Zum Inhalt springen

Gedrehtes Pestobrot

Unser tolles Pestobrot ist schnell gemacht und kann mit jeder Art von Pesto gebacken werden. Es ist das perfekte Partybrot, schmeckt aber auch zum Grillen oder einfach so zu selbstgemachter Butter oder anderen Leckereien.

Gedrehtes Pestobrot 1

Welches Pesto nehmen?

Du kannst klassisches Basilikumpesto für die Füllung nehmen und noch ein paar frische, gehackte Basilikumblätter hinzugeben. Es passt aber auch Bärlauchpesto, Bärlauch-Honig-Pesto oder rotes Pesto mit getrockneten Tomaten. Auch leckere Oliven-Tapenade gibt dem Pestobrot ein wunderbares Aroma.

Gibt nicht zu viel Salz in den Teig, da die Füllung schon Salz mitbringt.

pestobrot

Lies auch: Tipps und Fehler beim Brotbacken.

pestobrot-gerollt

Gedrehtes Pesto-Partybrot

4.88 von 8 Bewertungen
Portionen 6 Personen
Kalorien 193 kcal
Gesamtzeit 1 Stunde 40 Minuten

Zutaten

  • 300 g Mehl
  • 5 g Trockenhefe, etwas mehr als ein halbes Päckchen, oder 10 g frische Hefe
  • 2 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 2 TL Olivenöl
  • 200 ml Wasser, warm
  • 6 EL Pesto

Anleitungen
 

  • Das Mehl in eine große Schüssel geben und die Trockenhefe untermischen. Anschließend Zucker und Salz hinzufügen und mit Öl und Wasser aufgießen. Etwa 5 Minuten mithilfe der Knethaken des Rührgerätes zu einem homogenen Teig kneten.
  • Den Teig mit einem sauberen Küchentuch abdecken und für etwa 40 Minuten an einem warmen, zugluftfreien Ort gehen lassen, bis das Volumen doppelt so groß ist.
  • Als Nächstes den Bachofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
    Eine Arbeitsfläche mit Mehl vorbereiten und den Teig erneut durchkneten.
  • Anschließend rechteckig ausrollen, ungefähr in der Größe des Backblechs. Das Pesto auf den Teig geben und gleichmäßig verteilen, einen Streifen am Rand dabei frei lassen. Nun den Teig von der schmalen Seite her eng zusammen rollen und das Ende etwas unterschlagen.
  • Die Teigrolle nun auf das Backblech legen und mit einem scharfen Messer komplett an der Seite entlang aufschneiden. Nur an den beiden Enden nicht.
    Die entstandenen Teigstränge nach außen drehen und in sich verdrehen. Du kannst das Brot zu einem Kranz legen oder lang lassen. Für etwa 15 Minuten nochmals zugedeckt gehen lassen.
  • Anschließend für etwa 20-25 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.
Gedrehtes Pestobrot 2 Rezepte direkt aufs SmartphoneKomm’ in unseren Whatsapp-Kanal!

Das brauchst du:

  • Backblech*
  • Backpapier

Original auf oma-kocht.de | Aktualisiert: 1. Okt 2023

4.88 from 8 votes (8 ratings without comment)

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept-Bewertung




Susanne Queck

In unserer Redaktion sorge ich als erfahrene Köchin dafür, dass traditionelle Rezepte von alten Zubereitungsmethoden in die moderne Zeit übersetzt werden. Mein Anliegen ist es, die Rezepte alter Zeit auch für Koch- und Backanfänger einfach aufzubereiten. Zum Autorenprofil. Sieh dir auch den Oma Kocht Pinterest- und Instagram-Kanal an.