Zum Inhalt springen

Rezept für schnelle Pfannkuchen

Frische Pfannkuchen mag jeder! Unser Rezept für Omas leckere Eierpfannkuchen gelingt ganz sicher. Nicht nur Kindern fällt es schwer, dieser süßen Köstlichkeit zu widerstehen. Sie sind einfach und schnell selbst gemacht. Du kannst sie füllen oder einfach mit Zucker und Zimt bestreuen. Unser Pfannkuchenteig ist für 2 Personen berechnet, du kannst die Menge aber variieren.

Rezept für schnelle Pfannkuchen 1

Je nach Region hat der Pfannkuchen jeweils einen anderen Namen. Wenn du bei einem Bäcker in Berlin einen Pfannkuchen bestellst, wirst du ein rundes Teiggebäck erhalten, das frittiert wurde („Berliner“). Wenn du einen Pfannkuchen möchtest, musst du dort nach einem Eierkuchen fragen.

Was brauche ich für die Zubereitung?

Eierpfannkuchen nach Omas Rezept bestehen im Grunde nur aus 4 Zutaten: Milch, Eier, Zucker und Mehl. Damit entsteht die Magie. Doch es kommt auf das Mischverhältnis an und auf welche Art du deine süßen Pfannkuchen brätst. Je nach Vorliebe kannst du Vollkornmehl nehmen oder normales Mehl Typ 405. Erfahre mehr über Mehltypen.

Tipp: Als Richtwert sagt man: Pro Person brauchst du ein Ei.

pancakes-hohe-pfannkuchen
Hohe Pancakes.

Übrigens:
Wenn du Omas fluffige Pfannkuchen backen möchtest, wie die amerikanischen Pancakes, füge einfach etwas Backpulver zum Teig hinzu. Dadurch gehen sie mehr auf.

Variationen

Überrasche deine Liebsten doch mal mit sommerlichen Frucht-Pfannkuchen oder klassisch mit Zucker und Zimt bestreut. Oder mit leckerer Schokoladenfüllung oder Erdbeerfüllung wie in unserem Video. Unser Rezept für süße Pfannkuchen ist etwas verfeinert und holt das Beste aus den verwendeten Zutaten heraus. Das Ergebnis sind super leckere Pfannkuchen, die jedem schmecken!

Du kannst sie übrigens auch als kleine Minipfannkuchen backen. Diese lassen sich toll mitnehmen oder als schneller Snack verzehren.

minipfannkuchen
Kleine Mini-Pfannkuchen.

Aufbewahren

Frisch angerührter Pfannkuchenteig sollte am selben Tag verbraucht werden, er lässt sich nicht lagern. Gebackene Pfannkuchen dagegen können für mehrere Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Eingefroren halten fertig gebackene und abgekühlte Eierkuchen mehrere Monate. Taue sie bei Zimmertemperatur auf und erwärme sie oder brate sie mit etwas Butter in der Pfanne wieder leicht knusprig.

Probiere auch mal Bärlauch-Eierpfannkuchen, süße Spekulatiuscreme oder Amerikaner.

Pfannkuchen Rezept einfach und schnell

Omas süße Pfannkuchen (Eierkuchen), einfach und schnell

4.83 von 109 Bewertungen
Portionen 2 Personen
Kalorien 230 kcal
Gesamtzeit 45 Minuten

Zutaten

  • 200 g Mehl
  • 300 ml Milch
  • 2 mittelgroße Eier
  • 50 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
  • 1 Prise Salz
  • 80 g Zucker
  • ½ Packung Vanillinzucker
  • Butter zum Braten

