Hamburger Labskaus-Rezept – einfach selbst gemacht

Labskaus ist ein Klassiker der nordischen Küche und nicht gerade für seine Ansehnlichkeit bekannt. Doch das gewöhnungsbedürftige Aussehen täuscht: Labskaus ist ein sehr deftiges, leckeres Gericht, das mit guten Zutaten noch besser wird. Omas Labskaus-Rezept auf dieser Seite ist vor allem im Raum Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein und Nord-Niedersachsen zu finden. Probiere unser Rezept mal selbst aus!

Hamburger Labskaus-Rezept - einfach selbst gemacht 1

Was ist Labskaus eigentlich?

Die Herkunft des Namens „Labskaus“ ist nicht sicher geklärt, das Gericht wurde jedoch in einem seemännischen Wörterbuch aus dem Jahre 1878 erstmals nachweislich erwähnt.

Der rötliche Brei, garniert mit Fisch, Gewürzgurke und Spiegelei hat seinen Ursprung, wie übrigens einige nordische Gerichte, in der Seefahrt. Die historische Variante wurde komplett aus konservierten, eingelegten und gut lagerbaren Zutaten hergestellt und versorgte die Seemänner auf den Schiffen bei ihren, oft wochenlangen, Fahrten mit allem Nötigen.

corned-beef
Corned Beef

Die grundlegenden Zutaten sind Kartoffeln, Zwiebeln, gepökeltes oder gekochtes Rindfleisch, Rote Beete, Gewürzgurken oder Fisch. Regionale Unterschiede sind aber ausgeprägt, so enthält die Mecklenburger Variante beispielsweise weder Fisch noch Gurken oder rote Beete.

Wie lange hält sich Labskaus?

Generell solltest du dein Labskaus ohne Eier und Fisch aufheben und diese erst zum Servieren hinzufügen.

  • im Kühlschrank: abgedeckt 3-4 Tage
  • eingefroren: mehrere Monate
Labskaus-rezept
Keine Schönheit, aber sehr lecker!
labskaus-rote-bete-teller

Labskaus-Rezept aus dem Norden

No ratings yet
Portionen 4 Personen
Kalorien 489
Arbeitszeit 40 Min.

Das brauchst du:

Zutaten
 

  • 340 g Corned Beef aus der Dose alternativ: 500 g gepökelte Rinderbrust
  • 1 kg Kartoffeln mehlig kochend
  • 500 g Rote Beete eingelegt
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 2 Lorbeerblätter
  • 3 Zwiebeln
  • 4 Gewürzgurken
  • 2 EL Gurkenflüssigkeit von den Gewürzgurken
  • Rapsöl
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Prise Gewürznelken gemahlen
  • 4 Eier
  • 4 Matjesfilets alternativ 4 Bismarckheringe oder Rollmops

Anleitungen
 

  • Die geschälten und in kleine Stücke geschnittenen Kartoffeln mit den Lorbeerblättern in Salzwasser garen.
  • Fein gewürfelte Zwiebeln ca. 10 Minuten auf mittlerer Flamme in Öl dünsten, das Corned Beef dazu geben, zerteilen und erhitzen. Die Hälfte der eingelegten Rote Beete ebenfalls würfeln und mitdünsten sowie etwas Gurkenflüssigkeit angiessen. Lasse alles 5 Minuten lang köcheln.
  • In einem separaten Topf die Gemüsebrühe erhitzen und die gegarten Kartoffeln hinzugeben. Alles grob zu einem Kartoffelbrei zerstampfen. Dann die Fleisch-Beete-Zwiebelmasse unterrühren, alles mit den Gewürzen abschmecken und warmhalten.
  • Jetzt die vier Spiegeleier braten.
  • Zum Servieren den Labskaus-Brei mit jeweils einem Spiegelei, einem Matjesfilet, etwas roter Beete und Gewürzgurke anrichten.

Nährwerte

Serving: 1Portion | Kalorien: 489kcal | Kohlenhydrate: 59g | Eiweiß: 25g | Fett: 17g
Keywords Nordisch
Rezept selbst probiert? Teile es auf Pinterest und tagge @omakocht

Bildnachweis: Wenn nicht anders gekennzeichnet: ©Pro Stock Media via Canva.com oder ©Unsplash.com.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Diese Einnahmen helfen uns, diese Webseite zu betreiben und unsere Rezepte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Über Redaktion 507 Artikel
Bei Oma Kocht sorgen Susanne und Marc dafür, dass nostalgische Foodies auf ihre Kosten kommen. Mit Begeisterung sammeln wir traditionelle Rezepte und ihre Neuinterpretationen. Sieh dir doch auch unseren Pinterest-Kanal an. Wir freuen uns, wenn du Oma Kocht folgst.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept-Bewertung





*