So kocht Oma – Sauerkraut Gemüse mit Pökelrippchen

So kocht Oma – Sauerkraut Gemüse mit Pökelrippchen

Teile dies mit deinen Freunden:

Du kannst auch einfach diese Web-Adresse kopieren und weitersagen

Zutaten

Wie viele Portionen?
60 g Schweineschmalz
500 g Sauerkraut
2 Stück Zwiebeln
250 ml gekörnte Fleischbrühe
250 ml trockener Weißwein
8 Stück Pfefferkörner
8 Stück Wacholderbeeren
1000 g Pökelrippchen
Salz & Pfeffer
1 Prise Zucker
gemahlen 1 Prise Kümmel

Infos zum Nährwert

2253
Kalorien
20
KH
110 g
Fett

Zutaten

Omas Küchengeheimnis

Teilen

Schon zu Zeiten Columbus war #Sauerkraut das wichtigste Nahrungsmittel auf hoher See. So schützten sich die Seeleute vor Mangelerscheinung und deckten somit ihren Mineralbedarf, um nicht an Skorbut zu erkranken. Es war eine willkommene nahrungsreiche Abwechslung, entgegen dem damals üblichen Schiffszwieback und Pökelfleisch. Überlieferungen zufolge wurde Weißkohl schon v. Chr. angebaut und zu Sauerkraut gehobelt, gestampft und vergoren. Im Laufe der Zeit kultivierten auch Mönche den Weißkohl, den sie Crut nannten. Zum Konservieren wurde Sauerkraut mit Salz in Holzfässern gelagert.

Sauerkraut solltest du niemals waschen, um die wertvollen Mineralstoffe und Vitamine zu erhalten. Wusstet du, dass Sauerkraut zu vielseitigen Gerichten verwendet werden kann? Salate, Suppen, Aufläufe und geschmort.

Zubereitung

1
Fertig

Erst pelle die Zwiebel und schneide sie in dünne Scheiben. Die Rippchen abwaschen und abtupfen. Die Wacholderbeeren und Pfefferkörner gibst du in ein Gewürzei. Bereite den Wein mit der Gemüsebrühe vor und stelle alles griffbereit neben dem Herd.

2
Fertig

In einem Topf erhitzt du Schweineschmalz. Die Zwiebeln hineingeben und bei mäßiger Temperatur unter leichtem bewegen glasig anbraten. Gib das Sauerkraut dazu und rühre alles gut durch. Die Rippchen und Gewürzei lege so zwischen das Sauerkraut, dass es gut bedeckt ist. Nun übergießt du alles mit dem Wein und der Gemüsebrühe. Abdecken und etwa 60 Minuten bei mittlerer Temperatur leicht köcheln lassen.

3
Fertig

Wenn die Rippchen gegart sind, lege sie auf einen Teller und halte sie warm. Nun musst du das Sauerkraut abschmecken. Wenn es so gut ist, brauchst du keine weiteren Gewürze zusätzlich. Musst du noch Nachwürzen, dann nimm eine Prise Zucker, sehr wenig Pfeffer und Salz.

4
Fertig

Vor dem Servieren entferne das Gewürzei und löse die Knochen aus den Rippchen. Das geht ganz einfach. Sind die Rippchen gar, lassen sich die Knochen leicht herausziehen. Als Beilage passt zu diesem deftigen Gericht Salzkartoffeln und ein kühles Helles. 

Redaktion

Die Oma Kocht-Redaktion besteht aus Alma-Marianne und Susanne, die beide mit Begeisterung kochen und backen. Sieh dir auch unsere Social Media Kanäle an. Wir freuen uns, wenn du uns folgst.

Sauerkrautsalat auf Salatteller
zurück
Omas liebster Sauerkrautsalat
Quarkbällchen zum Esssen
weiter
Omas Quarkbällchen mit Öl sind die Besten
Sauerkrautsalat auf Salatteller
zurück
Omas liebster Sauerkrautsalat
Quarkbällchen zum Esssen
weiter
Omas Quarkbällchen mit Öl sind die Besten

Teile deine Erfahrungen mit diesem Rezept