Roastbeef aufgeschnitten

Roastbeef am Stück, auch als Rostbraten bekannt, kann warm oder kalt gegessen werden.  Als kalter Aufschnitt ist Roastbeef ein tolles Abendessen und ein Blickfang auf jedem Büfett. Unser Rostbeef-Rezept führt dich Schritt für Schritt durch die Zubereitung dieses leckeren Küchenklassikers. 

Im Backofen gegart, ist Roastbeef braten kinderleicht. Du musst nur aufpassen, dass er nicht zu lange im Ofen bleibt. Dann wird er zu trocken. Bei niedriger Temperatur im Backofen ist die Bratzeit etwas länger, dafür wird er wunderbar zart.

Was für ein Fleisch ist Roastbeef?

Am besten geeignet ist zartes Fleisch vom Rind, idealerweise das Zwischenrippenstück. Es wird auch Lende genannt. Regional wird auch Filet machnmal Rinderlende genannt, das sit aber nicht, was wir brauchen. Wenn du dem Metzger sagst, dass du Roastbeef brauchst, wird er wissen, was er dir geben soll. im besten Fall solltest du das Fleisch knochenfrei und mit einer feinen Fettschicht am Rand bekommen.

Der Unterschied zwischen Roastbeef und Rumpsteak?

Roastbeef oder Rostbraten ist quasi Rumpsteak am Stück. Ein Rumpsteak ist also ein dünneres Steak aus dem Roastbeef. Rumpsteak wird meist gegrillt oder gebraten, während Roastbeef als Ganzes im Ofen oder Grill geschmort wird.

Wie schneide ich Roastbeef?

Zum Schneiden von Roastbeef eignet sich ein langes, spitzes Messer mit runder Klinge am besten. Es muss sehr scharf sein, denn wir wollen dünne Scheiben erhalten.

Denke daran: Ein Rinderbraten muss vor dem Anschneiden 5 Minuten ruhen, damit sich der Fleischsaft sammeln kann. In Alufolie gewickelt, gart er nach. Wenn du den Braten wenden möchtest, musst du unbedingt warten, bis er nicht mehr an der Folie klebt.

Kerntemepratur mit dem Brat-Thermometer

Wenn du das Roastbeef
Ein Bratenthermometer mittig in das Fleisch stechen und das Roastbeef im 100 Grad heißen Ofen ca. 90 Min. garen (bis eine Kerntemperatur von 58-59 Grad erreicht ist = medium gegart). Roastbeef aus dem Ofen nehmen, in Alufolie gewickelt ca.

Tipp für mehr Geschmack:

Falls du frischen Liebstöckel zur Verfügung hast, lege einen Zweig zum Braten dazu .

Sauce zu Roastbeef

Wir essen Roastbeef aus dem Ofen oft mit fruchtiger Sauce, wie hier mit der Preiselbeersauce. Du kannst aber auch andere leckere Saucen und Dipps servieren, wie unseren Roquefort-Dipp, Aprikosensauce, hausgemachte Kräutermayonnaise oder eine Rotweinsauce, die generell zu rotem Fleisch passt.

Omas Roastbeef mit Preiselbeeren

5 von 1 Bewertung
Zubereitungszeit 1 Std. 10 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 10 Min.
Portionen 4 Personen
Kalorien 115 kcal

Zutaten
  

  • 600 g Rinderbraten für Roastbeef auch: Rostbraten oder Lende
  • Salz & Pfeffer
  • 2 TL Senf
  • 1 EL Öl
  • 1 EL Weinbrand
  • 100 g Preiselbeeren frisch oder aus dem Glas
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zucker

Anleitungen
 

  • Heize den Backofen auf 140° Umluft (160°C Elektro) vor. Lege ein großes Stück Alufolie griffbereit. Das brauchst du gleich. Roastbeef kurz unter fließendem Wasser abspülen und mit Haushaltspapier abtrocknen.
  • Nun musst du mit einem spitzen Messer die Fettschicht einschneiden. Achte darauf, nicht ins Fleisch selbst zu schneiden.
  • Den Braten nun rundum mit Salz und Pfeffer einreiben und mit Senf bestreichen.
  • Lege den Braten mit der Fettschicht nach oben auf die Alufolie. Zuerst mit Weinbrand und anschließend mit dem restlichen Öl beträufeln. Aufpassen, dass der Senf auf dem Braten bleibt.
  • Nun locker in Folie einpacken, ringsherum gut verschließen und in den Backofen in eine Fettpfanne legen. Die Bratzeit beträgt 40 bis 50 Minuten, je nachdem, wie hoch der Braten ist.
  • Nach 20 Minuten Bratzeit öffne die Folie. Begieße den Braten bis zum Garende regelmäßig (in etwa 5 Minuten Abstand) mit dem Bratenfond. Das fertige Roastbeef aus dem Ofen nehmen und erkalten lassen.

Die Preiselbeersosse zubereiten

  • Frische Preiselbeeren waschen und mit einer Prise Zucker und ein wenig Wasser in einem kleinen Topf etwa 15 Minuten einkochen lassen. Mit Salz abschmecken.
  • Das kalte Roastbeef in dünne Scheiben schneiden und die Preiselbeersoße dünn darüber verteilen.
  • Dazu passen Salat, Kartoffelgratin und Kräuterbutter. Als Abendessen oder Teil eines kalten Büfetts ist Roastbeef am nächsten Tag noch wunderbar geeignet.

Nährwerte

Serving: 100g | Kalorien: 115kcal | Kohlenhydrate: 5g | Fett: 3g
Keywords Braten
Hast du unser Rezept probiert? Teile dein Ergebnis mit uns! Verlinke uns mit @omakocht oder tagge #omakocht!

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Diese Einnahmen helfen uns, diese Webseite zu betreiben und unsere Rezepte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Verfasst von

Redaktion

Bei Oma Kocht sorgen Susanne und Marc dafür, dass nostalgische Foodies auf ihre Kosten kommen. Mit Begeisterung sammeln wir traditionelle Rezepte und ihre Neuinterpretationen.

Sieh dir doch auch unseren Pinterest-Kanal an. Wir freuen uns, wenn du Oma Kocht folgst.