Zum Inhalt springen

Sago-Pudding aus Omas Zeit

Dieser Sago-Pudding passt zu Kompott, Rotweinsoße oder frischen, gezuckerten Saison-Früchten. Oma kocht viel mit Sago, was auch wieder in Mode kommt und in vielen Läden erhältlich ist. Ein Dessert mit Sago ist etwas ganz Besonderes. Damit der Sago nicht anbrennt, solltest du sehr oft umrühren und alles auf kleiner Flamme nur leicht köcheln lassen.

Sago-Pudding aus Omas Zeit 1

Simmertopf für die sichere Zubereitung

Ein Simmertopf ist heutzutage kaum noch bekannt, aber sehr nützlich. Denn mit ihm kann nichts anbrennen. Es ist quasi eine Schüssel im Wasserbad innerhalb eines Topfes. Damit kannst du super Grießbrei und Milchreis kochen, aber auch Schokolade schmelzen. Alles, was hitzeempfindlich ist und schnell anbrennt eben.

Mehr Infos rund um Sago findest du hier.

Sago Pudding Rezept

Sago-Pudding aus Omas Zeit

4.91 von 33 Bewertungen
Portionen 4 Personen
Kalorien 150 kcal
Gesamtzeit 40 Minuten

Zutaten

  • 750 ml Milch
  • 40 g Zucker
  • 50 g Sago
  • 1 TL geriebene Zitronenschale
  • 1 Stück Eigelb
  • 1 Stück Eiweiß

Anleitungen
 

  • Die Milch mit dem Zucker und der Zitronenschale im Wasserbad erhitzen. Langsam den Sago unter Rühren einrieseln lassen. Bei schwacher Hitze etwa 20 bis 30 Minuten garen, bis der Sago glasig ist. Dabei häufig umrühren. Topf vom Herd nehmen.
  • Das Eigelb mit 1 EL Milch verquirlen und 1 EL vom heißen Sago in das Eigelb einrühren. Anschließend wieder mit dem Rest des Sago im Topf vermischen. Nicht mehr kochen.
  • Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und unter den fertigen Sago heben. Portionsschalen kalt ausspülen und den Sago-Pudding einfüllen.
Sago-Pudding aus Omas Zeit 2 Rezepte direkt aufs SmartphoneKomm’ in unseren Whatsapp-Kanal!

Das brauchst du:

  • Simmertopf
  • Schneebesen

Aktualisiert: 19. Nov 2023

Schlagwörter:

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept-Bewertung




Susanne Queck

In unserer Redaktion sorge ich als erfahrene Köchin dafür, dass traditionelle Rezepte von alten Zubereitungsmethoden in die moderne Zeit übersetzt werden. Mein Anliegen ist es, die Rezepte alter Zeit auch für Koch- und Backanfänger einfach aufzubereiten. Zum Autorenprofil. Sieh dir auch den Oma Kocht Pinterest- und Instagram-Kanal an.