Gewürze für Glühwein – einfach selber machen

Glühwein ist ein Klassiker in den kalten Wintermonaten. Du kannst Glühweingewürz auch selbst herstellen du musst es nicht kaufen. Es sind nur ein paar Zutaten nötig. Du kannst Gewürze für roten oder weißen Glühwein nutzen.

Gewürze für Glühwein - einfach selber machen 1

Die Basis von rotem Glühwein

Die Basis für roten Glühwein ist ein trockener, nicht zu schwerer Rotwein wie beispielsweise Spätburgunder. Es passen aber auch:

  • Dornfelder
  • Trollinger
  • Pinot Noir
  • Valpolicella
  • Lemberger

Klassischerweise gehören verschiedene, typisch weihnachtliche Gewürze wie Zimtstangen, Kardamom und Gewürznelken in den winterlichen Glühwein. Je nach Geschmack kannst du aber auch mit weiteren Gewürzen wie Sternanis oder sogar Fruchtsäften kombinieren.

gewurze-roter-gluhwein
Klassische Glühweingewürze.

Wein für Weißen Glühwein

Weißwein sorgt für mehr Frische als Rotwein, aber auch für einen höheren Säuregehalt des weißen Glühweins. Besonders gut eignen sich auch hier trockene oder halbtrockene Weißweine, wie zum Beispiel:

  • Riesling
  • Chardonnay
  • Silvaner

Ausgleichend wirkt beispielsweise eine Handvoll Rosinen, die mit einem Zuckergehalt von sechzig Prozent sehr süß sind.

Tipp:
Qualität der Zutaten und die Weinsorten spielen eine entscheidende Rolle für das Gelingen des Glühweins. Die Weine sollten hochwertig und die Früchte und Gewürze möglichst frisch sein.

Alkoholfreier Glühwein

Eine Alternative zu Glühwein mit Rot- oder Weißwein ist alkoholfreier Glühwein, den du auch ganz einfach selber machen kannst.

Für alkoholfreien roten Glühwein: Kirschsaft, roter Traubensaft oder Johannisbeersaft sind, jeweils mit etwas Schwarztee kombiniert, ein geschmacklich täuschend echter Ersatz für roten Glühwein.

Alkoholfreier weißer Glühwein: Weißer Traubensaft, Orangensaft oder Apfelsaft eignen sich für die alkoholfreie weiße Glühwein-Variante.

Tipp:
Um die Gewürze problemlos vor dem Trinken aus dem Glühwein entfernen zu können, kannst du sie in einen Teefilter oder Teebeutel geben. Gröbere Zutaten wie Zimtstangen, Orangenschalen oder Vanilleschoten kannst du beim Servieren auch mit in die Gläser geben.

Alternativen zu raffiniertem Zucker

Alternativen zu süßen Glühweinen mit Zucker gibt es einige, du kansnt quasi jedes andere Süßungsmittel benutzen. Da wären zum Beispiel:

  • Vanillezucker
  • Agavendicksaft
  • Honig
  • süße Säfte oder Most
  • Marmelade

Ebenfalls für roten Glühwein geeignet ist ein Schuss Portwein, wodurch sich aber auch der Alkoholgehalt des Glühweins erhöht.

Wenn du eine Vanilleschote zum Glühwein dazugibst, fügt sie ihm ihr ganz besonderes, süßliches Aroma hinzu. Auch intensiv süßliche Tonkabohnen passen zu Glühwein. Sie erinnern geschmacklich an Vanille und Bittermandeln.

orangen-gluehwein
Du kannst auch die Orangenscheiben mit Nelken spicken.

Obst für fruchtige Geschmacksnuancen

Früchte wie Zitronen, Orangen, Blutorangen, Honigmelone, Apfel oder Birne bringen als Ausgleich zur süßen Note einen Hauch Säure und Frische in Glühwein.

  • Frische oder getrocknete Schalen von Orangen oder Zitronen
  • Klein geschnittene Fruchtstücke
  • Ganze Früchte wie Schattenmorellen
  • Rote Weintrauben für die Rotwein-Variante
  • Grüne Trauben für die Weißwein-Variante
  • Probiere es auch mal mit Cranberrys, Granatapfelkernen, Holunderbeeren oder Hagebutten. 

