Zum Inhalt springen

Hausgemachtes Quittenbrot

Quittenbrot, auch Quittenpästli oder Quittenkonfekt genannt, ist eine süße Köstlichkeit, die besonders gerne zu Weihnachten verzehrt wird. Das feste Quittengelee erhält verschiedene Geschmacksnoten, die in vielen Ländern beliebt sind. Unser einfaches Rezept für Quittenbrot kannst du mit ein paar Kniffen leicht abwandeln. Wir sagen dir, wie.

Hausgemachtes Quittenbrot 1

Ursprünglich wurde es zur Verwertung der Quittenreste bei der Herstellung von Quittengelee gemacht. Doch es ist so lecker, dass wir das schnelle Quittenbrot auch ohne Quittengelee und direkt aus den Früchten herstellen können.

Was ist Quittenbrot genau?

Quittenbrot wird zwar im Backofen gemacht, aber nicht im herkömmlichen Sinne gebacken. Vielmehr wird ein Quittenmus eingekocht und dann gedörrt und getrocknet, damit es in Stück geschnitten werden kann. Du bekommst frische Quitten im Herbst, vor allem von August bis November. Das beste Quittenbrot erhältst du mit richtig reifen Quitten.

Probiere auch unsere Apfelmarmelade und das Quittengelee.

Hast du gewusst?
Bereits Nostradamus erwähnte und lobte die süßen Quittenbrote. Er befand es sogar Königen würdig. Er verewigte mehrere Rezepte, auch eines für Quittenbrot, welches über einem “sanften Kohlenfeuer” eingekocht wird.

quittenbrot stücke
Frisches Quittenbrot

Erfahre mehr über Quitten

Was dazu essen?

Du kannst die kleinen Quadrate als Süßigkeit zwischendurch oder zum Tee oder Kaffee naschen. Darüber hinaus passt es prima zu einem Weihnachtsmenü und kann zu Käse, Brot oder Gemüse gereicht werden. Du kannst es sogar schmelzen und zum Glasieren von Kuchen oder Tartes verwenden. Oder probiere doch auch einmal, es als einen besonderen Akzent zu Fleisch zu reichen. Auf dem heißen Gericht schmilzt das Gelee langsam und gibt seine Süße und Fruchtigkeit an das Gericht ab.

Herstellung aus Quittenresten

Wenn du frische Quitten hast, kannst du daraus zweierlei herstellen. Im ersten Kochgang bereitest du köstliches, klares Quittengelee (Quittenmarmelade) zu. Die Reste nach dem Durchstreichen des Gelees bestehen aus den Schalen und dem Inneren der Früchte. Diese Trester kannst du nun super zu Quittenbrot verarbeiten. Alternativ kannst du auch einen Dampfentsafter benutzen. Hierbei erhöhst du die Gelierfähigkeit der Quitten, da mehr Pektin freigesetzt wird.

quittenbrot-stueck

Variationen

Quittenbrot ohne Zucker

Wer auf den vielen Zucker verzichten will, kann auch auf Alternativen zurückgreifen. Ersetze den Zucker zum Beispiel durch Honig (ca. 1/4 der Zuckereinwaage in ml) oder Stevia. Freunde des Sauren können die Quittenmasse auch gänzlich ohne Zucker zubereiten. Da Quitten aber ziemlich sauer sind, ist das echte Geschmackssache.

Spanisches Quittenbrot mit Kokos

Wälze die Stückchen nach dem Schneiden in Zucker oder in Kokosraspeln.

Quittenbrot mit Ingwer

Presse ein wenig frischen Ingwer aus und gib ihn beim Einkochen mit zur Quittenmasse. Die leichte Schärfe harmoniert wunderbar mit den Quitten.

quittenbrot-pur-auf-brot

Quittenbrot mit Nüssen

Bestreue deine Stücke nach dem Schneiden mit Mandeln oder gib kleingehackte Nussstückchen, zum Beispiel Haselnuss, in das Mus bevor du es trocknest.

Quittenbrot mit Cognac

Mische vor dem Kochen etwa 10 ml Cognac zusammen mit dem Gelierzucker in die Masse.

