Gebackener Butternut Kürbis

Dieses Rezept für gebackenen Butternut-Kürbis wird mit einer Mischung aus Honig und Zimt zubereitet, was es einfach genug für die Arbeitswoche, aber auch extravagant genug für alle Feiertage macht.

Du kannst diesen im Ofen gerösteten Butternut-Kürbis als gesunde Beilage servieren oder als Zutat zu anderen beliebten Kürbisrezepten wie meinem Butternut-Feta- und Linsen-Salat.

Außergewöhnliche Geschenke aus Schokolade und Pralinen
Außergewöhnliche Geschenke aus Schokolade und Pralinen

Eine vielseitige Beilage

Ich liebe es, wie vielseitig Butternut-Kürbis sein kann. Man kann ihn ganz einfach in Suppen, Salate, Nudelgerichte, Aufläufe und sogar Kuchen und Desserts geben! Aber wenn du lieber bei etwas Einfachem bleiben möchtest, kannst du dieses Gemüse auch pur genießen, indem du es mit etwas Butter, Honig, Zimt und geräucherter Paprika backst.

Was du erhältst, ist ein köstlicher Kontrast von süßen und leicht scharfen Zutaten.

Wichtig:
Du solltest nur Zimtstangen nehmen, keinen gemahlenen Zimt. Dieser brennt bei der langen Bratzeit an und wird sehr bitter.

Im Ofen gerösteter Butternut-Kürbis

Butternut-Kürbis zu rösten ist bei weitem die beste Art, ihn zuzubereiten. Die Hitze des Ofens karamellisiert die Ränder der Butternutwürfel und verstärkt den natürlichen Geschmack und die Süße der Butternuss-Kürbisses.

Bei diesem Rezept habe ich mich dafür entschieden, den Kürbis in Würfeln im Ofen zu backen, aber es spricht nichts dagegen, den ganzen gerösteten Butternusskürbis in Hälften zu lassen und zu backen.

Gebackener Butternut Kürbis
Foto von Nick Collins

Aus diesem Grund bieten sich zwei Methoden für das Braten an.

Wie man den Butternusskürbis zum Braten vorbereitet

Wenn du dich dafür entscheidest, den Butternut-Kürbis in Würfeln zu rösten, solltest du ihn zuerst schälen.

Wie man einen Butternut-Kürbis schält, erfährst du hier im Detail.

Wenn es um die Auswahl eines Butternut-Kürbisses geht, achte darauf, dass er für seine Größe fest und schwer ist. Der Stiel sollte intakt und die Schale frei von grünen Linien sein (was auf einen unreifen Kürbis hinweist). Dein Kürbis sollte auch frei von Schnitten, Quetschungen und weichen Stellen sein.

Zusätzliche Tipps beim Backen von Butternut-Kürbis

Wenn du zusätzliches Aufräumen vermeiden willst, kannst du das Backblech oder die Auflaufform mit Backpapier auslegen.

Gerösteter Butternut-Kürbis kann leicht für Kürbispüree in Rezepten dienen. Einmal geröstet, pürierst du ihn einfach mit der Küchenmaschine oder dem Mixer.

Bevor du deine Kürbiskerne wegwirfst, denk daran, dass du sie einfach im Ofen rösten kannst. Sie ergeben einen leckeren Snack, den du später unter der Woche essen kannst!

Richtig backen

Du kannst dich bei diesem Rezept dafür entscheiden, die Butternut-Würfel die meiste Zeit im Ofen mit Alufolie zu bedecken, oder du kannst sie unbedeckt im Ofen lassen und nach der Hälfte der Garzeit umdrehen.

Die zweite Option sorgt für eine köstliche Bräunung und Karamellisierung der Butternut-Würfel, die an den Rändern eine knusprige Textur bekommen, aber innen weich sind.

Profi-Tipp:
Vermeide es, zu viele Butternut-Kürbiswürfel auf dem Backblech zu verteilen, sonst bekommst du nicht die gewünschte Bräunung und Karamellisierung. Wenn dein Backblech überfüllt aussieht, teile den Kürbis lieber auf zwei Fuhren.

Gerösteter Karamell-Butternut-Kürbis

0 von 0 Bewertungen
Arbeitszeit 1 Std. 10 Min.
Portionen 4 Portionen
Kalorien 200 kcal

Das brauchst du:

Zutaten
  

  • 500 g Butternuss-Kürbis
  • 2 Stangen Zimt
  • 50 g Butter
  • 2 Esslöffel Honig
  • Geräuchetes Paprikapulver

Bestelle die Zutaten für das Rezept bequem nach Hause:

Anleitungen
 

  • Ofen auf 180 °C Elektro (160 °C Umluft) vorheizen.
  • Schäle den Kürbis (Anleitung weiter oben) und schneide ihn in grobe Stücke.
  • Lege die Kürbisstücke zusammen mit den Zimtstangen in eine Auflaufform oder ein Backblech.
  • Butter und Honig in einem kleinen Topf auf kleiner Flamme unter Rühren zusammen schmelzen und über die Kürbisstücke gießen.
  • Leicht mit geräuchertem Paprikapulver bestäuben.
  • Mit Alufolie abgedeckt 45 bis 60 Minuten backen.
  • Während der letzten 10 Minuten die Folie entfernen, damit die Flüssigkeit verdampfen kann.

Nährwerte

Serving: 100g | Kalorien: 200kcal
Keywords Herbst, Kürbisrezept, Ofengerichte
Rezept selbst probiert? Teile es auf Pinterest und tagge @omakocht
Andere Küchengeräte auf Amazon finden*

Dazu passt unser gerösteter Kürbis

Bildnachweis: Wenn nicht anders gekennzeichnet: ©Pro Stock Media via Canva.com oder ©Unsplash.com

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Diese Einnahmen helfen uns, diese Webseite zu betreiben und unsere Rezepte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Für dich verändert sich der Preis nicht.