Zum Inhalt springen

Knackig-bunt gerösteter Paprikasalat

Dieser bunte Paparikasalat passt zu jeder Gelegenheit. Die Grundlage sind Paprika, die mit Gurken, Eiern, Käse und viel mehr aufgepeppt werden. Dieser bunte Salat ist nicht nur prima als Beialge, sondern auch ein wunderbarer Partysalat. Probiere unser Rezept für gerösteten Paprikasalat gleich aus.

Knackig-bunt gerösteter Paprikasalat 1

Aufpeppen

Der gesunde Paparikasalat ist für Groß und Klein als Beilage, zum Grillen oder als Abendessen. Anstatt Käsestreifen kannst du auch Feta-Käse nehmen und ihn darüber krümeln. Dazu passt ein frisches Bauernbrot oder Ciabatta und fertig ist ein sättigendes Mittagessen.

Mit selbst angebauten Sprossen oder Kräutern bringst du noch mehr Vitamine und Aroma hinein.

Paprika-salat-bunt
©istock/debbiehelbing

Wenn Paprika nicht so gut vertragen wird, kannst du sie kurz blanchieren und abkühlen lassen, bevor du sie in den Salat verwandelst.

Paprika-salat-bunt-gurke

Knackig-bunt gerösteter Paprikasalat

4.88 von 8 Bewertungen
Portionen 4 Personen
Kalorien 106 kcal
Gesamtzeit 30 Minuten

Zutaten

  • 4 Stück Eier
  • 1 Stück Salatgurke
  • 1 Stück rote Paprika
  • 1 Stück grüne Paprika
  • 1 Stück gelbe Paprika
  • 500 g Tomaten
  • 1 Stück Zwiebeln
  • 100 g Edamer Käse
  • eine Handvoll Rucola
  • 100 g Oliven

FÜR DAS SALATDRESSING

  • 1 EL Himbeeressig süß
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz & Pfeffer
  • 1 TL Oregano

Anleitungen
 

  • Zuerst kochst du die Eier hart.
  • Bereite das Gemüse vor und lege alles in eine große Schüssel. Die Zwiebel pellen und mit einem Gurkenhobel in Ringe hobeln oder fein schneiden.
  • Die Tomaten gründlich abwaschen und vierteln oder achteln.
  • Die Gurke schälen, halbieren und die Kerne mit einem Teelöffeln entfernen. Anschließend die Gurkenhälften in nicht zu kleine Stücke schneiden.
  • Die Paprikaschoten waschen, halbieren, die Kerne entfernen, vierteln und in Streifen schneiden.
  • Breite die Paprikastreifen nun auf Backpapier aus und backe sie im Ofen bei niedrigen 160°C (140°C Umluft) für etwa 15 Minuten. Alternativ kannst du die Streifen auch in der Pfanne mit etwas Olivenöl heiß anbraten.
  • Nimm die Paparika dann raus und lasse sie gut abkühlen.
  • Gib das Salz in eine separate Schüssel und verrühre es mit dem Himbeeressig, bis das Salz aufgelöst ist. Dazu den Pfeffer und frischen Oregano verrühren. Erst jetzt kommt das Olivenöl dazu. Schlage die Salatsoße bis sie cremig ist und danach kräftig abschmecken.
  • Gieße die Salatsoße mit den Oliven über den Salatmischung.
  • Vermischen und etwa 1 Stunde durchziehen lassen.
  • Noch einmal abschmecken. Die abgekühlten gekochten Eier abpellen und in Scheiben schneiden. Den Salat auf einer Platte anrichten und mit den Käsestreifen und Eischeiben belegen. Guten Appetit!
Knackig-bunt gerösteter Paprikasalat 2 Rezepte direkt aufs SmartphoneKomm’ in unseren Whatsapp-Kanal!

Das brauchst du:

  • Salatschüssel
  • Backblech*

Original auf oma-kocht.de | Aktualisiert: 1. Okt 2023

.
4.88 from 8 votes (8 ratings without comment)

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept-Bewertung




Susanne Queck

In unserer Redaktion sorge ich als erfahrene Köchin dafür, dass traditionelle Rezepte von alten Zubereitungsmethoden in die moderne Zeit übersetzt werden. Mein Anliegen ist es, die Rezepte alter Zeit auch für Koch- und Backanfänger einfach aufzubereiten. Zum Autorenprofil. Sieh dir auch den Oma Kocht Pinterest- und Instagram-Kanal an.