Zum Inhalt springen

Hausgemachte Apfelmarmelade

Unsere leckere Apfelmarmelade mit Zimt ist ganz fix selbst gemacht. Du brauchst nur wenige Zutaten für ein fruchtiges Ergebnis. Sie schmeckt super zum Frühstück, als Soße über Desserts oder Füllungen in Gebäck oder Kuchen. Probiere Omas Apfelmarmeladen-Rezept gleich aus.

Hausgemachte Apfelmarmelade 1

Welche Apfelsorten passen?

Grundsätzlich kannst du jede Sorte Apfel nehmen. Ich mag sie am liebsten mit säuerlichen Sorten, wie Boskoop oder Idared. Aber auch alle anderen Sorten passen grundsätzlich. Es hängt ganz von deinem Geschmack ab. Auch Fallobst kannst du hervorragend zu Marmelade verarbeiten.

Einmachgläser sterilisieren

Für die Haltbarkeit deiner Apfelmarmelade ist es wichtig, dass die Gläser gereinigt sind. Sonst nisten sich Bakterien ein. Sterilisiere die Gläser am besten vorher. Dies kannst du mit kochendem Wasser, im Ofen oder sogar im Dampfgarer machen. Hier gibt es Tipps und Anleitungen zum Sterilisieren von Glas.

feine-apfelmarmelade

Ohne Gelierzucker

Wenn du den Gelierzucker ersetzen möchtest, kannst auch Folgendes zum Eindicken nehmen:

  • Apfelpektin mit normalem Zucker mitkochen
  • Mische 2 Teelöffel Agar Agar unter und koche die Äpfel unter Rühren
  • Johannisbrotkernmehl

Entdecke verschiedene pflanzliche Bindemittel.

.

Fein oder stückig

Je nach Vorliebe kannst du deine Apfel-Zimt-Marmelade sehr fein zubereiten und durch ein Sieb streichen, oder es stückig lassen. Du kannst die gekochten Äpfel auch fein pürieren, bevor du den Gelierzucker dazugibst.

Probiere beschwipste Apfelmarmelade

In einer französischen Variante wird die Apfelmarmelade mit Cidre, einem Apfelwein, oder Weißwein aufgepeppt. Gib einen ordentlichen Schwapp zu den Äpfeln und lasse ihn mit den Äpfeln zusammen köcheln.

Haltbarkeit

Wenn du die Apfelkonfitüre in saubere Gläser abfüllst, kannst du sie viele Monate lang aufheben. Lagere sie dazu dunkel und kühl.

Probiere auch unsere Schwarze Johannisbeer-Marmelade, Erdbeer-Rhabarber-Marmelade oder Kürbismarmelade.

Apfelmarmelade-rezept

Omas tolle Apfelmarmelade

4.91 von 249 Bewertungen
Portionen 1500 g
Kalorien 250 kcal
Gesamtzeit 25 Minuten

Zutaten

  • 1,2 kg Äpfel
  • 450 g Gelierzucker 2:1, 2:1
  • 2 Zitronen
  • ½ Teelöffel Zimt, gemahlen
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Prise Salz

Anleitungen
 

  • Wasche und schäle die Äpfel. Entkerne sie, schneide sie in kleine Stückchen und fülle sie in einen großen Topf. Entsafte die Zitronen und gib den Zitronensaft zu den Apfelstückchen.
    Gib den Zimt und die ausgekratzte Vanilleschote dazu, vermische alles und lasse den Apfel mit Deckel etwa 15 Minuten lang köcheln.
    apfel-kochen
  • Wenn du deine Marmelade sehr fein magst, streiche das Ergebnis jetzt erst einmal durch ein Sieb und verarbeite es dann weiter.
    Du kannst es aber auch so lassen und weiterverarbeiten.
  • Mische jetzt den Gelierzucker hinein und koche alles auf mittlerer Flamme auf und lasse es sprudelnd 3 Minuten lang kochen.
  • Fülle deine Apfelmarmelade noch heiß in vorbereitete, sterile Einmachgläser und verschließe sie gut. Stelle die Gläser auf einem Handtuch auf den Kopf und lasse sie abkühlen.
Hausgemachte Apfelmarmelade 2 Rezepte direkt aufs SmartphoneKomm’ in unseren Whatsapp-Kanal!

Das brauchst du:

  • Großer Topf*
  • Einkochgläser

Original auf oma-kocht.de | Aktualisiert: 18. Nov 2023

Schlagwörter:
4.91 from 249 votes (249 ratings without comment)

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept-Bewertung




Susanne Queck

In unserer Redaktion sorge ich als erfahrene Köchin dafür, dass traditionelle Rezepte von alten Zubereitungsmethoden in die moderne Zeit übersetzt werden. Mein Anliegen ist es, die Rezepte alter Zeit auch für Koch- und Backanfänger einfach aufzubereiten. Zum Autorenprofil. Sieh dir auch den Oma Kocht Pinterest- und Instagram-Kanal an.