Omas tolles Sahnepudding-Rezept

Sahnepudding ist eine Leckerei, die Groß und Klein schmeckt, er ist echtes Soulfood. Warum dann nicht einfach deinen Sahnepudding selber machen? Es ist ganz einfach, du wirst sehen. Mit ein paar Zutaten zauberst du ein einfaches Dessert, das mit seiner Schlichtheit überzeugt.

Omas tolles Sahnepudding-Rezept 1

Geschmack für den Sahnepudding

Das Geheimnis eines guten Sahnepuddings ist, welche Überraschung, die Sahne. Du nimmst dafür flüssige, ungesüßte Schlagsahne, auch süße Sahne oder Schlagobers genannt. Du benutzt sie entweder ungeschlagen und wärmst sie mit auf. Alternativ kannst du einen Teil auch mit einem Handrührgerät steif schlagen und dann unter den heißen, aufgekochten Pudding heben.

Variationen

Wandele dein Pudding-Sahne-Dessert einfach ab und probiere es mal mit Folgendem:

  • Zimt und etwas geriebenes Muskat
  • Kakaopulver
  • Ersetze einen Teil der Milch mit Fruchtsaft
pudding-sahne-dessert-glas
Auch lecker mit frischen Früchten.

Pudding mit oder ohne Ei

Ursprünglich enthält Pudding immer Ei. Meist wird ein Eigelb für die Konsistenz dazugeben oder geschlagenes Eiweiß untergehoben. Pudding ohne Ei heißt genaugenommen Flammeri. Aber wir wollen hier nicht zu pingelig sein.

Du kannst deinen Sahnepudding mit oder ohne Ei machen. Die Beigabe eines Eigelbes in unser untenstehendes Rezept erhöht den Fettgehalt, macht die Konsistenz etwas geschmeidiger und verleiht einen gelberen Farbton.

Ist Sahnepudding vegetarisch?

Ja, der Sahnepudding nach dem untenstehenden Rezept ist vegetarisch.

schoko-sahnepudding-dessert
Toll auch in Schichten mit Schokoladen- und Sahnepudding als Dessert.

Veganer Sahnepudding

Du kannst Milch und Sahne durch pflanzliche Milch und Sojasahne ersetzen. Achte bei der pflanzlichen Milch darauf, dass manche Sorten schon gesüßt sind (oft xy-Drink genannt) und dass Sorten wie Reismilch dünnflüssiger sind als andere. Du brauchst dann mehr Stärke.

Gib im Zweifelsfall einfach verhältnismäßig mehr Sahne hinzu, dann kann die Menge an Stärke gleich bleiben.

Reste

im Kühlschrank halten sich Puddingreste abgedeckt bis zu 3 Tagen. Achte darauf, ihn gut zu verschließen, denn er zieht die Gerüche im Kühlschrank an und verändert dann schnell seinen Geschmack. Pudding lässt sich insgesamt auch einfach einfrieren.

Fülle ihn in eine geeignete Dose oder Tüten und stelle ihn ins Gefrierfach. Er kann auf diese Art bis zu 3 Monaten gelagert werden. Zum Auftauen einfach bei Raumtemperatur etwas stehenlassen. Verrühre ihn danach gut.

Probiere auch Schokopudding, Sagopudding oder Vanillepudding.

sahnepudding-rezept

Omas Sahnepudding

Noch keine Bewertung
Portionen 6 Personen
Kalorien 405
Gesamtzeit 15 Min.

Das brauchst du:

Zutaten
 

  • 600 ml Milch
  • 400 g Sahne, süße Sahne
  • 100 g Zucker
  • 80 g Speisestärke
  • 1 Vanilleschote, oder 2 Tropfen Vanillearoma
  • 1 Prise Salz

Anleitungen
 

  • Fülle die Sahne und 500 ml der Milch in einen ausreichend großen Topf und setze ihn auf den Herd zum Aufkochen.
  • In der Zwischenzeit rührst du die restliche Milch mit der Speisestärke, der Prise Salz und dem Zucker glatt. Es sollen keine Klümpchen entstehen. Das klappt am besten, wenn du mit einer kleinen Menge Milch anfängst, gut rührst bis alles glatt ist, dann weitere Milch und so weiter, bis die Milchmenge aufgebraucht ist.
    Vanillepudding
  • Ziehe nun den Topf mit der Sahne-Milch kurz vor dem Kochen vom Herd. Ritze die Vanilleschote an, gib sie im Stück hinein. Lasse es ein paar Minuten lang ziehen. Wenn du Vanillearoma nimmst, kannst du diesen Schritt überspringen. Du kannst ihn auch ganz ohne Vanillearoma machen, das ist auch lecker.
  • Stelle danach den Topf zurück auf den Herd und erhitze die Sahne-Milch wieder. Nimm die Vanilleschote heraus und rühre langsam nach und nach die Speisestärke hinein. Der Topf kommt nun zurück auf den Herd und der Inhalt wird einmal kurz aufgekocht und dann heruntergenommen.
  • Damit ist dein Sahnepudding auch schon fertig. Fülle ihn in Gläser oder Schälchen füllen, serviere ihn warm oder lasse ihn abkühlen. Guten Appetit!

Nährwerte

Serving: 1Person | Kalorien: 405kcal | Kohlenhydrate: 36g | Eiweiß: 5g | Fett: 28g | Saturated Fat: 17g | Polyunsaturated Fat: 1g | Monounsaturated Fat: 7g | Cholesterol: 88mg | Sodium: 123mg | Potassium: 219mg | Fiber: 1g | Sugar: 24g | Vitamin A: 1147IU | Vitamin C: 1mg | Calcium: 171mg | Iron: 1mg
Keywords Kinder, party
Rezept selbst probiert? Teile es auf Pinterest und tagge @omakocht


© Copyright: Susanne Queck und Wunderlander Verlag LLC. Ungenehmigte Veröffentlichungen der Texte ganz oder in Teilen ist untersagt.
Bildnachweis: Wenn nicht anders gekennzeichnet: ©Pro Stock Media via Canva.com oder ©Unsplash.com.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Über Redaktion 780 Artikel
Bei Oma Kocht sorgt unsere Redaktion dafür, dass nostalgische Foodies auf ihre Kosten kommen. Mit Begeisterung sammeln wir traditionelle Rezepte und ihre Neuinterpretationen. Sieh dir auch unseren Pinterest- und Instagram-Kanal an. Wir freuen uns, wenn du Oma Kocht folgst.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept-Bewertung





*