Omas herzhafte Ostermuffins mit Speck und Wachteleiern | Omas Rezepte

Omas herzhafte Ostermuffins mit Speck und Wachteleiern

0 0
Omas herzhafte Ostermuffins mit Speck und Wachteleiern

Teile dies mit deinen Freunden:

Du kannst auch einfach diese Web-Adresse kopieren und weitersagen

Zutaten

Wie viele Portionen?
250 g Mehl
100 g geriebener Käse
150 g geräucherter Speck gewürfelt
100 ml Milch
75 g Butter
2 Eier
12 Wachteleier
1/2 Packung Backpulver
2 Stangen Frühlingszwiebeln
Salz & Pfeffer
Öl

Infos zum Nährwert

182
Kalorien
15 g
KH
10 g
Fett

Zutaten

Omas Küchengeheimnis

Teilen

Ostern ist ein Fest voll süßer Schlemmerei und du weißt nicht, was du sonst backen so sollst? Dann sorg doch mal für Abwechslung und backe unsere herzhaften Ostermuffins mit Speck und Käse. Das Rezept begeistert Groß und Klein.

Backen zu Ostern hat Tradition und deiner Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Unser Rezept macht sich auch prima zum Backen mit Kindern. Mit kleinen Wachteleiern in der Mitte werden die Muffins zu kleinen Überraschungen. Eiersuchen mal anders.

Direkt zum Rezept

Oster-Muffins für den Osterbrunch

Überrasche deine Gäste oder Familie doch mal mit diesen lustigen und leckeren Muffins. Der kräftige, würzige Geschmack macht jedes Osterfrühstück zu etwas Besonderem. Dabei dauert das Backen nicht einmal lange, in rund einer halben Stunde sind die kleinen Köstlichkeiten fertig.

Ostermuffins speck käse eiern
©istock/porosolka

Das genaue Aroma kannst du dabei nach deinen Wünschen ausgestalten. Wir haben die Muffins mit Frühlingszwiebeln gebacken, aber du kannst stattdessen auch Schnittlauch verwenden oder Gewürze wie Oregano.

In Sachen Käse empfehlen wir auf jeden Fall einen Bergkäse mit kräftigem Geschmack zu nehmen, zum Beispiel Allgäuer Bergkäse, Emmentaler oder Greyerzer.

Wachteleier in den Muffins verstecken

Unser Rezept kommt extra zu Ostern mit einer spannenden Variante. Verstecke gekochte Wachteleier in den Muffins. Dabei hast du nicht nur etwas von dem etwas intensiveren Geschmack der Eier, sondern auch von den viel reichhaltigeren Nährstoffen.

Hast du gewußt ...?
… dass Wachteleier wesentlich mehr Eisen und Vitamin B12, dabei aber weniger Cholesterin als normale Eier enthalten? Eine gesunde und ebenso simple Variante.

Du brauchst zum Backen mit Wachteleiern generell weniger Teig. Für jeden Muffin, den du backen willst, brauchst du ein bereits vorgekochtes Wachtelei. Da es die Eier meist in 12er Packs zu kaufen gibt, hast du genug zur Verfügung.

Ostermuffins
©istock/porosolka

Pelle die Wachteleier und drücke sie dann in den Teig, nachdem du den Teig bereits in die Muffin-Form verteilt hast. Pro Muffin ein Wachtelei. Du wirst überrascht sein, wie lecker das ist!

So kommt Osterstimmung auf!


Zutaten

Wie viele Portionen?
250 g Mehl
100 g geriebener Käse
150 g geräucherter Speck gewürfelt
100 ml Milch
75 g Butter
2 Eier
12 Wachteleier
1/2 Packung Backpulver
2 Stangen Frühlingszwiebeln
Salz & Pfeffer
Öl

Zubereitung

1
Fertig

Zwiebeln & Speck vorbereiten

Den Ofen auf 180°C (Elektro) oder 160°C Umluft vorheizen.

Wasche die Frühlingszwiebeln und schneide sie in Ringe. Zusammen mit dem gewürfelten Speck (150 g) und etwas Rapsöl in der Bratpfanne anbraten. Die Zwiebeln und den Speck dann in ein Sieb geben und abtropfen lassen oder auf ein Küchenpapier legen.

2
Fertig

Teig herstellen

Die zerlassene Butter (75 g) verrühre in einer Schüssel mit den zwei Eiern. Das Mehl (250 g), eine halbe Packung Backpulver und 100 ml Milch miteinander vermischen. Während des Mischens gibst du immer wieder etwas von der Butter-Ei-Mischung hinzu, bis ein gut vermengter Teig entsteht.

Tipp: Du kannst die Butter unkompliziert in auch in der Mikrowelle zerlassen. Lasse sie aber nur ein paar Sekunden drin.

Schließlich nimmst du die beiseitegelegten Speckwürfel und Zwiebeln sowie 100 g geriebenen Käse und hebst sie vorsichtig unter den Teig.

3
Fertig

Teig in die Förmchen füllen

Fette die Muffinform mit etwas Butter ein oder lege Muffin-Papierformen hinein, die es im HIER gibt. Den Teig verteilst du dann gleichmäßig auf die einzelnen Förmchen. Fülle jede Form etwa zu einem Drittel und gib ein gekochtes Wachtelei quer in den Teig.

Backe alles für 20 Minuten im Ofen.

Am besten warm servieren.

Guten Appetit!

Redaktion

Bei Oma Kocht sorgen Susanne und Marc dafür, dass nostalgische Foodies auf ihre Kosten kommen. Mit Begeisterung sammeln wir traditionelle Rezepte und ihre Neuinterpretationen. Sieh dir doch auch unseren Pinterest-Kanal an. Wir freuen uns, wenn du Oma Kocht folgst.

Grüner Spargel im Ofen gebacken
zurück
Grüner Spargel mit Kräutern aus dem Backofen
Käsekuchen mit kirschen
weiter
Omas saftiger Käsekuchen mit Kirschen
Grüner Spargel im Ofen gebacken
zurück
Grüner Spargel mit Kräutern aus dem Backofen
Käsekuchen mit kirschen
weiter
Omas saftiger Käsekuchen mit Kirschen

Teile deine Erfahrungen mit diesem Rezept