Roestgemuese-vegan-lowcarb-abnehmen-rezept-Ofen2
-

Fans von Röstaromen aufgepasst! Unser Rezept für Low Carb Ofengemüse aus Blumenkohl, Karotten, Pilzen und Zwiebeln wird dich begeistern. Es ist ein Klassiker, den ich als Blumenkohl-Liebhaber immer wieder zaubere. Es ist eine prima Beilage zu leichten Fleischgerichten, passt aber auch perfekt zu Schafskäse oder Falafel.

Das Röstgemüse wird auf dem Blech gebacken und ist mit wenigen Handgriffen vorbereitet. Ideal für alle, die wenig Zeit haben oder einfach zu faul zum Kochen sind. 🙂

Das Rezept ist vegearisch, vegan, low carb, glutenfrei, laktosefrei und salzarm.

Low Carb Ofengemüse

Unser Backofen-Gemüse vom Blech besteht nur aus kohlenhydratarmem Gemüse, ohne Kartoffeln. Es ist perfekt zum Abnehmen. Damit sparst du Kalorien und musst gleichzeitig nicht auf einen deftigen Geschmack verzichten.

In unserem Rezept legst du kein Backpapier unter das Gemüse. Dadurch wird es auf der Unterseite krosser als mit Backpapier.

Wie lange muss das Ofengemüse in den Ofen?

Je nach Röstgrad kann das Ofengemüse bis zu 45 Minuten im Ofen bleiben. Danach verbrennen Zwiebel und Knoblauch. Die Bräunung setzt aber erst nach etwa 30 Minuten ein, lasse es also mindesten so lange im Ofen.

Du kannst die Knoblauchzehen auch in ihrer Schale lassen, dann werden sie nur weich und schmecken intensiver.

Variationen der Zutaten

Du kannst das Gemüse natürlich nach Geschmack variieren. Achte nur darauf, Gemüse zu wählen, dass nicht so leicht anbrennt. Wichtig ist auch, die Gemüsestücke in etwas gleicher Grösse im Ofen zu backen.

Blumenkohl-roestgemuese-schneiden-rezept

Herbstliches / Winterliches Low Carb Ofengemüse

Hier bieten sich Rübensorten und Kohl an. Besonders schmackhaft sind:

  • Kürbis
  • Blumenkohl
  • Karotten
  • Rosenkohl
  • Pastinaken
  • Sellerieknolle
  • Grüne Bohnen
  • Fenchel
  • Petersilienwurzel
  • Rote Beete
  • Steckrüben

Darüber hinaus kannst du auch alljährlich erhältliche mediterrane Gemüsesorten wie Zucchine oder Aubergine nehmen.

Was passt zu Ofengemüse?

Als Beilage zum Ofengemüse kannst du einen leckeren Dipp oder eine Sauce zaubern. Aus Joghurt und Kräutern entsteht so ganz schnell eine leckere Beilage zu unserem Röstgemüse.

Wenn du viel Kohl verarbeitest, kannst du zur besseren Verdauung auch etwas gemahlenen Kümmel beimischen.

Roestgemuese-Ofen-egbacken-rezept

Welche Gewürze geeignet sind

Grundsätzlich gilt: Es geht was gefällt. Einige Gewürze solltest du allerdings nicht mit in den Ofen geben, sondern erst danach hinzufügen. Gewürze, die leicht anbrennen sind zum Beispiel Paprikapulver, Pfeffer oder Currypulver. Im besten Fall gibst du die Gewürze erst nach dem Backen hinzu.

Alternativ kannst du auch frische Kräuter beifügen. Einige Zweige Thymian oder Rosmarin können mitgeröstet werden, sollten aber etwas mit Öl bestrichen werden. So schmeckt dein Ofengemüse vom Blech genauso, wie du es magst.

Guten Appetit!

Schnelles Röstgemüse aus dem Ofen

0 von 0 Bewertungen
Zubereitungszeit 45 Min.
Arbeitszeit 45 Min.
Portionen 2 Personen
Kalorien 150 kcal

Zutaten
  

  • 1 Stück Blumenkohl
  • 100 g Champignons
  • 1 Zwiebel, rot
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Karotten
  • Olivenöl
  • getrocknetes Oregano
  • Salz

Anleitungen
 

  • Fette ein Ofenblech mit etwas Olivenöl ein. Heize den Ofen auf 180°C (160°C Umluft) vor.
  • Wasche die Karotten, schneide die Enden ab und teile sie längs in etwa 1 cm dicke Scheiben. Je nach Dicke der Karotten entstehen dabei unterschiedlich viele Stücke.
  • Säubere die Champignons mit einem feuchten Tuch und halbiere sie. Schäle die Zwiebel und schneide sie in Achtel.
  • Entferne Strunk und Blätter vom Blumenkohl und schneide ihn quer in etwa 1.5 cm dicke Scheiden. Sei an den Enden vorsichtig, damit die Blumenkohlröschen nicht auseinanderfallen.
  • Entferne die Haut vom Knoblauch und schneide die Zehen in zwei Teile.
  • Breite nun alles in einer Lage auf dem Backbleck aus. Die Zwiebel legst du in ganzen Achteln auf das Blech. Verteile noch einmal etwas Olivenöl darüber. Sorge dafür, dass besonders Zwiebel und Knoblauch gut mit Olivenöl umhüllt sind, sie brennen sonst schneller an. Streue etwas Salz über alles.
  • Gib das Blech auf der mittleren Schiene in den vorgeheizten Ofen und backe alles, ohne zu Wenden, für 45 Minuten. Die Unterseite des Gemüses ist nach dieser Zeit schon knackig braun, während die Oberseite angebräunt ist. Das ist die perfekte Konsistenz.
  • Verteile alles auf Teller und streue etwas getrockneten Oregano darüber. Weitere Gewürze kannst du nach Geschmack hinzufügen.

Notizen

Bei salzarmer Ernährung kannst du einfach das Salz vor dem Backen weglassen. 

Nährwerte

Serving: 100g | Kalorien: 150kcal
Keywords ofengemüse, vegan
Hast du unser Rezept probiert? Teile dein Ergebnis mit uns! Verlinke uns mit @omakocht oder tagge #omakocht!

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Diese Einnahmen helfen uns, diese Webseite zu betreiben und unsere Rezepte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Für dich verändert sich der Preis nicht.