Zum Inhalt springen

Selbstgemachter Vanillepudding wie bei Oma

Vanillepudding ist immer noch der Klassiker bei den Desserts und du kannst ihn einfach selber machen. Nicht nur Kinder lieben diese einfache Süßspeise. Auch Erwachsenen kann man mit einem schönen Pudding immer eine Freude machen. In unserem Vanillepudding-Rezept geben wir ein Eigelb hinzu.

Selbstgemachter Vanillepudding wie bei Oma 1

Die meisten kaufen ihn heutzutage als Puddingpulver in Tüten aus dem Supermarkt. Dabei kannst du deinen Vanillepudding einfach selber machen! So wurde das früher auch gemacht, bevor es ihn fertig zu kaufen gab.

Bei unserem Rezept gibst du frische Vanille von einer Vanilleschote beim Aufkochen in den Pudding. Alternativ kannst du auch einen Teil des Zuckers durch Vanillezucker ersetzen oder flüssiges Vanillearoma beigeben. Gut passt auch eine Prise Zimt. Am besten schmeckt es aber mit frisch ausgekratzter Vanilleschote.

vanilleschote auskratzen
Das Vanillemark kannst du ganz einfach mit einem spitzen Messer auskratzen.

An Ernährungsgewohnheiten anpassen

  • Low Carb Pudding
    Du kannst den Zucker einfach durch andere Süßungsmittel, wie Stevia ersetzen.
  • Veganer Pudding
    Nimm statt Kuhmilch einfach Mandelmilch, Sojamilch, Reismilch oder Kokosmilch. Hafermilch ist übrigens nicht geeignet, da Enzyme dieser Milch die Störke aufspalten und so das Festwerden verhindern.
  • Pudding ohne Ei
    Pudding ohne Ei heißt eigentlich Flammeri, lasse einfach das Eigelb weg und gib eventuell etwas mehr Stärke hinzu, damit die gewünschte BIndung entsteht.
  • Pudding ohne Stärke
    Zum Andicken eines Puddings kannst du auch AgarAgar oder Xanthan nehmen.
  • Glutenfreier Pudding
    Maisstärke oder Kartoffelstärke sind glutenfrei. Du kannst damit unbedenklich glutenfreien Pudding zaubern.

Haltbarkeit

Du kannst Pudding ganz einfach einfrieren. Fülle ihn in eine geeignete Dose und lege ihn ins Gefrierfach. Du kannst ihn so bis zu 3 Monaten aufheben. Zum Auftauen lasse ihn bei Raumtemperatur etwas stehen.

pudding-vanille-gekocht

Pudding-Variationen

Sahnepudding

Sahnepudding erhältst du, wenn du einen Teil der Milch durch Sahne (probiere es mit 50/50) ersetzt. Das Rezept für Sahnepudding findest du hier. Du kannst auch nach dem Kochen Schlagsahne mit der Hand oder einem Handrührgerät steif schlagen und unter den abgekühlten, fertigen Pudding heben.

Mandelpudding

Füge dem Rezept 4 EL geriebene Mandeln hinzu.

Schokopudding

Gib reichlich geschmolzene Schokolade oder Kakaopulver in den fertig aufgekochten Pudding. Hier geht’s zu unserem aromatischen Schokoladenpudding-Dessert.

Früchtepudding

Ersetze einen Teil der Milch durch Fruchtsaft oder Sirup. Zusätzlich kannst du noch klein geschnittene oder pürierte Früchte in den fertigen Pudding geben.

Grießpudding

Statt Stärke kannst du auch mit Weizengrieß arbeiten. Dieser Grießpudding ist nahrhafter und genauso lecker. Schaue dir unseren Grießpudding mit Aprikosensoße an.

Halbgefrorenes Dessert

Du wirst überrascht sein, wie gut halbgefrorener Pudding schmeckt. Friere deinen selbstgemachten Pudding nach dem Abkühlen ein und nimm lasse ihn dann bei Raumtemperatur etwas stehen. Lecker!

Probiere auch Rote Grütze oder Vanilleeis-Rezept.

Vanillepudding-selber-machen

Selbstgemachter Vanillepudding wie bei Oma

4.93 von 82 Bewertungen
Portionen 6 Personen
Kalorien 115 kcal
Gesamtzeit 15 Minuten

Zutaten

  • 1000 ml Milch
  • 100 g Zucker
  • 80 g Speisestärke
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Prise Salz
  • 1 Eigelb

Anleitungen
 

  • In einem Topf erhitze 750 ml der Milch.
  • Rühre in der Zwischenzeit die Speisestärke mit dem Zucker und der restlichen kalten Milch glatt. Trenne ein Ei und gib das Eigelb mit in die Mischung und rühre gut.
    Vanillepudding
  • Ziehe den Topf mit der Milch kurz vor dem Kochen vom Herd, kratze die Vanilleschote aus und gib das Mark hinein. Lasse alles ein paar Minuten lang ziehen. Gib dann den Topf wieder auf den Herd, erhitze die Milch, nimm die Vanilleschote heraus und rühre die Speisestärkenmischung langsam hinein.
    Stelle den Topf zurück auf den Herd und lasse alles noch einmal kurz aufkochen. Drehe den Herd dann ab.
  • Und schon ist dein Pudding fertig. Nun kannst du deinen Pudding noch verfeinern, in Gläser und Schälchen füllen und servieren. Guten Appetit!
Selbstgemachter Vanillepudding wie bei Oma 2 Rezepte direkt aufs SmartphoneKomm’ in unseren Whatsapp-Kanal!

Das brauchst du:

  • Topf*
  • Schneebesen

Aktualisiert: 21. Jan 2024

Schlagwörter:

5 Gedanken zu „Selbstgemachter Vanillepudding wie bei Oma“

  1. Kann ich dieses Pudding Rezept sich für Vanilleschnecken benutzen? Muss ich da etwas beachten weil der Pudding ja dann noch „gebacken“ wird?

    1. Liebe Sandra, du kannst es auf jeden Fall für Vanilleschnecken benutzen. Mache den Pudding vielleicht noch etwas dicker, indem du etwas weniger Flüssigkeit nimmst. So bleibt er besser in Form. Gutes Gelingen! Lass mich doch wissen, wie es geklappt hat. LG 🙂

  2. Naja, mit vielen veganen Milchalternatuven geht das einfach ganz genau wie mit Kuhleid.
    Nur: Hafermilch klappt nicht; irgendwas wegen bestimmten Enzymen. Der Pudding oder wie ihr meint flammeri wird nach kurzer Zeit wieder flüssig.

    Lieber Soja, Mandel, Kokos…. nehmen!

  3. 5 Sterne
    Ich hasse gekochten Pudding. Mochte es nicht Mal als Kind. Nun hab ich das Rezept ausprobiert, da ich Pudding für den Apfelkuchen brauche und ich bin verliebt *-* sooo lecker, danke 🙂

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept-Bewertung




Susanne Queck

In unserer Redaktion sorge ich als erfahrene Köchin dafür, dass traditionelle Rezepte von alten Zubereitungsmethoden in die moderne Zeit übersetzt werden. Mein Anliegen ist es, die Rezepte alter Zeit auch für Koch- und Backanfänger einfach aufzubereiten. Zum Autorenprofil. Sieh dir auch den Oma Kocht Pinterest- und Instagram-Kanal an.