Anleitungen
 

  • Mehl, Milch, die Eier und die Prise Salz in einer Rührschüssel mischen. Achte darauf, dass die Rührschüssel groß genug ist. Nun die Mischung mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Der Teig ist fertig, wenn er glatt ist, aber kleine Blasen wirft.
    Frau ischt Teig
  • Stelle die Schüssel in den Kühlschrank und lasse den Teig für 30 Minuten ziehen.
  • Nimm nach der Ruhezeit den Teig aus dem Kühlschrank und füge das Mineralwasser und den Zucker hinzu. Rühre noch einmal richtig durch.
  • Stelle nun die Pfanne mit reichlich Butter (etwa einen großen Esslöffel voll pro Pfannkuchen) auf den heißen Herd und lasse sie schmelzen. Achte darauf, die Pfanne nur bei mittlerer Hitze zu erwärmen, da die Butter sonst leicht anbrennen kann.
    Pfannkuchen Teig
  • Nimm die Pfanne nun vom Herd und schwenke sie, sodass die Butter sich überall verteilt. Nimm jetzt eine Schöpfkelle (Suppenkelle) voll Teig und lasse ihn in die Pfanne gleiten. Schwenke die Pfanne wieder, damit der Pfannkuchenteig sich überall verteilt und stelle sie wieder auf die Flamme.
  • Backe die erste Seite, bis du sie mit dem Pfannenwender am Rand der Pfanne gut anheben kannst und sie goldbraun ist. Die erste Seite ist fertig, wenn der obere Teig schon leicht fest wird und nicht mehr so flüssig ist.
  • Nun kannst du den Pfannenwender unter den Pfannkuchen schieben und ihn wenden. Mache dies vorsichtig, damit der Pfannkuchen nicht zerbricht. Gib danach wieder etwas Butter in die Pfanne und brate den/die anderen Pfannkuchen (oder Eierkuchen).
  • Wenn du alle Pfannkuchen fertig hast, drapiere sie auf einen Teller. Bestreue die Oberseite mit dem Vanillezucker.
  • Nun kannst du die Pfannkuchen einrollen oder einfach übereinanderschlagen und servieren. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
    Guten Appetit!
Rezept für schnelle Pfannkuchen 2 Rezepte direkt aufs SmartphoneKomm’ in unseren Whatsapp-Kanal!

Das brauchst du:

  • Handrührgerät
  • Teigschüssel
  • Bratpfanne
  • Schöpfkelle

Aktualisiert: 20. Okt 2023

6 Gedanken zu „Rezept für schnelle Pfannkuchen“

  1. Selbst für einen Mann leicht zu Backen. Mein erstes mal Pfannkuchen Backen, Anleitung sehr einfach gehalten und verständlich.Hat sehr lecker geschmeckt

  2. 5 Sterne
    Hi! Ein schlichtes aber tolles Rezept, als Basisrezept gut variierbar. Einen Kritikpunkt habe ich aber, weil es mich (als Badener) beim Lesen doch arg geschaudert hat: bei den “anderen Namen für Pfannkuchen” steht “Flädle”, das würde ich so doch ungern stehen lassen. Das Ausgangsprodukt heißt bei uns hier “Pfann(e)kuuche”, wenn man den (am besten vom Vortag) dann in dünne Streifen schneidet sind das Flädle! Obendrauf gestreut wird aus einer leckeren Rinder- oder auch Gemüsebrühe dadurch dann eine “Flädlesupp”… ein absoluter Traum!

    P.s.: ich spreche selbstverständlich von der ungesüßten Variante, sonst schmeckt’s auf der Suppe sicherlich seltsam!

    Ansonsten Grüße und weiter so… Mikel

    1. Hallo Mikel, Danke für deinen Hinweis, ich habe es ergänzt. Eine klare Flädlesuppe ist tatsächlich einer meiner Lieblingssuppen, sie hat es durch ganz Deutschland geschafft. 😀

  3. Danke für das tolle Rezept!
    Die gibt es bei uns zuhause 2 mal die Woche zum Frühstuck 😀
    Ich füge etwas Speiseöl zum Teig hinzu, anstelle sie in Butter auszubacken 🙂 so mag meine Familie und ich sie am liebsten
    Liebe Grüße,
    Kate

  4. 5 Sterne
    Ich habe das Rezept leicht abgewandelt und nur die Hälfte der Zuckermenge genommen. Zudem statt Kristallzucker Kokosblütenzucker. Dadurch bekam der Pfannkuchen eine ‘malzige’ Note und wurde zudem etwas dunkler.
    Habe Dinkelmehl genommen, die 200g-Version ergab 6 Pfannkuchen, wobei ich denke, dass sie etwas zu dick geworden sind.

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept-Bewertung




Susanne Queck

In unserer Redaktion sorge ich als erfahrene Köchin dafür, dass traditionelle Rezepte von alten Zubereitungsmethoden in die moderne Zeit übersetzt werden. Mein Anliegen ist es, die Rezepte alter Zeit auch für Koch- und Backanfänger einfach aufzubereiten. Zum Autorenprofil. Sieh dir auch den Oma Kocht Pinterest- und Instagram-Kanal an.