Weizen-Sauerteig

Dieser Weizen-Sauerteig ist perfekt für weiße und luftige Brote, wie Baguette oder auch Mischbrote.
Meist wird ein Sauerteig mit Roggen gemacht. Du kannst ihn aber auch mit Weizenmehl ansetzen. Hier eignet sich besonders Weizenmehl Type 1050. Die Herstellung entspricht der des Roggen-Sauerteigs.

Weizen-Sauerteig 1

Anstellgut aus dem Weizen-Sauerteig

Wenn du nicht regelmäßig immer das gleiche Brot backst, ist es besser, ein sogenanntes Anstellgut aufzubewahren. Damit musst nicht jedes Mal für ein Brot von vorne anfangen. Du kannst damit einfach eine neue Wasser-Mehl-Mischung quasi „impfen“ und sie ist schon innerhalb von 12-15 Stunden bereit zum Backen, anstatt in 5 Tagen.

Nimm dazu 2- 3 EL deines fertigen 5-Tage-Sauerteiges ab und gibst sie in ein separates Glas. Dieses Glas bewahrst du verschlossen bis zum nächsten Backen im Kühlschrank auf. Ab und zu mußt du dein Anstellgut pflegen und auffrischen.

weizensauerteig-anstellgut
Das Anstellgut zum Backen.

Da Hefebakterien nicht unendlich lange leben, musst du etwa wöchentlich einen kleinen Teil deines Anstellgutes abnehmen und mit neuem Mehl und Wasser versorgen, damit es zu einem frischen Anstellgut wird.

Es gilt die Regel: 50g Wasser + 50g Mehl + 15g Anstellgut.
Nach 12-15 Stunden Gärung hast du neuen Sauerteig, von dem du wieder ein wenig abnimmst und als frisches Anstellgut aufbewahrst.

Wenn du mit dem Anstellgut backen willst:
Nimm einen kleinen Teil deines Anstellgutes mit einem Löffel ab und gib es mit 100g Mehl und 100g lauwarmem Wasser in eine Schüssel. Abgedeckt und warm gehalten kannst du dann nach etwa 12-15 h mit diesem neu entstehenden Sauerteig (etwa 250 g) leckeres Sauerteigbrot oder -brötchen backen.

Reicht für: 250 g Sauerteig für 200 g Mehl
Haltbar: bei fortlaufender Pflege jahrelang

Probiere auch Weizensauerteig aus Joghurt und Brotresten und den tollen Lievito Madre.

weizensauerteig

Weizen-Sauerteig für tolle Baguettes und mehr

Noch keine Bewertung
Arbeitszeit 5 d

Zutaten
 

  • 400 g Weizenmehl Type 1050
  • 400 g lauwarmes Wasser

Anleitungen
 

Tag 1:

  • Mische 100 g Weizenmehl und 100 g (=100 ml) handwarmes Wasser in einer größeren Schüssel zusammen. Decke diese mit Folie oder einem Teller ab und lasse sie möglichst warm bei 24° bis 30°C stehen.

Tag 2:

  • Teig füttern nach 24h: Rühre in den Sauerteig Folgendes ein: 100 g Weizenmehl und 100 g lauwarmes Wasser.
  • Decke die Schüssel wieder ab und lasse sie weiterhin an einem warmen Ort stehen.

Tag 3:

  • Wiederhole das “Füttern” mit 100 g Mehl und 100 g Wasser.

Tag 4:

  • Wiederhole das “Füttern” mit 100 g Mehl und 100 g Wasser.
  • Der Teig blubbert jetzt schon kräftig und riecht streng. Das ist normal und muss so sein. Nur wenn sich der Teig schwarz verfärbt oder Schimmel bildet, ist etwas schief gegangen und du musst den Teig entsorgen und von vorne beginnen.

Tag 5:

  • Fertig. Heute kannst du backen.
Keywords Backen
Rezept selbst probiert? Teile es auf Pinterest und tagge @omakocht

Bildnachweis: Wenn nicht anders gekennzeichnet: ©Pro Stock Media via Canva.com oder ©Unsplash.com.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Diese Einnahmen helfen uns, diese Webseite zu betreiben und unsere Rezepte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Über Redaktion 597 Artikel
Bei Oma Kocht sorgen Susanne und Marc dafür, dass nostalgische Foodies auf ihre Kosten kommen. Mit Begeisterung sammeln wir traditionelle Rezepte und ihre Neuinterpretationen. Sieh dir doch auch unseren Pinterest-Kanal an. Wir freuen uns, wenn du Oma Kocht folgst.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept-Bewertung





*