Spätzle Bärlauch Rezept

Bärlauch für unsere leckeren Bärlauchspätzle findest du in der freien Natur, er gedeiht in feuchten, schattigen Waldgebieten, ausgebreitet über große Flächen. Aus der Zwiebel wachsen langstielige weiße Blüten.

Das beste Aroma bringen dir die frischen, rohen Blätter. 

bärlauchspätzle3

Bärlauch das ganze Jahr über

Da Bärlauch nur eine kurze Saison im Frühjahr hat, ist es wichtig, dir einen Vorrat für das Jahr anzulegen. Am besten kannst du für unser Bärlauchspätzle-Rezept vorsorgen, indem du den frischen Bärlauch im Frühjahr in Portionen einfrierst. So hast du immer etwas griffbereit und kannst diese leckere Beilage ganzjährig genießen.

Bärlauch in Eiswürfelform einfrieren

So frirst du die grünen Blätter ein:

  • Stelle leere Eiswürfelformen oder kleine Plastikdosen bereit.
  • Püriere den frischen Bärlauch portionsweise in einem Mixer oder hacke ihn mit der Hand klein
  • Fülle diese Paste in die Eiswürfelform und friere sie ein.
  • Entnimm nur so viele Bärlauchwürfel wie du brauchst.

Bärlauchblätter einfrieren

Du kannst auch die ganzen Blätter einfrieren. Achte darauf, dass du sie nach dem Waschen richtig trocknest, bevor du sie einfrierst. Gib sie dann lose in einen Gefrierbeutel oder ein kleines Schraubglas und ab ins Gefrierfach damit.

Tipp für das Schaben der Spätzle: Nutze eine Spätzlereibe*, damit geht es am schnellsten.

bärlauchspätzle2

Weitere interessante Bärlauchrezepte

Gefüllte Schweine-Medaillons mit Bärlauch

Bärlauch-Essig

Bärlauchpesto

Bärlauchbutter

Bärlauchbraten

bärlauchspätzle4
Lecker!

Omas Bärlauch-Spätzle als würzige Beilage

0 von 0 Bewertungen
Zubereitungszeit 40 Min.
Arbeitszeit 40 Min.
Portionen 4 Personen
Kalorien 260 kcal

Zutaten
  

  • 500 g Mehl
  • 4 große Eier
  • ½ TL Salz
  • 150 ml Milch
  • 300 g Bärlauch

Anleitungen
 

  • Zuerst bereitest du den Spätzleteig vor: Verrühre die Eier und füge Mehl, Salz und so viel Milch hinzu, bis der Teig zähflüssig ist. Stelle den Teig zum Ruhen beiseite.
  • Den Bärlauch musst du nun gut abwaschen und in der Salatschleuder trocknen. Dann pürierst du ihn portionsweise mit dem Pürierstab oder der Küchenmaschine. Wenn der Bärlauch noch zu grob ist, kannst du ihn mit etwas Salz bestäuben und mit einer Gabel zerdrücken. Menge dann den Bärlauch in den Teig und verrühre ihn gut.
  • Fülle einen großen Topf mit Wasser und gib Salz dazu. Sobald das Wasser kocht, stellst du die Temperatur etwas zurück. Nun streifst du mit einen Schaber den Teig stückchenweise ins Wasser. Wenn die Spätzle an der Oberfläche schwimmen, sind sie gar.
Mach’ deine Hefe einfach selbst!15 Wege zu eigener Hefe im E-Book. Auf Amazon ansehen*!

Nährwerte

Serving: 100g | Kalorien: 260kcal | Kohlenhydrate: 44g | Fett: 4g
Keywords Spätzle

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Diese Einnahmen helfen uns, diese Webseite zu betreiben und unsere Rezepte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Für dich verändert sich der Preis nicht.