Nussecken rezept

Schnelle Nussecken backen ist ganz einfach, wie zeigen dir Schritt für Schritt wie es geht und wie du Nussecken schneidest. Unser traditionelles Rezept mit Haselnüssen und Aprikosenkonfitüre ist ein Klassiker, der Groß und Klein schmeckt.

Nussecken punkten mit einer unwiderstehlichen Kombination aus Mürbeteig, fruchtig-frischer Konfitüre, karamellisierten Nüssen und zart schmelzender Schokolade.

Dank Guildo Horn haben Nussecken nicht nur ein Revivial erlebt, sondern haben einen regelrechten Kultstatus erlangt. Seit sich der Schlagersänger als absoluter Fan von Nussecken outete, ist das Gebäck wieder in aller Munde – im wahrsten Sinne des Wortes.

Nussecken Rezept – einfach und schnell

Du suchst ein Nussecken-Rezept, das einfach und schnell zuzubereiten ist? Dann backe Omas Nussecken, klassisch in Schokolade gedippt, die garantiert gelingen und mit gemahlenen Haselnüssen und Aprikosenmarmelade zubereitet werden.

Schon nach knapp einer halben Stunde ist der dünne Mürbeteig mit der Fruchtschicht und der Nussauflage fertig gebacken und wird mit einem möglichst scharfen Messer in Rechtecke geschnitten, die dann diagonal halbiert werden.

Nussecken schneiden
Nussecken schneiden

Tipp für guten Mürbeteig

Mürbeteig soll locker und eben mürbe werden, deshalb wird der Teig nur ganz kurz zusammengeknetet. Wird er zu lange geknetet, fängt das Gluten im Mehl an zu wirken und der Teig wird geschmeidig, was bei Mürbegebäck nicht erwünscht ist. Es gilt also: Je kürzer du knetest, desto besser wird dein Mürbeteig.

Die Schokoladenglasur ist der glänzende Abschluss

Die spitzen Ecken oder die Längsseiten der Dreiecke werden nach dem Abkühlen jeweils in die geschmolzene Zartbitterkuvertüre getaucht und dann zum Trocknen auf ein Backpapier oder Gitter gelegt. Um eine schön glänzende Schokoladenschicht zu bekommen, solltest du die Kuvertüre am besten über Nacht trocknen lassen und in einer luftdicht verschließbaren Blechdose aufbewahren.

Welche Nüsse sind geeignet?

Grundlage der leckeren Nussecken ist eine Röstmasse aus gemahlenen und gehobelten oder gehackten Nüssen. Du kannst auf immer neue Variationen und Kreationen zurückgreifen. In unserem Rezept nehmen wir Haselnüsse, du kannst diese aber auch durch beispielsweise Walnüsse oder Mandeln (dann werden sie Mandelschnitten genannt) ersetzen.

Die gehobelten oder grob gehackten Nüsse in der Nussmasse sorgen für mehr Crunch.

Welche Marmelade kann ich nehmen?

Beim Fruchtaufstrich ist von Orangenmarmelade bis zum Rharbarberkompott alles erlaubt. Sehr verlockend sind zum Beispiel Mini-Nussecken mit Marzipanrohmasse, gehackten Haselnüssen, Mandelkeksen oder Amaretto. Es ist erlaubt, was schmeckt.

Wo hat das Gebäck seinen Ursprung?

In Bamberg in Franken wurde die Nussecke 1763 angeblich erstmals urkundlich erwähnt. Aber erfunden wurde das Gebäck vermutlich bereits früher in Nürnberg von einem Bäckermeister namens Wilhelmus Branntwein während der polnischen Besatzungszeit, weil damals außer Haselnüssen und Mehl kaum weitere Zutaten erhältlich waren.

Aufbewahrung

Das Gebäck bleibt in luftdichten Behältnissen am frischesten.