Weihnachts-Quittenbrot

Zimt und ein wenig geriebene Bio-Orangenschale verleihen auch unserem Quitten-Konfekt einen wunderbar weihnachtlichen Touch. Mische alles vor dem Trocknen in die fertige Masse.

Mit Schokolade überzogen

Schmelze Kuvertüre und tauche die geschnittenen Stücke nach dem Trocknen einzeln hinein. Lege sie auf ein Blech und lasse den Schokoladenüberzug trocknen. Lecker!

Haltbarkeit

Je nachdem, wie stark dein Quittenbrot getrocknet ist, kannst du es ohne Probleme bis zu 9 Monaten, wenn nicht noch länger, lagern. Wichtig ist, es in einer gut verschlossenen Dose aufzubewahren. Um ein Zusammenkleben der einzelnen Stücke zu verhindern, solltest du zwischen die einzelnen Lagen Backpapier legen.

Probiere auch unsere anderen Quittenrezepte, wie Quittenkuchen, Weihnachtliches Karamell-Quitten-Apfelkompott, Quittenlikör oder Quitten-Gelee.

Quittenbrot-quittenpaestli-rezept-dulce-membrillo

Leckeres Quittenbrot in verschiedenen Variationen

4.79 von 57 Bewertungen
Portionen 1 kg
Kalorien 260 kcal
Gesamtzeit 3 Tage

Zutaten

  • 1,5 kg Quitten
  • 1 Zitrone
  • 700 ml Wasser
  • 1 Zimtstange, oder etwas gemahlenen Zimt
  • 1 Tropfen Vanillearoma
  • 900 g Zucker, oder 1,1 kg für viel Süße

Anleitungen
 

  • Den Flaum der Quitten mit einem feuchten Tuch abreiben. Quitten sind sehr hart. Um sie optimal zerteilen zu können, gib sie im Ganzen für 30 Sekunden in die Mikrowelle bei 600 Watt. Alternativ kannst du sie auch bei mittlerer Temperatur in den Ofen legen, bis sie leicht weich werden und du sie gut zerteilen kannst.
    Lasse die Schale dran, denn das sorgt für eine gute Gelierfähigkeit. Entferne nur Kerngehäuse, Stiel und Blüte.
    Quitten
  • Lege die Quitten nun in einen großen Topf mit dem Wasser, der Zimtstange und dem Zitronensaft und lasse das Ganze für etwa 30 Minuten leicht köcheln. Drehe den Herd ab und lasse den Topf für mindestens 3 Stunden stehen.
    So bildet sich das Gelee besser und die Farbe wird zu einem schönen Rot.
    Quittenbrot-rezept-quittenmus
  • Schütte danach die Quittenmasse durch ein Sieb oder sauberes Tuch in einen anderen Topf um. Drücke die Reste gut aus.
    Hebe die Reste (Trester) auf.
    Du hast nun zwei Optionen für dein Quittenbrot:

A: QUITTENBROT AUS DEN KOMPLETTEN QUITTEN HERSTELLEN

  • Entferne eventuelle feste Rückstände wie Stiele und Zimtstange aus den Resten der Quitten im Sieb und gib die übriggebliebenen Schalen zu dem Quittenwasser. Püriere die Masse mit einem Pürierstab.
  • Prüfe die Konsistenz, sie sollte schon gut dickflüssig sein.
    Gib den Zucker und Vanille hinzu und lasse alles unter Rühren für bis zu 45 Minuten lang einkochen bis eine zähe Masse entsteht. Regelmäßiges Umrühren ist wichtig, da die Masse leicht anbrennt.
    Die Weiterverarbeitung erfolgt in Schritt 8.

