Zum Inhalt springen

Aromatische Pilzpfanne

Im Herbst ist eine gemischte Pilzpfanne mit Speck etwas ganz Tolles! Du kannst dieses einfache Rezept mit allen möglichen Pilzen zubereiten. Wichtig sind nur frische Zutaten und etwas Liebe.

Aromatische Pilzpfanne 1

Für eine Pilzpfanne wie vom Chefkoch ist es wichtig, dass du die Pilze vor dem Schmoren gut putzt und sortierst. Wenn du sie selbst gesammelt hast, stelle sicher, dass sich keine ungenießbaren unter den Pilzen verbergen. Schon ein falscher Pilz kann eine ganze Pilzpfanne ruinieren und bitter schmecken lassen.

pilzpfanne-speck-zwiebel-rezept

Welche Pilze kann ich nehmen?

Grundsätzlich kannst du alle essbaren Pilzsorten nehmen, die dir schmecken. In unseren Breitengraden sind neben den heimischen Pilzarten auch andere im Handel erhältlich. Setze des Geschmacks wegen auf frische Pilze, die haben immer das meiste Aroma.

Greife nur im Notfall auf gefrorene oder getrocknete Pilze zurück. Getrocknete und eingeweichte Pilze können dem Gericht eine kräftige Umami-Note verleihen. Nimm deshalb gerne eine Handvoll dazu. Weiche diese vorher ausreichend lange ein.

Allgemein passen gut:

  • Maronen
  • Steinpilze
  • Pfifferlinge
  • Champignons
  • Seitlinge
  • Austernpilz
  • Morchel
  • Shiitake
  • Herbsttrompete

Gebratene Pilze brauchen nicht lange, sie sollten noch etwas Biss haben.
Runde deine Pilzpfanne mit Sahne ab, wenn du das magst. Übrigens: die Pilzpfanne ist Low Carb!

pilze-gemischt

Mach die Pilzpfanne vegan

Wenn du die Pilzpfanne vegetarisch oder vegan machen willst, lasse einfach den Speck weg und benutze einen Gemüse- oder reinen Pilzfond. Das schmeckt genauso lecker. Ein wenig geräuchertes Salz oder geräucherte Paprika sorgen für das Raucharoma.

Probiere auch unsere Spätzlepfanne mit Pilzen und Speck, Omas Rehgeschnetzeltes mit Rahm oder Pilzreis.

pilzpfanne-rezept

Elegante Pilzpfanne

4.75 von 8 Bewertungen
Portionen 4 Portionen
Kalorien 264 kcal
Gesamtzeit 30 Minuten

Zutaten

  • 500 g Pilze, Champignons, Pfifferlinge, Steinpilze
  • 100 ml Fond, Gemüsefond oder Waldpilzfond
  • 200 g Schinkenspeck
  • 2 Schalotten
  • 50 ml Portwein, optional
  • 1 Bund Petersilie
  • Salz & Pfeffer
  • Tomatenmark

Anleitungen
 

  • Zu Beginn etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und darin die Baconstreifen knusprig anbraten.
  • Die gesäuberten Pilze mundgerecht kleinschneiden und ebenfalls in der Pfanne anbraten. Anschließend die gehackten Schalotten hinzufügen, kurz mitbraten und eventuell mit Portwein und dem Fond ablöschen.
    Alles auf kleiner Flamme einkochen lassen.
  • Etwas Tomatenmark und Salz und Pfeffer nach Geschmack beifügen. Wer möchte, kann an dieser Stelle noch einen Schuss Sahne hinzufügen.
  • Die Petersilie fein hacken, vor dem Servieren hineingeben oder darüber streuen.

Notizen

Die Pilzpfanne passt zu Nudeln, Kartoffeln oder Fleischgerichten. 
Die Mengenangabe ist für 4 Personen, wenn es eine Beilage ist. Als Hauptmahlzeit reicht das Rezept für 2 Personen. 
Aromatische Pilzpfanne 2 Rezepte direkt aufs SmartphoneKomm’ in unseren Whatsapp-Kanal!

Das brauchst du:

  • Bratpfanne *

Aktualisiert: 17. Okt 2023

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept-Bewertung




Susanne Queck

In unserer Redaktion sorge ich als erfahrene Köchin dafür, dass traditionelle Rezepte von alten Zubereitungsmethoden in die moderne Zeit übersetzt werden. Mein Anliegen ist es, die Rezepte alter Zeit auch für Koch- und Backanfänger einfach aufzubereiten. Zum Autorenprofil. Sieh dir auch den Oma Kocht Pinterest- und Instagram-Kanal an.