Alles über Wirsing

Rezepte mit Wirsingkohl

Deftiger Wirsing-Eintopf mit Schweinenacken

Unser Wirsingeintopf mit Schweinefleisch und Kartoffeln ist deftig und lecker. Mit unserem Rezept kannst du Wirsing kochen wie Oma. Probiere unser Winterrezept.
Speichern Zum Rezept
Wirsingeintopf-schweinefleisch-kartoffeln-rezept-winter2

Schweinefilet im Wirsingmantel – Omas Sonntagsrezept

Schweinefilet im Wirsing ist nicht aufwendig und ein ideales Sonntagsessen. Auch wenn Gäste eingeladen sind, lässt sich Schweinefilet im Wirsing gut vorbereiten.
Speichern Zum Rezept
Schweinefilet mit Wirsing eingerollt

Klassisch geschmorter Wirsingkohl, vegetarisch

Wirsingkohl ist nicht nur im Winter ein Genuss. Auch im Sommer gibt es das gesunde Gemüse. Mit unserem Rezept zauberst du schnell eine leckere Beilage zu Fleischgerichten.
Speichern Zum Rezept
Wirsinggemüse-geschmort

Wirsing in Käsesoße – eine tolle Beilage

Omas Wirsing in Käsesauce ist ein vegetarisches Rezept und schmeckt in Sommer und Winter gleichermaßen. Kohl ist gesund und passt gut zu Fleischgerichten.
Speichern Zum Rezept
wirsing-sahne-kasesosse

Omas gebratene Eiernudeln mit Hähnchenbrust und Wirsing

Bratnudeln sind immer elcker, egal, ob zum Abendessen oder Mittag. Auch Kinder lieben dieses schnelle Gericht.
Speichern Zum Rezept
Hähnchen und wirsing in Schüssel

Eine gesunde Delikatesse

Wirsing gilt längst nicht mehr nur als Wintergemüse. Der Kohlkopf, dessen Markenzeichen die krausen Blätter sind, hat inzwischen sogar Einzug in die Gourmetküchen gehalten. Sterneköche schätzen insbesondere den hellgrünen Früh- und Sommerwirsing als Delikatesse.

Wirsing hat zartere Blätter als andere Kohlsorten, einen milden, aber würzigen Geschmack und ist eine Vitamin-und Nährstoffbombe. Da er zudem schnell zubereitet, vielseitig verwendbar, figurfreundlich und auch noch preiswert ist, überzeugt er auch Kohlmuffel.

Wann hat Wirsing Saison?

Wirsing hat nahezu das ganze Jahr über Saison. Durch seine verschiedenen Sorten, Importe und eine ausgeklügelte Lagerung ist der krause Kopfkohl durchgängig frisch zu bekommen.

Allgemein unterscheidet man vier Arten von Wirsingkohl, die sich auch geschmacklich etwas unterscheiden.

  • Adventswirsing, der erste Wirsing im Jahr aus Überwinterungsanbau, wird schon im April geerntet.
  • Der hellgrüne Frühwirsing ist etwa ab Mai verfügbar.
  • Milder ist der Sommerwirsing, der ab Juni bis August erhältlich ist.
  • Schon ab Oktober kommt der robustere Herbst- und Winterwirsing auf den Markt, der dunklere Blätter sowie einen kräftigeren Geschmack hat.

Was ist der Unterschied zwischen Wirsing und Grünkohl?

Keine Verwechslungsgefahr mit Grünkohl: Wirsing und Grünkohl sind zwar verwandt, sind aber verschiedene Gemüsesorten. Anders als beim Wirsing, fängt die Grünkohlsaison erst nach dem ersten Frost an. Durch die Kälte bekommt Grünkohl zusätzlich eine mild-süßliche Geschmackskomponente und wird bekömmlicher. Außerdem ist Grünkohl ein Blattkohl.

Wirsing-pflanzen

Wo und wie wird Wirsing angebaut?

Laut seinem französischen Namen “chou de milan” kommt der “Kohl aus Mailand” wohl ursprünglich aus dem westlichen Mittelmeerraum. Importiert wird Wirsing vor allem aus Frankreich, Portugal, Italien, Spanien, Belgien und den Niederlanden. In Deutschland wird er hauptsächlich im Rheinland angebaut.

Wer Wirsing selbst pflanzen will, braucht möglichst kalkhaltige Erde mit einem pH-Wert von 6,5 bis 7,5. Dabei ist zu beachten, dass die Pflanzen viel Platz brauchen, regelmäßig mit Wasser gegossen und gedüngt werden sollten. Zudem sollte die Erde bis zur Ernte regelmäßig aufgelockert werden. Wirsing aus Freilandanbau sollte vor dem ersten Frost geerntet werden.

Wie gesund ist Wirsingkohl?

Wirsing ist ein wunderbarer Beitrag zur gesunden Ernährung. Das Kohlgemüse ist eiweißreich, kalorien- und fettarm. Es liefert einen hohen Gehalt an Vitamin C, aber auch die Vitamine A und K sowie B-Vitamine.

Außerdem enthält Wirsing viel Magnesium, Kalzium, Kalium, Folsäure, eine große Portion sekundärer Pflanzenstoffe sowie reichlich Ballaststoffe.

So wird Wirsingkohl bekömmlicher

Um Blähungen vorzubeugen, eignen sich Gewürze wie Kümmel, Anis, Kurkuma oder die Zugabe von Dill- oder Fenchelsamen im Kochwasser. Auch direkt nach dem Essen Anis- oder Fencheltee zu trinken, schafft Abhilfe.

Wie lagerst du den Kohl am besten zuhause?

