Zum Inhalt springen

Original Aperol Spritz und Varianten

Aperol Spritz ist das Sommergetränk schlechthin. Der orangefarbene Drink steht für italienische Sonne, Lebensfreude, Urlaub und wird entweder als Aperitif oder als Longdrink serviert. Wie du das Kultgetränk und verschiedene Abwandlungen zu Hause selbst mischen kannst, sagen wir dir hier.

Original Aperol Spritz und Varianten 1
apero-spritz-rezept

Aperol Spritz – das frische Original

4.92 von 49 Bewertungen
Portionen 1 Glas
Kalorien 140 kcal
Gesamtzeit 5 Minuten

Zutaten

  • 160 ml Prosecco, trocken
  • 80 ml Aperol
  • 1 Schuss Mineralwasser, mit Kohlensäure
  • 1 Orange, Bio
  • Eiswürfel

Anleitungen
 

  • Wasche die Orange heiß an und schneide pro Glas 2 Scheiben ab.
  • Gib 3 bis 4 Eiswürfel in das Glas und mische Prosecco, Aperol und einen Schuss Mineralwasser darin zusammen.
    Du kannst das Verhältnis auch nach Geschmack verändern und mehr Mineralwasser hinzugeben.
  • Gib eine halbierte Orangenscheibe hinein und schneide die andre bis zur Hälfte ein und stecke sie als Dekoration auf den Glasrand. Stecke einen Strohhalm hinein.
Original Aperol Spritz und Varianten 2 Rezepte direkt aufs SmartphoneKomm’ in unseren Whatsapp-Kanal!
aperol-sprizz-rezept

Im italienischen Originalrezept besteht Aperol Spritz aus folgenden Zutaten:

  • 3 Teile weißem Schaumwein (Prosecco frizzante) aus dem Veneto
  • 2 Teile Aperol
  • 1 Teil Sodawasser/Mineralwasser mit Kohlensäure

oder

  • 2 Teile (70%) Prosecco
  • 1 Teil (30%) Aperol und
  • einem Schuss Mineralwasser.

Letztere Variante kann süßer sein als die erste. Manchmal wird der Prosecco auch durch Weißwein ersetzt.

aperol-glas

Variationen

Probiere es doch auch mal mit folgenden Kombinationen

  • Ersetze den Aperol durch Campari und nimm nur Prosecco
  • Mische ihn mit Cynar oder Limoncello
  • Ein Schuss Rotwein, Gin oder Wermut (Martini) gibt eine komplexere Geschmacksnote

Aktualisiert: 1. Feb 2024

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept-Bewertung




Susanne Queck

In unserer Redaktion sorge ich als erfahrene Köchin dafür, dass traditionelle Rezepte von alten Zubereitungsmethoden in die moderne Zeit übersetzt werden. Mein Anliegen ist es, die Rezepte alter Zeit auch für Koch- und Backanfänger einfach aufzubereiten. Zum Autorenprofil. Sieh dir auch den Oma Kocht Pinterest- und Instagram-Kanal an.