Geschmorte Lammhaxen in Rotweinsoße

Lammhaxe aus dem Ofen ist eine feine Sache und passt zu vielen Anlässen. Das zarte Fleisch wird in einer aromatischen Weinsauce serviert und beeindruckt auch wählerische Gäste. Probiere das leckere Rezept für Lammhaxe gleich aus.

Geschmorte Lammhaxen in Rotweinsoße 1

Unterschied zwischen Lammhaxe und Lammkeule

Auch wenn die beiden Begriffe oft synonym verwendet werden, sind Lammhaxe und Lammkeule genaugenommen zwei verschiedene Teile des Beines. Während die Lammhaxe, auch Lammstelze genannt, der untere Teil des Beines (Unterschenkel) ist, ist die Lammkeule aus dem Oberschenkel geschnitten.

Beide Fleischstücke werden in der Regel mit Knochen verkauft. Du kannst sie aber mit oder ohne Knochen schmoren. Lammhaxen sind kleinere Fleischstücke und lassen sich daher gut portionieren.

Über den Daumen gepeilt gilt: Eine Lammhaxe reicht für 1 bis 2 Personen, je nach Appetit.

frische-lammhaxe
Frische Lammhaxe

Welcher Wein passt?

In den meisten Lammrezepten findet sich Rotwein auf der Zutatenliste. Dies liegt daran, dass Lammfleisch ein eigenes Aroma hat, welches von roten Trauben am besten unterstützt wird. Lammhaxen nach unserem Rezept schmorst du am besten mit folgenden, fruchtigen Weinsorten:

  • Pinot Noir
  • Petit Verdot
  • Shiraz
  • Spätburgunder
  • Beaujolais
  • Leichter Chianti

Du kannst es aber auch mal mit Weißwein probieren, dieser ist leichter. Hier passen Chardonnay oder Riesling.

rotwein-glas-lammhaxe-
Serviere den gleichen Wein, mit dem du gekocht hast, auch zum Essen.

Kaufe am besten gleich mehrere Flaschen des Weines. Du servierst deine geschmorte Lammhaxe nämlich am besten mit dem gleichen Wein als Begleiter, den du auch zum Kochen benutzt hast.

Bis zu ihrem Einsatz kannst du die Weinflaschen wunderbar in einem gut temperierten Weinkühlschrank lagern. Besonders wenn du viel Wein trinkst, lohnt sich die Anschaffung für zu Hause.

Variation

Du kannst deinen Lammhaxen nach Belieben noch mehr Gemüsesorten beigeben. Am besten schmecken frische Tomaten, Pilze, Bohnen oder Paprika. Gib sie einfach nach dem Anbraten mit den anderen Zutaten in den Bräter und lasse sie mitschmoren.

schmortopf-lammhaxen-
Auch lecker mit Tomaten und Pilzen.

Beilagen zur Lammhaxe

Deine geschmorte Lammhaxe passt hervorragend zu:

Reste aufheben

Übriggebliebenes kannst du für mehrere Tage im Kühlschrank aufheben. Du kannst die Lammhaxe zum Beispiel als Brotbelag essen, eine Lammfleischpfanne daraus machen oder es zu einem Auflauf hinzugeben. Eingefroren hält sich das Lammfleisch etwa 4 Monate.

Probiere auch Lammgulasch mit Fenchel, Lammbraten mit Minzkruste oder Krosse Lammbällchen.

lammhaxe-rotweinsosse-rezept

Omas Lammhaxen in Rotweinsoße

5 von 1 Bewertung
Portionen 4 Personen
Kalorien 446
Gesamtzeit 3 Stdn. 15 Min.

