Ente mit Honig – Omas Rezept

Dieses klassische Rezept für Ente mit Honig aus dem Ofen ist sehr delikat und einfach in der Zubereitung. Fruchtiger Orangensaft und Kräuter holen das Beste aus dem Wildtier heraus. So gelingt dein Entenbraten bestimmt!

Ente mit Honig - Omas Rezept 1

Honig für Geschmack und Farbe

Honig gibt Omas Entenbraten eine schöne goldene und kräftige Kruste. Er bringt auch eine schöne Süße hinein. Du kannst auch etwas weniger Honig nehmen, als im Rezept angegeben, um eine weniger süße Ente zu erhalten.

Wichtig ist, dass der Honig beim Auftragen gut streichfähig ist. Nimm also am besten flüssigen Honig. Rühre ihn vor dem Bestreichen gut durch. Zähflüssigen oder festen Honig erwärme vorher bei mäßiger Hitze im Wasserbad oder der Mikrowelle.

So wird deine Ente aus dem Ofen knusprig und erhält eine tolles, weihnachtliches Aroma.

honigente backofen
Glänzend und lecker – deine Honigente aus dem Backofen.

Die richtige Garzeit

Eine gute Ente mit viel Fleisch hat 4 bis 5 kg mit einer Bratzeit von 3 Stunden. Wenn du eine kleine Ente bekommst, reduziere die Garzeit auf etwa 2 Stunden. Ein Geflügelbräter leistet hier gute Dienste.

Aber egal wie lange, nach etwa der Hälfte der Garzeit musst du deinen Entenbraten wie im Rezept beschrieben wenden. Du kannst deine Ente aber auch auf einem Gitterrost im Backofen braten, dann musst die sie nicht wenden.

Die Sauce zaubern

Nach dem Braten gießt du den Entenfond in einen Topf. Entfette ihn etwas, Ente verliert viel Fett. Schöpfe es mit einem Löffel ab oder gieße den Fond durch ein Tuch. Den restlichen Fond kannst du nun mit etwas Rotwein verfeinern und mit Sahne, Mehl oder Butter andicken. Durch den Orangensaft hat dein Sud schon ein tolles Aroma.

kraeuter-ente-braten

Was passt zu Ente?

Klassische Beilagen sind Knödel, Kartoffeln oder Gratin sowie Rotkohl, Grünkohl oder Ofengemüse. Auch ein grüner Salat passt gut.

Probiere auch unsere Entenbrust mit Orangensauce, Knusprige Entenkeulen oder Pikant gefüllte Ente mit Äpfeln.

Ente gebraten

Omas Rezept für Ente mit Honig

4.80 von 59 Bewertungen
Portionen 4 Personen
Kalorien 210
Gesamtzeit 4 Stdn.

Zutaten
 

  • 4000 g Ente
  • 4 EL Honig
  • 4 EL Orangensaft, am besten frisch gepresst
  • Salz & Pfeffer
  • ½ TL Majoran
  • 1 EL Bohnenkraut
  • 1 EL Thymian
  • 1 EL Rosmarin
  • Öl

Anleitungen
 

  • Gieße etwas Wasser in einen Bratentopf und lege einen Rost hinein. Die Gewürze Rosmarin, Majoran, Thymian und Bohnenkraut fein hacken und mische die Kräuter in einer Schüssel. Du kannst auch getrocknete Kräuter nehmen.
  • Nun stichst du mit einer Rouladennadel an einigen Stellen in die Ente und gieße den Orangensaft darüber. So kann der Saft gut einziehen.
  • Damit der Honig gut verteilt wird, halbiere die Ente und streiche sie von beiden Seiten mit Honig ein. Anschließend lege sie auf den Rost im Bratentopf, jeweils mit der Hautseite nach oben. Mit Pfeffer, Salz und den gemischten Kräutern bestreuen.
  • Damit sich die Aromen der Kräuter entfalten, lasse die Ente vor dem Braten etwa 1 Stunde ruhen.
    Etwa 30 Minuten vor der Backzeit den Backofen vorheizen auf 180° C Ober-/Unterhitze oder 160°C Umluft.
  • Nun können die beiden Entenhälften etwa 1,5 Stunden ohne Deckel garen. Gieße etwas Wasser in Bratenpfanne. Bestreiche sie etwa alle 3 Minuten mit etwas Honig und gieße ein wenig Orangensaft darüber.
  • Wenn du deine Ente nicht zerschneidest, brate sie offen 1,5 h lang mit der Brustseite nach oben. Gieße dann das aufgefangene Fett ab und fülle frisches Wasser auf.
    Danach die Ente wenden, in den Bratentopf auf den Rost zurücklegen und noch einmal etwa 60 Minuten garen.
  • Die genaue Bratzeit hängt davon ab, wie schwer die Ente ist. Daher kann es auch 30 Minuten länger dauern. Wenn du unsicher bist, benutze ein Bratthermometer. Damit misst du an der an der dicksten Stelle. Sie soll 65 bis 70° C betragen.
    Die Ente soll außen knusprig und innen rosig sein.
  • Wenn das Wasser zwischendurch verdampft, gieße immer etwas Wasser nach.
  • Nimm die Ente nach dem Braten aus dem Ofen und lege sie beiseite. Gieße für die Sauce den Fond mit dem Fett in einen Topf. Lege dann die Ente wieder auf das Rost und stelle sie warm, zum Beispiel in den Ofen zurück.
  • Entfette den Entenfond nun wie in der Artikeleinleitung beschrieben und schmecke ihn nach deinem Geschmack ab.

Nährwerte

Serving: 100g | Kalorien: 210kcal | Kohlenhydrate: 6g | Fett: 25g
Keywords Weihnachten
Rezept selbst probiert? Teile es auf Pinterest und tagge @omakocht


© Copyright: Susanne Queck und Wunderlander Verlag LLC. Ungenehmigte Veröffentlichungen der Texte ganz oder in Teilen ist untersagt.
Bildnachweis: Wenn nicht anders gekennzeichnet: ©Pro Stock Media via Canva.com oder ©Unsplash.com.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Über Redaktion 779 Artikel
Bei Oma Kocht sorgt unsere Redaktion dafür, dass nostalgische Foodies auf ihre Kosten kommen. Mit Begeisterung sammeln wir traditionelle Rezepte und ihre Neuinterpretationen. Sieh dir auch unseren Pinterest- und Instagram-Kanal an. Wir freuen uns, wenn du Oma Kocht folgst.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept-Bewertung





*