Selbstgemachte Vanillesoße

Vanillesauce ist ein tolles Topping für viele Desserts, Gebäck oder süße Aufläufe. Du kannst sie ganz einfach selbst machen, es dauert nur etwa 25 Minuten und ist den Aufwand wirklich wert!

Selbstgemachte Vanillesoße 1

Frische Vanille oder Vanillin?

Du kannst diese süße Sauce mit frischer Vanilleschote machen, aber auch mit Vanillinzucker. Ersetze dazu einen kleinen Teil des Zuckers durch 1 Packung Vanillinzucker (8 g).

Auch Vanillearoma in Tropfenform geht, aber wir raten davon stark ab. Das Aroma einer guten Vanillesoße hängt maßgeblich von frischen und guten Zutaten ab, Vanillearoma ist einfach zu künstlich.

vanillesosse-schuessel

Reste aufbewahren

Du kannst deine selbstgemachte Vanillesoße für 1 bis 2 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Wegen der Eigelbe und der Milchprodukte sollte sie dann aber verzehrt werden.

Der Geschmack leidet jedoch in jedem Fall, eine Vanillesauce solltest du immer frisch zubereiten und verzehren. Deswegen raten wir auch vom Einfrieren ab, obwohl es möglich ist.

vanille-strudel
Sehr lecker zu Apfelstrudel.

Wenn du viel übrig hast, mache doch einfach Vanilleeis daraus! Gib noch etwas Sahne oder Milch dazu, verrühre alles gut und gib die Masse in eine Plastikdose oder andere Gefrierbox. Rühre die Eismasse alle 30 Minuten kurz durch, damit es locker bleibt. Nach etwa 4 Stunden hast du Vanilleeis.

Probiere diese Soße zu Leckeren Crumble-Rezepten, Apfelkuchen, lecker-süßen Buchteln oder Quitten-Kompott.

vanillesoße

Hausgemachte, sahnige Vanillesoße

4.87 von 30 Bewertungen
Portionen 260 ml
Kalorien 100
Gesamtzeit 25 Min.

Das brauchst du:

Zutaten
 

  • 200 ml Milch
  • 50 ml Sahne
  • 2 EL Zucker
  • ½ Vanilleschote
  • 2 Eigelbe
  • 1 TL geriebene Zitronenschale
  • 1 Prise Salz

Anleitungen
 

  • Gib Milch und Sahne in einen kleinen Topf. Kratze das Mark aus der Vanilleschote und gib es zur Sahnemilch, genauso wie die geriebene Zitronenschale. Koche die Mischung einmal auf, nimm sie vom Herd und lasse sie 10 Minuten ziehen.
  • Schlage jetzt die Eigelbe, das Salz und den Zucker in einem zweiten Topf mit dem Schneebesen gut schaumig.
    eier-zucker
  • Gieße die warme Vanillemilch hinzu, rühre sofort um und lasse die Vanillesoße nun auf kleinster Flamme ganz langsam unter regelmäßigem Rühren reduzieren. gehe am besten nicht vom Herd weg, es muss ständig gerührt werden, auch an den Rändern des Topfes.
    Sie soll schön dickflüssig werden. Wenn sie die gewünschte Konsistenz hat, nimm den Topf vom Herd, lasse sie abkühlen und serviere sie.
    vanillesauce-topf

Nährwerte

Serving: 100ml | Kalorien: 100kcal
Keywords Nachtisch, Vanille
Rezept selbst probiert? Teile es auf Pinterest und tagge @omakocht


© Copyright: Susanne Queck und Wunderlander Verlag LLC. Ungenehmigte Veröffentlichungen der Texte ganz oder in Teilen ist untersagt.
Bildnachweis: Wenn nicht anders gekennzeichnet: ©Pro Stock Media via Canva.com oder ©Unsplash.com.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Über Redaktion 779 Artikel
Bei Oma Kocht sorgt unsere Redaktion dafür, dass nostalgische Foodies auf ihre Kosten kommen. Mit Begeisterung sammeln wir traditionelle Rezepte und ihre Neuinterpretationen. Sieh dir auch unseren Pinterest- und Instagram-Kanal an. Wir freuen uns, wenn du Oma Kocht folgst.

2 Kommentare

    • Liebe Daniela, das ist ärgerlich. Dieser Effekt tritt auf, wenn man das Eigelb mit dem Zucker zusammen zu lange stehen und kochen lässt ,anstatt gleich zu rühren. Das ständige Umrühren ist sehr wichtig. Ich habe dieses noch einmal detaillierter im Rezept ergänzt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept-Bewertung





*