Zutaten
 

  • 4 Lammhaxen, á ca. 400 g
  • 200 g Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200 g Knollensellerie
  • 2 Karotten
  • 2 EL Öl
  • 4 Zweige Rosmarin
  • 3 Lorbeerblätter
  • 1 Handvoll Petersilie
  • 20 g Sultaninen, oder Rosinen
  • 250 ml fruchtiger Rotwein
  • 200 ml Lammfond, oder Rinderfond
  • 100 g Schlagsahne
  • 2 EL Butter
  • Salz & Pfeffer

Anleitungen
 

  • Heize den Backofen auf 160 °C Ober-/Unterhitze (Umluft ist nicht günstig) vor.
  • Spüle die Lammhaxen unter fließendem Wasser ab, entferne eventuell überflüssige Sehnen und tupfe sie mit Küchenkrepp trocken. Reibe sie mit Salz und Pfeffer ein.
  • Schäle die Schalotten und die Knoblauchzehe. Würfele die Schalotte fein und schneide den Knoblauch in feine Scheiben. Putze und schäle Knollensellerie und Karotten und schneide alles in kleine Würfel. Streife die Rosmarinnadeln entgegen der Wuchsrichtung von den Zweigen und hacke sie klein.
  • Erhitze in einem Bräter Öl oder Butterschmalz und brate die Lammhaxen von allen Seiten darin an. Sie sollen ein schönes Röstaroma bekommen. Nimm die Haxen anschließend aus dem Bräter und stelle sie zur Seite.
  • Gib nun zuerst die Schalotten in den heißen Bräter und brate sie kurz an. Nach 3 Minuten kommen Knollensellerie und Knoblauch dazu und werden ebenfalls kurz angebraten. Gebe die Haxen wieder in den Bräter und füge Lorbeerblätter, Rosmarin und die Rosinen hinzu. Gieße alles mit dem Rotwein und dem Lammfonds auf.
  • Verschließe den Bräter mit einem Deckel und lasse die Lammhaxen 2,5 Stunden lang im Backofen schmoren.
    Übergieße die Haxen dabei mehrmals mit etwas Bratensud. Nimm nach der Schmorzeit den Deckel ab und lasse sie offen weitere 30 Minuten braten.
  • Nimm die Haxen anschließend aus dem Bräter, bedecke sie zum Warmhalten mit Alufolie und stelle sie zur Seite.
  • Passiere den Schmorfond aus dem Bräter durch ein Sieb in einen Topf. Füge die Sahne hinzu und lasse den Fond etwas einkochen. Schmecke die Rotweinsoße gut Salz und Pfeffer ab. Gib nun die Butter hinzu und binde die Sauce damit ab.
  • Richte die Lammhaxen auf einer Platte an und übergieße sie mit Rotweinsoße oder reiche die Soße an der Seite. Hacke die Petersilie fein und bestreue die Lammhaxen damit.

Nährwerte

Serving: 1Portion | Kalorien: 446kcal | Kohlenhydrate: 20g | Eiweiß: 42g | Fett: 17g | Gesättigte Fette: 8g | Mehrfach ungesättigte Fette: 1g | Ungesättigte Fette: 5g | Transfette: 0.02g | Cholesterin: 157mg | Natrium: 422mg | Kalium: 948mg | Ballaststoffe: 3g | Zucker: 6g | Vitamin A: 5535IU | Vitamin C: 11mg | Kalzium: 102mg | Eisen: 5mg
Keywords Braten, Lamm, Ostern
Rezept selbst probiert? Teile es auf Pinterest und tagge @omakocht
Hefe und Sauerteige selber machenEntdecke unser E-Book auf Amazon oder in unserem Shop als ePub und PDF.


Copyright © by Susanne Queck und Wunderlander Verlag LLC. Original auf www.oma-kocht.de. Ungenehmigte Veröffentlichungen der Texte ganz oder in Teilen ist untersagt.
Bildnachweis: Wenn nicht anders gekennzeichnet: ©Pro Stock Media via Canva.com oder ©Unsplash.com.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Über Redaktion 799 Artikel
Bei Oma Kocht sorgt unsere Redaktion dafür, dass nostalgische Foodies auf ihre Kosten kommen. Mit Begeisterung sammeln wir traditionelle Rezepte und ihre Neuinterpretationen. Sieh dir auch unseren Pinterest- und Instagram-Kanal an. Wir freuen uns, wenn du Oma Kocht folgst.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept-Bewertung





*