Leckere Bärlauch-Eierpfannkuchen

Die herzhaften Bärlauch-Eierkuchen bringen das volle Aroma des grünen Bärlauchs voll zur Geltung. In unserem Rezept servieren wir sie mit einer Karotten-Sahnefüllung, du kannst sie aber auch pur genießen. Probiere es gleich aus.

Leckere Bärlauch-Eierpfannkuchen 1

Wenn du keinen frischen Bärlauch hast

Die Bärlauch-Pfannkuchen schmecken mir frischem Bärlauch am besten. Du findest ihn vor allem im März und April in Wäldern rund um Flüsse und in Beckenlagen. Hier sind Tipps zum Bärlauchsammeln.

Wenn du keinen frischen Bärlauch zur Hand hast, kannst du auch Bärlauch-Pesto nehmen oder selbstgemachte Bärlauchbutter benutzen.

barlaucheierkuchen

Was passt dazu?

Bärlauch ist mit Knoblauch verwandt und bringt eine schöne Würze mit. Die deftigen Bärlauchpfannkuchen kannst du auf vielerlei Weise genießen. Probiere sie mal mit:

  • Saurer Sahne
  • Kräuterquark
  • Rahmchampigons oder Pilzsoße
  • Kaviartopping
  • Als Beilage zu Fleischgerichten

Reste aufheben

Übrige Bärlauchpfannkuchen kannst du ohne Weiteres für ein paar Tage, gut verpackt, im Kühlschrank aufbewahren. Sie sind auch perfekt zum Einfrieren geeignet. Zum Auftauen kannst du sie entweder einfach ein paar Minuten in die Mikrowelle geben oder in der Pfanne oder Ofen kurz aufbacken.

barlauchpfannkuchen-rezept

Herzhafte Bärlauch-Pfannkuchen

5 von 2 Bewertungen
Portionen 4 Personen
Kalorien 623
Gesamtzeit 35 Min.

Zutaten
 

  • 100 g Bärlauch, frische Blätter
  • 6 EL Butter
  • 350 g Mehl
  • 500 ml Milch
  • 4 Eier, mittelgroß

Für die Karottenfüllung

  • 400 g Möhren
  • 1 Zwiebel
  • ½ Zitrone, bio
  • 200 ml süße Sahne
  • 2 EL Pflanzenöl
  • Pfeffer
  • Salz

Anleitungen
 

  • Die Stiele der Bärlauchblätter entfernen und grob hacken. 3 EL Butter schmelzen, danach etwas abkühlen lassen und in ein hohes Gefäß geben. Das Mehl, die Milch, die Eier und den Bärlauch hinzufügen und salzen. Mithilfe des Stabmixers fein pürieren und den entstandenen Teig für etwa 10 Minuten ruhen lassen.
  • Währenddessen die Möhren waschen, schälen und der Länge nach halbieren. Daraus schräge lange Scheiben schneiden. Die geschälte Zwiebel fein hacken und etwa ½ TL Zitronenschale mithilfe einer Küchenreibe abreiben.
  • In einem Topf die restliche Butter schmelzen und die gehackten Zwiebeln für etwa 2 Minuten auf niedriger Flamme dünsten, bis sie glasig sind. Die Möhren hinzufügen und für weitere 2 Minuten mitdünsten. Mit einem Schuss Milch und Sahne aufgießen und alles zusammen einmal aufkochen lassen. Nach Geschmack salzen und pfeffern und für etwa 4 Minuten zugedeckt leicht köcheln lassen.
  • In einer beschichteten, heißen Pfanne das Öl erhitzen und gleichmäßig verteilen. Nun den Teig mithilfe einer Schöpfkelle portionsweise in die Pfanne geben und backen. Wende die Eierkuchen, wenn die Ränder sich etwas hochwellen. Geben Sie zwischen zwei Pfannkuchen etwas neues Öl in die Pfanne.
    Den Vorgang so lange wiederholen, bis kein Teig mehr vorhanden ist.
  • Zu den fertigen Rahmmöhren etwas von dem Zitronenabrieb hinzufügen, die damit füllen und servieren.

Nährwerte

Serving: 1Person | Kalorien: 623kcal | Kohlenhydrate: 91g | Eiweiß: 21g | Fett: 20g | Saturated Fat: 10g | Polyunsaturated Fat: 2g | Monounsaturated Fat: 5g | Trans Fat: 1g | Cholesterol: 210mg | Sodium: 198mg | Potassium: 745mg | Fiber: 7g | Sugar: 14g | Vitamin A: 17980IU | Vitamin C: 18mg | Calcium: 266mg | Iron: 6mg
Keywords Bärlauch, Karotten
Rezept selbst probiert? Teile es auf Pinterest und tagge @omakocht


© Copyright: Susanne Queck und Wunderlander Verlag LLC. Ungenehmigte Veröffentlichungen der Texte ganz oder in Teilen ist untersagt.
Bildnachweis: Wenn nicht anders gekennzeichnet: ©Pro Stock Media via Canva.com oder ©Unsplash.com.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Über Redaktion 759 Artikel
Bei Oma Kocht sorgt unsere 4-köpfige Redaktion dafür, dass nostalgische Foodies auf ihre Kosten kommen. Mit Begeisterung sammeln wir traditionelle Rezepte und ihre Neuinterpretationen. Sieh dir auch unseren Pinterest- und Instagram-Kanal an. Wir freuen uns, wenn du Oma Kocht folgst.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept-Bewertung





*