Sauerkraut-poekelrippchen

Sauerkraut ist eine traditionelle Beilage, die lecker und gesund zugleich ist. In unserem Sauerkraut-Rezept schmoren wir das leckere Weißkraut mit Rippchen. Deftig und lecker.

Was hat Sauerkraut mit Columbus zu tun?

Schon zu Zeiten Columbus war Sauerkraut das wichtigste Nahrungsmittel auf hoher See. So schützten sich die Seeleute vor Mangelerscheinung und deckten somit ihren Mineralbedarf, um nicht an Skorbut zu erkranken. Es war eine willkommene nahrungsreiche Abwechslung, entgegen dem damals üblichen Schiffszwieback und Pökelfleisch.

Überlieferungen zufolge wurde Weißkohl schon v. Chr. angebaut und zu Sauerkraut gehobelt, gestampft und vergoren. Im Laufe der Zeit kultivierten auch Mönche den Weißkohl, den sie Crut nannten. Zum Konservieren wurde Sauerkraut mit Salz in Holzfässern gelagert.

sauerkraut kocht

Sauerkraut vorbereiten

Sauerkraut solltest du niemals waschen, um die wertvollen Mineralstoffe und Vitamine zu erhalten. Wusstet du, dass Sauerkraut als Zutat bei vielen Gerichten verwendet werden kann? Salate, Suppen, Aufläufe und geschmort. Probiere die volle Bandbreite aus.

So kocht Oma – Sauerkraut mit Pökelrippchen

0 von 0 Bewertungen
Arbeitszeit 1 Std. 20 Min.
Portionen 4 Personen
Kalorien 225 kcal

Zutaten
  

  • 60 g Schweineschmalz
  • 500 g Sauerkraut
  • 2 Stück Zwiebeln
  • 250 ml gekörnte Fleischbrühe
  • 250 ml trockener Weißwein
  • 8 Stück Pfefferkörner
  • 8 Stück Wacholderbeeren
  • 1000 g Pökelrippchen
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Prise Kümmel

Bestelle die Zutaten für das Rezept bequem nach Hause:

Anleitungen
 

  • Erst pelle die Zwiebel und schneide sie in dünne Scheiben. Die Rippchen abwaschen und abtupfen. Die Wacholderbeeren und Pfefferkörner gibst du in ein Gewürzei. Bereite den Wein mit der Gemüsebrühe vor und stelle alles griffbereit neben dem Herd.
  • In einem Topf erhitzt du Schweineschmalz. Die Zwiebeln hineingeben und bei mäßiger Temperatur unter leichtem bewegen glasig anbraten. Gib das Sauerkraut dazu und rühre alles gut durch. Die Rippchen und Gewürze lege so zwischen das Sauerkraut, dass es gut bedeckt ist. Nun übergießt du alles mit dem Wein und der Gemüsebrühe.
  • Abdecken und etwa 60 Minuten bei mittlerer Temperatur leicht köcheln lassen.
  • Wenn die Rippchen gegart sind, lege sie auf einen Teller und halte sie warm. Nun musst du das Sauerkraut abschmecken. Wenn es so gut ist, brauchst du keine weiteren Gewürze zusätzlich. Musst du noch Nachwürzen, dann nimm eine Prise Zucker, sehr wenig Pfeffer und Salz.
  • Vor dem Servieren entferne das Gewürzei und löse die Knochen aus den Rippchen. Das geht ganz einfach. Sind die Rippchen gar, lassen sich die Knochen leicht herausziehen. Als Beilage passt zu diesem deftigen Gericht Salzkartoffeln und ein kühles Helles.

Nährwerte

Serving: 100g | Kalorien: 225kcal | Kohlenhydrate: 2g | Fett: 11g
Rezept selbst probiert? Teile es auf Pinterest und tagge @omakocht

Bildnachweis: Wenn nicht anders gekennzeichnet: ©Pro Stock Media via Canva.com oder ©Unsplash.com

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Diese Einnahmen helfen uns, diese Webseite zu betreiben und unsere Rezepte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Für dich verändert sich der Preis nicht.