Zum Inhalt springen

Omas einfacher Gugelhupf – ein Grundrezept

Dieser saftige Gugelhupf mit Vanille ist ein Klassiker und ganz einfach gebacken. Er wird aus einem traditionellen Rührteig gemacht und kann nach Belieben dekoriert werden. Entdecke die Vielseitigkeit des Gugelhupfes und backe ihn einfach nach.

Omas einfacher Gugelhupf - ein Grundrezept 1

Saftiger Teig

Ein Gugelhupf-Kuchen kann genauso gemacht werden, wie du ihn am liebsten magst. Wichtig ist, dass der Rührteig bei dieser Variante fluffig und weich ist. Dafür solltest du ein paar wichtige Dinge beachten.

  • Verarbeite alle Zutaten zimmerwarm, auch die Eier. Nimm sie mindestens 30 Minuten vor dem Backen aus dem Kühlschrank, besser ist eine Stunde.
  • Verrühre erst die feuchten Zutaten miteinander und gib dann erst die trockenen nach und nach dazu.
  • Verrühre alles nur so lange, wie es nötig ist. Sobald der Teig lose verbunden ist, wird er gebacken.
  • Öffne während der Backzeit nicht die Ofentür, da der Kuchen sonst in sich zusammenfallen kann.
gugelhupf-stueck

Die richtige Gugelhupfform

Traditionell wird der Gugelhupf, auch Napfkuchen oder Radonkuchen genannt, in einer runden Backform gebacken, die Rillen aufweist und ein Loch in der Mitte hat. Diese Form, die nachweislich schon in der Antike benutzt wurde, sorgt dafür, dass die Hitze von allen Seiten an das Gebäck herankommt und es gleichmäßiger durchbackt.

Zutaten ersetzen

Großmutters Gugelhupf (manchmal wird er Kugelhupf oder Kugelhopf genannt) wird mit einem traditionellen Rührteig hergestellt, ganz so wie früher. Dieser Teig ist reichhaltig und saftig. Wenn du einen leichteren Kuchen bevorzugst, kannst du folgende Zutaten ersetzen:

  • Die Hälfte der Butter durch Joghurt oder Quark. Reduziere dann die Flüssigkeitsmenge leicht.
  • Ein Drittel des Mehls mit Mandelmehl. Reduziere auch hier die Flüssigkeit etwas, da Mandelmehl weniger stark aufsaugt als Weizenmehl.
  • Erhöhe insgesamt Flüssigkeitsmenge durch 2 bis 3 Esslöffel Milch. So geht das Backpulver besser auf und der Kuchen wird fluffiger.
gugelhupf-glasur-schoko

Dekorieren und Variationen

Der Gugelhupf ist unglaublich vielseitig. Du kannst ihn einfach abwandeln oder mit Glasur noch leckerer machen. Gib Nüsse, getrocknete Früchte oder frisches Obst in den Teig. Auch Schokolade, Eierlikör oder andere Liköre geben einen tollen Touch.

.

Für die Dekoration kannst du Kuvertüre darüber gießen oder weiche Schokoglasur benutzen. Genusogut gehen aber auch Zuckerglasur oder andere Zitronenglasur. Bestreue deinen Kuchen dann mit bunten Streuseln, Krokant oder andern Backdekorationen.

gugelhupf-guss
Lecker mit Zitronenguss oder Zuckerguss.

Es gibt kaum einen Kuchen, der schneller verrührt und im Ofen ist. Perfekt für Bäcker mit wenig Zeit.

Probiere auch den Schokoladen-Gugelhupf, Blaubeer-Marmor-Gugelhupf oder eines unserer anderen, tollen Rührkuchenrezepte.

gugelhupf-grundrezept-einfach

Traditionelles Gugelhupf-Rezept

4.79 von 19 Bewertungen
Portionen 12 Stücke
Kalorien 300 kcal
Gesamtzeit 1 Stunde 15 Minuten

Zutaten

  • 250 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 5 Eier
  • 250 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Zitronenabrieb, optional
  • 2 EL Milch, optional
  • Puderzucker, zum Bestäuben

Anleitungen
 

  • Heize den Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vor. Fette die Gugelhupfform ein und streue sie mit etwas Mehl aus.
    Wenn du eine Form aus Silikon nimmst, spüle sie nur aus, ohne sie abzutrocknen.
  • Zuerst die Butter mit dem Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel cremig rühren. Das geht mit einem Handrührgerät. Dann kommt ein Ei nach dem anderen in die Schüssel. Verrühre jedes für 30 Sekunden, bevor du das nächste hineingibst, so wird er Teig schön luftig.
    250 g Butter, 150 g Zucker, 2 Päckchen Vanillezucker, 5 Eier
  • Vermische in einer anderen Schüssel gesiebtes Mehl, Backpulver, Salz und Zitronenabrieb miteinander. Gib dann diese trockenen Zutaten löffelweise in die Schüssel zu den feuchten Zutaten und hebe sie unter.
    250 g Mehl, 1 Prise Salz, 2 TL Backpulver, 1 TL Zitronenabrieb
  • Gib jetzt die Milch hinzu und rühre nur solange, bis alles gerade so vermischt ist.
    2 EL Milch
  • Backe den Kuchen für 50 bis 60 Minuten. Mache nach 50 Minuten eine Stäbchenprobe.
  • Nimm ihn aus dem Ofen und lasse ihn für 10 Minuten in der Form abkühlen, ehe du ihn aus der Form nimmst und auf einem Gitter auskühlen lässt.
  • Bestäube ihn mit Puderzucker oder glasiere ihn. Warte mit Glasur oder Zuckerguss, bis er komplett abgekühlt ist.
    Puderzucker
Omas einfacher Gugelhupf - ein Grundrezept 2 Rezepte direkt aufs SmartphoneKomm’ in unseren Whatsapp-Kanal!

Das brauchst du:

  • Gugelhupf-Form 22cm
  • Teigschüssel

Original auf oma-kocht.de | Aktualisiert: 20. Sep 2023

Wieviele Stücke ergibt dein Kuchen?

4.79 from 19 votes (19 ratings without comment)

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept-Bewertung




Susanne Queck

In unserer Redaktion sorge ich als erfahrene Köchin dafür, dass traditionelle Rezepte von alten Zubereitungsmethoden in die moderne Zeit übersetzt werden. Mein Anliegen ist es, die Rezepte alter Zeit auch für Koch- und Backanfänger einfach aufzubereiten. Zum Autorenprofil. Sieh dir auch den Oma Kocht Pinterest- und Instagram-Kanal an.