Omas weltbeste Nussecken 1

Omas weltbeste Nussecken

0 von 0 Bewertungen
Arbeitszeit 1 Std. 10 Min.
Portionen 1 Blech
Kalorien 210 kcal

Zutaten
  

Für den Mürbeteig:

  • 300 g Mehl
  • 200 g Butter
  • 100 g Puderzucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz

Für die Nussmasse::

  • 150 g Zucker
  • 2 Packungen Vanillezucker
  • 200 g Butter
  • 200 g Gemahlene Mandeln* oder gemahlene Haselnüsse
  • 200 g gehackte Haselnüsse oder Blättchen gehobelt
  • 1 Messerspitze Zimt*
  • 4 EL Wasser
  • 200 g Aprikosenkonfitüre

Bestelle die Zutaten für das Rezept bequem nach Hause:

Anleitungen
 

  • Zuerst wird der Mürbeteigboden vorbereitet. Vermische zuerst die kalte, in Stückchen geschnittene Butter mit dem Puderzucker und der Prise Salz. Das geht auch mit einem Handmixer für ein paar Minuten. Gib dann fix das Ei und das Mehl dazu und verknete alles zügig zu einem festen Teig. Der Teig soll nur kurz verknetet werden, bis alles halbwegs vermischt ist.
  • Forme danach den Teig zu einer Kugel, umwickele diese mit Folie und lege sie für 30 Minuten in den Kühlschrank.
  • Heize dann den Ofen auf 180° C (Elektro, 160° C Umluft) vor. Die Teigmenge ist für ein Backblech mit unngefähren Maßen von 40 x 25 cm ausgelegt.
  • Rolle den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche grob aus. Lege sie auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech, justiere mit den Fingern nach und drücke den Teig in die Ecken.
  • Rühre jetzt die Aprikosenkonfitüre gut um und verteile eine gleichmäßige Schicht auf dem rohen Teig.
  • Jetzt bereiten wir schnell die Nuss-Röstmasse zu. Schmilz in einer Pfanne die Butter und die beiden Zuckerarten zusammen mit den 4 EL Wasser auf kleiner Flamme. Nicht kochen lassen, der Zucker soll nur schmelzen.
  • Stelle den Herd ab und gib gemahlene Mandeln oder Haselnüsse und die gehackten Haselnüsse hinein. Verühhre alles gut bis es eine homogene Masse ergibt. Gib die Mischung nun zügig auf die Aprikosenschicht auf den Teig. Das geht recht gut mit einem Tortenheber, der in kaltes Wasser getaucht wurde.
  • Jetzt backe deine Nussecken für 30 – 40 Minuten im Backofen, bis die Oberfläche schön braun geworden ist, es soll schön karamellisieren.
  • Nimm das Blech aus dem Ofen. Wundere dich nicht: Die Oberfläche ist jetzt noch recht weich, sie wird erst beim Abkühlen fest. Habe einfach etwas Geduld. 🙂
  • Wenn alles abgekühlt ist, geht es daran, den Nussecken die typische Form zu verpassen. Schneide den Teig erst in gleichmäßige Streifen und dann in Quadrate. Diese Quadrate zerteilen wir dann diagonal in Dreiecke. Wenn du Mini-Nusseckecn haben willst, teile ein Quadrat in 4 Dreiecke, statt in 2.
  • Jetzt schmelze die Kuvertüre oder Schokolade nach Wahl in einem Wasserbad, bis sie schön glatt ist. Tauche nun die Nussecken an den Ecken oder den Längsseiten in die Kuvertüre und lasse sie auf dem Backpapier oder einem Gitter trocknen.

Notizen

Tipp: Im Sommer legst du die Ecken am besten zum Abkühlen in den Kühlschrank, damit die Schokolade fest wird.

Nährwerte

Serving: 100g | Kalorien: 210kcal | Kohlenhydrate: 50g
Keywords Mürbeteig, Nüsse
Rezept selbst probiert? Teile es auf Pinterest und tagge @omakocht
Andere Küchengeräte auf Amazon finden*

Bildnachweis: Wenn nicht anders gekennzeichnet: ©Pro Stock Media via Canva.com oder ©Unsplash.com

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Diese Einnahmen helfen uns, diese Webseite zu betreiben und unsere Rezepte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Für dich verändert sich der Preis nicht.