Büfett mit Zwiebelsalat

Dieser Zwiebelsalat mit Mayo ist der schnellste Salat, der mir bekannt ist. Er darf auf keiner Party fehlen. Auch zum Grillen oder anderen Fleischmahlzeiten passt dieses Zwiebelsalat Rezept hervorragend. Ich bereite meinen Zwiebelsalat immer schon am Vortag zu. So ist er herrlich durchgezogen und die Zwiebeln besonders mild.

Zwiebelsalat ohne zu kochen

Vielleicht findest du es komisch, aus Gemüsezwiebel Salat zu zaubern! Aber er schmeckt besser, als du denkst!
Unser Zwiebelsalat mit Essig und Öl wird kalt zubereitet. Durch den Essig und den Zucker werden die Zwiebeln mürbe und verlieren an Schärfe. Wichtig hierfür ist es, dem Salat genug Zeit zum Durchziehen zu geben. Auch wer kein Zwiebelfreund ist, wird diesen Zwiebelsalat mögen. Da die Zwiebel nach der Zubereitung nicht mehr scharf ist, wird unser Salat auch von Kindern gerne gegessen.

Welche Zwiebelsorte kann ich nehmen?

Zwiebeln unterscheiden sich voneinander in Schärfe und Süße. Für unser Rezept sind Gemüsezwiebeln am besten geeignet, da sie besonders groß und von Natur aus mild sind. Das erspart dir Arbeit beim Zwiebeln schälen und schneiden. Grundsätzlich kannst du aber jede andere Zwiebelsorte für unser Zwiebelsalat Rezept nehmen. Auch rote Zwiebeln, milde Schalotten oder sogar Frühlingszwiebeln kannst du benutzen.


Zwiebeln sind übrigens Lieferanten von Vitamin B, Vitamin C und Kalium, aber vor allem wertvolle Antioxidantien. 


Wozu passt Zwiebelsalat?

Zwiebelsalat ist eine hervorragende Beilage zu allem Gegrillten und Deftigen! Traditionell wird er auch zu Kesselfleisch und Racelette gegessen. Als “Zwiebelmusik” findet er mit Ziebelwürfeln statt Ringen Platz in der .

  • Gegrilltes oder gebratenes Fleisch
  • Gegrillter Fisch und Meerefrüchte
  • Überbackenes und Aufläufe
  • Wurst, wie Fleischwurst und Leberkäse

Geschenkideen fürs Grillen gefällig? 

Anzeige

[table id=2 /]

Werde Zwiebelsalat Chefkoch! Mit diesem Salat bist du auf jeder Party der Held.

Du brauchst übrigens keine Angst vor unangenehmem Zwiebel-Mundgeruch haben: durch das Mürbemachen der Zwiebeln sind die Auslöser für die unangenehmen Gerüche verschwunden.

Omas deftiger Zwiebelsalat – perfekt für Party und Grillen

0 von 0 Bewertungen
Vorbereitungszeit 1 d
Zubereitungszeit 25 Min.
Arbeitszeit 1 d 25 Min.
Portionen 4 Personen
Kalorien 80 kcal

Zutaten
  

  • 2 Stück Gemüsezwiebeln
  • 4 EL Öl
  • 4 EL Wasser
  • 1 EL Zucker
  • 6 EL Salat-Mayonnaise
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Pfeffer

Anleitungen
 

  • Zuerst das Öl mit dem Zucker verrühren und mit Wasser strecken.
  • Die Gemüsezwiebeln in feine Ringe schneiden, zur Öl-Zucker-Mischung geben und einige Stunden lang durchziehen lassen. Am besten über Nacht und kühl gestellt.
  • In der Ruhephase sammelt sich Flüssigkeit bei den Zwiebeln. Gieße diese nach der Durchziehzeit ab, aber hebe etwas davon auf. Du wirst das später brauchen.
  • Die Salat-Mayonnaise salzen, pfeffern und mit etwas Zwiebelflüssigkeit cremig rühren. Gut abschmecken und zu den Zwiebeln geben.
  • Nochmals mindestens eine Stunde durchziehen lassen und dann geniessen!

Nährwerte

Serving: 100gCalories: 80kcalCarbohydrates: 11gFat: 1g
Keyword Grillen
Hast du unser Rezept probiert? Teile dein Ergebnis mit uns! Verlinke uns mit @omakocht oder tagge #omakocht!

Verfasst von

Redaktion

Bei Oma Kocht sorgen Susanne und Marc dafür, dass nostalgische Foodies auf ihre Kosten kommen. Mit Begeisterung sammeln wir traditionelle Rezepte und ihre Neuinterpretationen.

Sieh dir doch auch unseren Pinterest-Kanal an. Wir freuen uns, wenn du Oma Kocht folgst.