Vanille-Creme mit Früchte

Unsere Vanillecreme gelingt hervorragend im Wasserbad, lässt sich sehr einfach zubereiten und ist schnell gemacht.

Mit Obst oder Fruchtsoßen gibt es viele Möglichkeiten, dieses feine Dessert in immer neuen Variationen zu servieren.

Omas Vanille-Creme mit Früchten

0 von 0 Bewertungen
Zubereitungszeit 25 Min.
Arbeitszeit 25 Min.
Portionen 4 Personen
Kalorien 139 kcal

Zutaten
  

  • 6 Blatt weiße Gelatine*
  • 125 ml Milch
  • 1 Stück Vanilleschoten
  • 60 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Stück Eigelb
  • 125 ml ungesüßte Sahne

Anleitungen
 

  • Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen und stehen lassen.
  • Die Milch erhitzen. Die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden, das Mark ausschaben und in die Milch geben. Auch den Zucker und den Vanillezucker fügst du hinzu. Halte die Milch stets unter dem Siedepunkt, sie darf nicht kochen. Anschließend zur Seite stellen.
  • Nun bereitest du das Wasserbad vor. Fülle einen Topf mit Wasser und hänge einen anderen Topf hinein. Während das Wasser sich erhitzt, gibst du in den oberen Topf die Eigelbe und schlägst sie kräftig schaumig. Aber aufpassen: Ist das Wasser zu heiß, brennen die Eigelbe beim Hineingeben an.
  • Wenn die Eigelbe gut schaumig sind, gießt du unter Rühren die heiße Milch dazu, bis eine dickliche Creme entsteht. Von der Herdplatte nehmen.
  • Die Gelatine gut ausdrücken und in einer kleinen Schüssel mit etwas heißer Milch auflösen. Nun kannst du die Gelatine in die heiße Creme einrühren. In dessertschalen füllen und die Vanille-Creme kalt stellen.
  • In der Zwischenzeit schlägst du die Sahne steif. Sobald die Vanille-Creme abgekühlt ist, hebst du die Sahne vorsichtig unter. In Portionsschalen verteilen, mit Obst oder Fruchtsoße garnieren und servieren.

Nährwerte

Serving: 100g | Kalorien: 139kcal | Kohlenhydrate: 4g | Fett: 13g
Keywords sommer, Weihnachten
Hast du unser Rezept probiert? Teile dein Ergebnis mit uns! Verlinke uns mit @omakocht oder tagge #omakocht!

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Diese Einnahmen helfen uns, diese Webseite zu betreiben und unsere Rezepte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Verfasst von

Redaktion

Bei Oma Kocht sorgen Susanne und Marc dafür, dass nostalgische Foodies auf ihre Kosten kommen. Mit Begeisterung sammeln wir traditionelle Rezepte und ihre Neuinterpretationen.

Sieh dir doch auch unseren Pinterest-Kanal an. Wir freuen uns, wenn du Oma Kocht folgst.