Glühwein mit Orangenscheiben im Topf

Achtung, das folgende Rezept ist nur für Erwachsene.

Jetzt ist die beste Zeit Omas Glühwein, mit Rum oder ohne, zu probieren. Unser roter Glühwein ist ein Klassiker in der Weihnachtszeit. Mit Schuss, als Punsch, enthält er mehr Alkohol als Glühwein, hat aber ein genauso weihnachtliches Aroma. Punsch ist perfekt, wenn du einfach mal etwas Stärkeres brauchst.

Glühwein im Winter
Weihnachtsmarkt-Feeling für Zuhause

Glühwein einfach selbst machen

Nimm für deine Glühwein-Basis am besten einen Rotwein, der wenig Säure und Tannine enthält. Also einen milden Rotwein. Gut geeignet sind zum Beispiel Dornfelder, Merlot oder Spätburgunder.

Der Schuss für den Glühwein

Wenn es mal stärker werden soll, füge dem Glühwein einen Schuss Rum hinzu. er passt geschmacklich ab mesten. Du kannst weißen oder braunen Rum nehmen, das hängt von deinem Geschmack ab. Brauner Rum ist aromatischer während weißer Rum geschmacksneutraler ist.

Gut geeignet sind auch Amaretto oder Kräuterschnaps, wie Jägermeister. Je stärker der beigefügte Schnape, desto stärker wird der Glühwein. Aus einem Alkoholgehalt von um die 7 % werden dabei locker über 15 %.

Der Unterschied zwischen Punsch und Glühwein

Oft werden beide Getränke synonym verwendet, es gibt jedoch einen wesentlichen Unterschied.

Während der Glühwein, wie der Name sagt, eine Basis aus Wein hat, der mit Gewürzen angereichert wird, besteht Punsch in seiner ursprünglichen Form nur aus heißem Wasser, welches gewürzt wird und mit hochprozentigem Alkohol angereichert wird.

Auch die Herkunft der beiden Heißgetränke kann verschiedener nicht sein: Während der Glühwein aus Europe stammt, liegt die Herkunft von Punsch in Asien (allgemein gilt Indien als Herkunftsland).

Heutzutage wird der Begriff Punsch für vielfältige Arten von gewürztem Heißgetränk verwendet und hat noch wenig mit dem eigentlichen Heißgetränk zu tun.

Variationen

Mit den folgenden Varianten kannst du deinen Glühwein geschmacklich abändern:

  • 80 ml Orangensaft, Kirschsaft oder Saft der schwarzen Johannisbeere geben ein fruchtiges Aroma
  • frische Orange sieht dabei auch noch schön im Becher aus. Schneide ein paar Scheiben hinein und lasse sie mitziehen.
  • 1 Vanilleschote mitziehen lassen. Ritze sie vorher leicht an.
  • 3 Dörrpflaumen mitziehen lassen
Punsch in der Tasse
Foto von Hannah Pemberton

Omas roter Glühwein mit Schuss

0 von 0 Bewertungen
Zubereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 10 Min.
Portionen 4 Personen
Kalorien 266 kcal

Zutaten
  

  • 1 L Rotwein
  • 2 Stück Sternanis
  • 3 Stück Gewürznelken
  • 35 g Zucker
  • 2 Stück Zimtstange
  • 1 Prise Muskatnuss gerieben
  • 80 ml Rum

Bestelle die Zutaten für das Rezept bequem nach Hause:

Anleitungen
 

  • Erwärme den Rotwein mit Nelken, Sternanis, Zucker und Zimtstangen in einem weiten Topf. Achte darauf, dass er nicht kocht. Alles gut verrühren, damit sich der Zucker auflöst.
  • Spüle die Punschgläser vor dem Servieren mit heißem Wasser aus. Gieße den fertigen Glühwein durch ein Sieb in die Gläser. Gib eventuell den Rum als Schuss hinein.

Nährwerte

Serving: 100ml | Kalorien: 266kcal | Kohlenhydrate: 10g
Keywords Weihnachten, Winter
Rezept selbst probiert? Teile es auf Pinterest und tagge @omakocht

Bildnachweis: Wenn nicht anders gekennzeichnet: ©Pro Stock Media via Canva.com oder ©Unsplash.com

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Diese Einnahmen helfen uns, diese Webseite zu betreiben und unsere Rezepte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Für dich verändert sich der Preis nicht.