Zum Inhalt springen

Toller Rhabarber-Crumble

Rhabarber-Crumble ist ein leckeres Dessert, dass das Beste aus dem aromatischen Rhabarber herausholt. Buttrige Streusel und fruchtiger Rhabarber: was will man mehr? Genieße ihn mit Vanillepudding, Vanilleeis oder geschlagener Sahne. Probiere unser Rezept gleich aus.

Toller Rhabarber-Crumble 1

Beachte: Kleine Kinder, stillende Mütter und Schwangere sollten auf Rhabarber verzichten.

Ist dir Rhabarber oft zu sauer?

Nimm am besten roten Rhabarber, er ist besser bekömmlich. Beim Kochen verliert Rhabarber einen großen Teil seiner Säure. Du kannst das noch weiter reduzieren, indem du ganz einfach den Zucker beim Kochen erst zum Schluss dazu gibst.

Weitere Infos zum Kochen mit Rhabarber gibt es hier.

Reste aufbewahren

Übriggebliebenen Crumble kannst du gut abgedeckt bis zu einer Woche im Kühlschrank aufheben. Eingefroren und in geeigneten Gefäßen verpackt, hält er sich sogar viele Monate. Hier verändert er aber seine Konsistenz und wird eher matschig.

Zum Auftauen einfach herausnehmen und bei Zimmertemperatur stehen lassen. Wenn du ihn aufwärmen willst, kannst du ihn noch einmal in den Ofen geben. Mit einem Flambierbrenner bekommst du die Streusel auch wieder etwas knusprig.

Entdecke auch unsere anderen Rezepte für diesen Obstauflauf mit Streuseln, z.B. Lecker, süßes Birnen-Crumble Dessert oder Fruchtiger Kirsch-Crumble mit Vanillepudding. Hier findest du alle Crumblerezepte.

rhabarber-crumble

Omas fruchtiger Rhabarber-Crumble

5 von 15 Bewertungen
Portionen 6 Portionen
Kalorien 320 kcal
Gesamtzeit 50 Minuten

Zutaten

  • 500 g Rhabarber
  • 100 ml Apfelsaft
  • 4 Esslöffel Puderzucker
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 Zimtstange

Für die Streusel

  • 200 g Mehl, gesiebt
  • 50 g Gemahlene Mandeln
  • 150 g Butter, in Würfel geschnitten
  • 150 g Zucker
  • 1 Prise Salz

Anleitungen
 

  • Heize den Ofen auf 200° C vor.
  • Putze und schäle die Rhabarberstangen und schneide die Enden ab. Schneide sie in daumenlange Stücke. Gib sie in einen Topf, zusammen mit dem Puderzucker, Zitronensaft, Apfelsaft und Zimtstange, und koche alles zusammen auf. Stelle die Hitze dann auf klein und lasse den Rhabarber 15 Minuten lang bei niedriger Hitze ziehen, bis er bissfest ist.
    Schütte die Rhabarbermischung dann in die eingefettete Auflaufform.
  • Gib für die Streusel die weiche Butter, den Zucker, die Prise Salz, die gemahlenen Mandeln und das Mehl in eine Rührschüssel und rühre mit einem Handrührgerät auf hoher Stufe, bis die Mischung bröselig ist.
    Krümele den Teig mit der Hand über den Rhabarber in der Auflaufform, alles soll bedeckt sein.
  • Backe den Rhabarber-Crumble für 30 Minuten im Backofen. Die Streusel sollen schön goldbraun sein. Nimm den Crumble aus dem Ofen und lasse ihn kurz abkühlen. Serviere ihn warm mit Schlagsahne oder Vanillepudding.
Toller Rhabarber-Crumble 2 Rezepte direkt aufs SmartphoneKomm’ in unseren Whatsapp-Kanal!

Das brauchst du:

  • Kleiner Kochtopf
  • Handrührgerät
  • Auflaufform

Aktualisiert: 28. Aug 2023

Schlagwörter:

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept-Bewertung




Susanne Queck

In unserer Redaktion sorge ich als erfahrene Köchin dafür, dass traditionelle Rezepte von alten Zubereitungsmethoden in die moderne Zeit übersetzt werden. Mein Anliegen ist es, die Rezepte alter Zeit auch für Koch- und Backanfänger einfach aufzubereiten. Zum Autorenprofil. Sieh dir auch den Oma Kocht Pinterest- und Instagram-Kanal an.