B: QUITTENBROT AUS DEN RESTEN HERSTELLEN

  • Wenn du nur die Schalenreste für dein Quittenbrot verwenden möchtest, nutze das gefilterte Quittenkochwasser als Quittengelee oder Marmeladenansatz und fülle es heiß ab.
  • Aus den im Sieb verbleibenden Resten entfernst du die Zimtstange. Gib das Vanillearoma hinzu und püriere nun die feuchte Restemasse, gib einen Schuss Apfelsaft oder Quittensaft hinzu.
    Gib etwa 1/3 des angegebenen Zuckers hinzu oder wiege die Quittenreste ab und gib Zucker 1:1 dazu. Koche jetzt alles unter Rühren ein, bis es eine dicke Masse wird.
  • Für beide Varianten: Streiche die Masse nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech, welches du mit Kokosfett oder Butter bestrichen hast.
    Du bestimmst dabei die Dicke der späteren Stücke: Je höher sie sein sollen, desto dicker bestreichst du das Blech. Üblich sind etwa 1,5 cm.
  • Lasse die Masse nun an der Luft für einige Tage trocknen. Alternativ auch im Ofen bei 60 °C für etwa 90 Minuten. Lasse dabei die Ofentür leicht geöffnet.
    Mache beim Lufttrocknen zwischendurch einen Test: Wenn die Oberfläche nicht mehr klebt, drehe die gesamte Lage auf ein anderes mit Backpapier um und lege es zurück auf das Blech. Dadurch trocknet auch die andere Seite gut durch.
  • Schneide die Quittenmasse nun in gerade oder rautenförmige Stücke.
    Quittenbrot-schneiden
  • Du kannst sie jetzt mit anderen Zutaten wie Nüssen bestreuen und verpacken
    Guten Appetit!
Hausgemachtes Quittenbrot 2 Rezepte direkt aufs SmartphoneKomm’ in unseren Whatsapp-Kanal!

Das brauchst du:

  • Großer Topf
  • Feines Sieb
  • Backblech
  • Backpapier

Aktualisiert: 13. Jan 2024

9 Gedanken zu „Hausgemachtes Quittenbrot“

  1. 5 Sterne
    Hi, habe ein ” Problem” mit meinem Quittenbrot: es ist zu fest🤔ältere, zahngeschädigte Mitmenschen verzweifeln daran☹. Habt ihr eine Idee, wie man es weicher bekommt?

    1. Hallo Heike, bei einmal richtig fest getrocknetem Quittenbrot ist es schwierig, es weicher zu bekommen. Ich höre mich mal um nach Möglichkeiten.

  2. Zu 7: Wie holt Ihr die Kerne und Gehäuse. Ist Händisch ne ziemliche Sauerei. Ich koche Gehäuse und Kerne separat in einem kleinen Topf mit etwas Zitronenwasser um das Pektin zu bekommen. Das gebe ich nachher wieder zur Masse.

    1. Hallo Werner, das ist auch eine Methode, allerdings allerdings lassen sich Quitten roh relativ schlecht verarbeiten, da sie sehr hart sind. Es ist einfacher am Ende.

    2. Lieber Werner, ich habe eine Art Gewürz”käfig” zum Aufschrauben. Hier gebe ich die Kerne und weitere Gewürze wie Zimtstange, Sternanis, Vanillestange hinein und kann alles nach dem Kochen herausnehmen. Gruss Ingeruth

  3. Profitipp: Flaum der Quitten mit einem trockenen Tuch abreiben, Quitten waschen, mit Schale grob zerteilen. Entweder mit dem Dampfentsafter entsaften oder mit wenig Wasser normal kochen. Anschliessend durch die flotte Lotte geben und das entstandene Quittenmus weiterverarbeiten. Deutlich weniger Aufwand und die Quitten werden nahezu rückstandsfrei verarbeitet. Gelierkraft und Aroma werden deutlich erhöht. Liebe Grüsse

  4. 5 Sterne
    Super Rezept! Und übrigens: in Portugal heißt es “Marmelada”, da die Quitte “Marmelo” heißt. Membrillo ist Spanisch und wird also in Portugal nicht verwendet.

    1. Hallo Matthias, danke für deinen Hinweis, du hast völlig recht.:-) Ich habe es oben geändert und weniger missverständlich ausgedrückt.
      Liebe Grüsse

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept-Bewertung




Susanne Queck

In unserer Redaktion sorge ich als erfahrene Köchin dafür, dass traditionelle Rezepte von alten Zubereitungsmethoden in die moderne Zeit übersetzt werden. Mein Anliegen ist es, die Rezepte alter Zeit auch für Koch- und Backanfänger einfach aufzubereiten. Zum Autorenprofil. Sieh dir auch den Oma Kocht Pinterest- und Instagram-Kanal an.