getrocknet oder 4 Zweige frisch
  • 1 handvoll frische Petersilie
  • 1 EL Tomatenmark

Bestelle die Zutaten für das Rezept bequem nach Hause:

Anleitungen
 

  • Am Tag vorher kochst du eine Gemüsebrühe aus frischem Gemüse deiner Wahl oder nimmst eine fertige. Die trockenen Linsen bedeckst du am Vortag in einer Schüssel mit klarem Wasser und lässt sie quellen.
  • Am nächsten Tag gibst du die Linsen in einen großen Topf kochst sie in etwa 20 Minuten halbgar. Dazu kommt die Zwiebel, Nelken, Lorbeer und etwas von dem dunkelgrünen Teil der Porreestange. Du brauchst die Zutaten nicht zu zerkleiner, sie werden nach dem Kochen entfernt. Kurz vor Ende der Garzeit gibst du etwas Salz dazu.
  • In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen, würfeln und in Salzwasser bissfest garen. Danach abgießen und zur Seite stellen. Die Karotten und den Porree in kleine Stücke schneiden.
  • Die gekochten Linsen abgießen und zurück in den Topf geben. Mit der Gemüsebrühe auffüllen, das Bohnenkraut und die Karotten- und Porreestücke dazugeben. Noch einmal für etwa 15 Minuten köcheln, bis die Karotten weich sind.
  • Jetzt das Öl in eine Pfanne geben und das Mehl nach und nach einrühren und unter Rühren anbräunen lassen. Etwas weniger Mehl verwenden als Öl.
  • Alles kräftig mit dem Schneebesen etwa 1 Minute lang rühren und dabei rösten und aufquellen lassen. Nun etwas Brühe aus dem Topf entnehmen und langsam in die Einbrenne einrühren. Immer schön rühren, damit keine Klumpen entstehen. Es soll eine homogene, dickflüssige Masse entstehen.
  • Diese nun unter Rühren in die köchelnde Linsensuppe einlaufen lassen und gut durchrühren. Jetzt die Kartoffelwürfel und das Tomatenmark hinzugeben, umrühren und durchziehen lassen.
    Den Herd abstellen und den vegetarischen Linseneintopf idealerweise für mindestens 1 Stunde stehen lassen. Nach der Ruhezeit wird sie etwas eindicken, fülle eventuell mit etwas Wasser auf und erhitze sie.
  • Schmecke sie jetzt erst mit Salz, Pfeffer, der Prise Zucker und dem Essig ab. Je mehr Zucker und Essig du dazu gibst, desto süß-saurer wird sie.
    Du kannst den Linseneintof jetzt essen, aber wenn du Zeit hast, lasse ihn ruhig nochmals gut zwei Stunden lang stehen. Er wird dann so richtig deftig. Gib vor dem Servieren die kleingehackte Petersilie darüber. Guten Appetit!

Nährwerte

Serving: 100g | Kalorien: 80kcal | Kohlenhydrate: 8g | Fett: 1g
Keywords Vegetarisch, Winter
Rezept selbst probiert? Teile es auf Pinterest und tagge @omakocht

Bildnachweis: Wenn nicht anders gekennzeichnet: ©Pro Stock Media via Canva.com oder ©Unsplash.com.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Diese Einnahmen helfen uns, diese Webseite zu betreiben und unsere Rezepte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Über Redaktion 492 Artikel
Bei Oma Kocht sorgen Susanne und Marc dafür, dass nostalgische Foodies auf ihre Kosten kommen. Mit Begeisterung sammeln wir traditionelle Rezepte und ihre Neuinterpretationen. Sieh dir doch auch unseren Pinterest-Kanal an. Wir freuen uns, wenn du Oma Kocht folgst.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept-Bewertung





*