Ausgefallene Gewürze für Glühwein

Neben den traditionellen Gewürzen, wie unten genannt, kannst du mit wenigen Kniffen noch ein extra tolles Aroma oder sogar etwas Schärfe erreichen:

  • Pfeffer, Piment, Koriandersaat oder rosa Pfefferbeeren passen hervorragend zu Rotwein. Knacke Pfefferkörner mit einem Messer leicht an.
  • Wacholderbeeren, aber nur sehr wenig. Ihr bittersüßes Aroma übertönt sonst die anderen Gewürze.
  • Ingwer und Muskatnuss oder Macis verleihen Glühwein einen Hauch Exotik.
  • Ein herbes Aroma erreichst du mittels Lorbeerblättern oder Anis.
  • Fenchelsamen haben einen intensiven, leicht süßlichen Geschmack, der an Anis erinnert.
  • Frische oder getrocknete Blüten wie Rose, Hibiskus oder auch die leicht süßlichen Orangenblüten passen hervorragend zu Glühwein.
gluhweingewurz-gemahlen

Lichtdicht verpacken!

Wie alle Gewürze sollte dein selbstgemachtes Glühweingewürz in lichtundurchlässigen Dosen aufbewahrt werden. Durch das Mahlen verlieren Gewürze sonst sehr schnell an Aroma. Hier sind einige hübsche und geeignete Dosen.

Letzte Aktualisierung am 8.12.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Glühweingewürz selber herstellen

Du kannst dir deine Glühweinmischung einfach selbst nach Geschmack zusammenstellen und immer wieder neue Varianten, Zutaten und Gewürzmischungen ausprobieren. Allerdings solltest du dabei die intensiven Aromen von Gewürzen wie Zimt oder Gewürznelke nicht unterschätzen und diese Gewürze generell eher sparsam dosieren.

Mit Früchten und Säften brauchst du allerdings nicht zu sparen, hier ist mehr sogar besser! Hier sind zwei Varianten klassischer Glühweingewürze zum selber machen.

Probiere auch Fruchtiger Tee-Punsch mit Rum oder Original Ipanema Cocktail: alkoholfreier Genuss.

gluehwein-gewurz-rezept

Glühweingewürz – einfach selber machen

5 von 1 Bewertung
Portionen 1 Liter
Gesamtzeit 10 Min.

Das brauchst du:

Zutaten
 

Für Rotwein, jeweils für 1 L

  • 1 Bio-Orange, Schale oder Scheiben
  • 2 Zimtstangen, oder 1 TL gemahlen
  • 5 Gewürznelken, oder 1 TL gemahlen
  • 4 Kapseln Kardamom*, oder 1 TL gemahlen
  • 3 Sternanis, ganz
  • 3 EL brauner Kandiszucker*, oder weißer Zucker
  • 1 Prise Muskat

Für Weißwein, jeweils für 1 L

Anleitungen
 

  • Vermische jeweils die Zutaten für roten oder weißen Glühwein gut miteinander.
  • Wenn du dein Glühweingewürz auf Vorrat herstellen willst. erhöhe die Mengenangaben und vermische alles gut miteinander. Fülle die Gewürzmischung am besten in lichtundurchlässige Teedosen ab und verbrauche sie am besten innerhalb von 2 Monaten. Es gehen auch Gläser, diese solltest du aber dunkel lagern.
  • Wenn du zum Beispiel Kardamom oder Sternanis frisch mahlen willst, eignet sich eine Gewürz- oder Kaffeemühle gut. Aber auch Mörser ist nützlich. Beachte aber, dass sich die Gewürze dann nicht so fein auflösen.
  • Am besten ist es, gemahlene Zutaten zu verwenden und grobe Zutaten, wie Zimtstange, Vanilleschote oder Sternanis im Stück zu lassen und vor dem Servieren aus dem Glühwein zu entfernen.
Keywords Glühwein, Winter
Rezept selbst probiert? Teile es auf Pinterest und tagge @omakocht


© Copyright: Susanne Queck und Wunderlander Verlag LLC. Ungenehmigte Veröffentlichungen der Texte ganz oder in Teilen ist untersagt.
Bildnachweis: Wenn nicht anders gekennzeichnet: ©Pro Stock Media via Canva.com oder ©Unsplash.com.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Die Darstellung der Produkte wurde mit dem Plugin AAWP umgesetzt.

Über Redaktion 780 Artikel
Bei Oma Kocht sorgt unsere Redaktion dafür, dass nostalgische Foodies auf ihre Kosten kommen. Mit Begeisterung sammeln wir traditionelle Rezepte und ihre Neuinterpretationen. Sieh dir auch unseren Pinterest- und Instagram-Kanal an. Wir freuen uns, wenn du Oma Kocht folgst.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept-Bewertung





*