0 0
Omas Rhabarber-Chutney, scharf und würzig

Teile dies mit deinen Freunden:

Du kannst auch einfach diese Web-Adresse kopieren und weitersagen

Zutaten

Wie viele Portionen?
1000 g Rhabarber
400 g Zucker
500 ml Weinessig
5 Zehen Knoblauch
100 g geriebene süsse Mandeln
1 EL Ingwersirup
schwarzes Senfmehl
Chilipfeffer

Infos zum Nährwert

1800
Kalorien
1
KH
40 g
Fett

Omas Rhabarber-Chutney, scharf und würzig

  • 10 Minuten
  • Serves 10
  • Einfach zum Nachkochen

Zutaten

Omas Küchengeheimnis

Teilen

#Rhabarber-Chutney kannst du aus grünem oder rotem Rhabarber herstellen. Durch seine natürliche Säure ist Rhabarber-Chutney besonders würzig und pikant. Es passt zu gekochtem Rind- oder Geflügelfleisch, kaltem Schweinebraten und Roastbeef. Rhabarber-Chutney kannst du länger aufbewahren, gekühlt hält es sich bis zu drei Monate lang. Oder du füllst dein Chutney in Gläser und kochst es ein.

Zubereitung

1
Fertig

Den Rhabarber waschen und die Haut abziehen. In kleine Stücke schneiden und in einen Topf geben. Füge den Zucker und den Weinessig hinzu. Nun lasse den Rhabarber langsam etwa 15 Minuten lang leicht kochen, bis er sämig ist. Zwischendurch musst du umrühren, damit sich nichts am Topfboden ansetzt.

2
Fertig

Während der Rhabarber kocht, bereitest du die anderen Zutaten vor: Knoblauchzehen schälen, mit Salz im Mörser zerquetschen oder durch eine Knoblauchpresse drücken. Die Ingwerpflaumen abtropfen lassen und fein hacken.

3
Fertig

Wenn der Rhabarber sämig ist, ziehst du den Topf vom Herd. Nun gibst du den Knoblauch, die Ingwerpflaumen und den Ingwersirup dazu. Verrühre alles gut und probiere das Chutney. Erst jetzt gibst du nach Geschmack Senfpulver und Chilipfeffer dazu. Aber denke daran, dass beim Kochen alles noch etwas schärfer wird.

4
Fertig

Stelle den Topf zurück auf den Herd und lasse alles noch einmal 15 Minuten lang bei kleiner Hitze kochen. Nun kannst du das noch heiße Rhabarber-Chutney in ausgespülte Gläser füllen und einkochen oder kühl aufbewahren.

Das ist Werbung


Marianne Wollrabe

Jahrgang 1946, aus Herzberg am Harz. Die Kochleidenschaft liegt ihr im Blut: Ihr Vater war ein ungarischer Meisterkoch, sie veröffentlichte bereits mehrere Koch- und Sachbücher und präsentierte ihre Kochkunst im NDR-Fernsehen. Sie ist verheiratet und hat zwei Kinder, sieben Enkelkinder und fünf Urenkel!

Pilz-Käse-Salat fertig in der schüssel
zurück
Omas Pilz-Käse-Salat
Pellkartoffeln mit Sauerampfercreme
weiter
Sauerampfercreme mit Pellkartoffeln – günstig und wohlschmeckend
Pilz-Käse-Salat fertig in der schüssel
zurück
Omas Pilz-Käse-Salat
Pellkartoffeln mit Sauerampfercreme
weiter
Sauerampfercreme mit Pellkartoffeln – günstig und wohlschmeckend

Ein Kommentar Kommentare verbergen

Teile deine Erfahrungen mit diesem Rezept