Je frischer, desto besser. Wirsing hält sich nicht so lange frisch wie andere Kohlsorten. Zu Hause wird er am besten kühl und dunkel gelagert. Beim Einkauf sollte Wirsing rascheln, wenn er geschüttelt wird. Er ist nur wirklich frisch, wenn die Blätter knackig sind und der Strunk nicht eingetrocknet ist.

Die frühen Sorten bleiben im Kühlschrank etwa zwei bis drei Tage, die späten Sorten etwa ein bis zwei Wochen frisch. Danach nimmt auch der hohe Vitamingehalt immer mehr ab.

Kann ich Wirsingkohl einfrieren?

Um Wirsing länger frisch zu halten, kann er problemlos eingefroren werden. Zuerst gründlich waschen, am besten in Streifen schneiden, zwei bis vier Minuten lang in kochendem Salzwasser blanchieren und dann gut abtropfen lassen. Luftdicht verpackt hält er sich im Tiefkühlgerät monatelang, ohne an Geschmack einzubüßen.

Die Vorbereitung von Wirsing ist ein Kinderspiel

Wirsing informationen

Nur die äußeren Blätter, den Strunk sowie eventuell die dicken Blattrippen entfernen und den Wirsing gründlich waschen. Danach den Kohlkopf vierteln und in Streifen schneiden. Anschließend im geschlossenen Topf in Salzwasser garen oder in der Pfanne zuerst kurz scharf anbraten, um dem Wirsing ein Röstaroma zu verleihen, und dann dünsten.

Für Kohlrouladen werden die ganzen Blätter vom Kopf gelöst und die Blattrippen herausgeschnitten.

Tipp:
Hilfe gegen den Kohlgeruch beim Kochen: einfach einen Schuss Zitronensaft ins Kochwasser geben.

Wie lange muß Wirsing kochen?

Wirsingkohl ist eine Kohlsorte für die schnelle Küche. Im Vergleich zu den meisten anderen Kohlsorten punktet er mit einer kurzen Garzeit. Bei zu langer Garzeit leiden nur sein Geschmack und der hohe Vitamingehalt.

Frühwirsing kann klein geschnitten sogar roh gegessen werden und wird höchstens blanchiert oder nur sehr kurz vorgegart. Herbst- oder Winterwirsing braucht in feine Streifen geschnitten etwa fünf bis zehn Minuten Garzeit. Grob geschnittene Wirsingblätter sind nach ungefähr fünfzehn bis fünfundzwanzig Minuten gar.

So wird dein Wirsing beim Kochen nicht bitter

Eine Prise Zucker im Kochwasser verhindert, dass dein Wirsingkohl bitter schmeckt. Entferne ausserdem die inneren Strünke vollständig. Auch sie sind bitter.

Wirsing ist ein Allrounder

Schweinefilet mit Wirsing eingerollt

Wirsing eignet sich für Eintöpfe, Aufläufe, Gratins oder einfach als Rahmgemüse. Er passt aber auch zu Pasta, Risotto und pikanten Kuchen. Sehr beliebt sind Kohlrouladen, die auch mit vegetarischen Füllungen, zum Beispiel mit Sojaschrot oder Grünkern, sehr lecker sind.

Sahnewirsing ist eine super Beilage zu deftigen Fleischgerichten. Vor allem Schweinebraten oder andere Ofengerichte ergänzen den aromatischen Geschmack von Wirsing.

Was passt zu Wirsing?

Winterwirsing empfiehlt sich besonders als Beilage zu herzhaften Fleischgerichten. Aber das Kohlgemüse schmeckt auch sehr gut als Beilage zu Fisch. Zarter Früh- und Sommerwirsing ist als Rohkostsalat oder Feingemüse ein Genuss.

Gewürze für Wirsing

Mit Gewürzen können kannst du jedem Wirsingkohlgericht eine besondere Note verleihen. Zu Wirsing passen:

  • Kümmel
  • Anis
  • Fenchel
  • Pfeffer
  • Knoblauch
  • Nelken
  • Lorbeer
  • Muskatnuss
  • Curry
  • Paprikapulver
  • Thymian
  • Schnittlauch
  • Salbei
  • Senf

Eine Kombination mit Sour Cream, Meerrettich, Zwiebeln, ausgelassenen Speckwürfeln oder einem Schuss Rotwein machen Wirsing zu einem Geschmackserlebnis. Als Beilage für asiatische Gerichte bieten sich Chilis, Ingwer und Sojasoße an.

Natron für ein sattes Grün

Natron im Kochwasser erhält bei grünen Gemüsesorten die schöne, grüne Farbe. Er ist geschmacklos. Aber nimm nicht zuviel, sonst bildet sich ein leicht schleimiger Film. Auf einen vollen Topf Wasser reicht ein halber Teelöffel.. Wenn du deinen Kohl nur blanchierst, reicht eine Messerspitze voll.

Wirsingkohl für Smoothies

Wirsing-smoothie

Unter Smoothie-Liebhabern ist Wirsingkohl eine der beliebtesten Zutaten. Das liegt nicht zuletzt am hohen Gehalt an Chlorophyll, das für den Körper und das Blut besonders gesund ist.

Der leicht scharfe Geschmack sorgt für aromatische Smoothies. Dafür sind die Senfölglycoside verantwortlich, schwefel- und stickstoffhaltige Verbindungen im Wirsingkohl. Hinweis: Je mehr vom Strunk im Smoothie verarbeitet wird, desto schärfer wird das Getränk. Wirsing sorgt ausserdem für eine saure Note.

Bildnachweis: Wenn nicht anders gekennzeichnet: ©Pro Stock Media via Canva.com oder ©Unsplash.com Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Diese Einnahmen helfen uns, diese Webseite zu betreiben und unsere Rezepte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Für dich verändert sich der Preis nicht.