Braten ohne Soße

Auch du kannst schnell eine Soße zaubern, die zum Bratenrest passt. Greife nur ausnahmsweise zu Instantsoßen, denn niemand möchte den typischen künstlichen Geschmack einer Instantsoße zu einem köstlichen Braten auf der Zunge spüren. Wenn es dennoch nicht anders geht, wähle ein Instantpulver, das zum Bratenrest passt und verfeinere den Geschmack.

Und das geht so: Bereite zuerst das Bratensoßenpulver nach Vorschrift zu. Diese Basis kannst du nun variieren.

  • Für Rinder- und Schweinebraten eignen sich eingeweichte getrocknete Pilze.
  • Flüssige Sahne. Dazu gibst du so viel Sahne in die Soße, wie du möchtest. Nimm den Deckel vom Topf und lasse alles aufkochen, bis die Sahne eingedickt ist.
  • Oder du fügst der Soße etwas Weinbrand hinzu und erhitzt sie danach kurz.
  • Grüner Pfeffer aus dem Glas passt prima, zusätzlich verfeinert mit etwas Sahne.
  • Ein Teelöffel Senf rundet immer einen kräftigen Geschmack ab.
  • Möchtest du mit Weißwein verfeinern, kannst du auch weniger Wasser für das Instantpulver nehmen und den Rest mit trockenem Weißwein auffüllen.
  • Geröstete Zwiebeln intensivieren den Geschmack. Lasse sie in der Soße mindestens 10 Minuten lang ziehen.
  • Zu Geflügel passen am besten trockener Weißwein und Champignons.
  • Ist der Geschmack noch nicht nach deinen Wünschen, kannst du nachwürzen mit dunkler Sojasoße und einem Tropfen Worcestersoße. Jedoch nicht bei Geflügel.
  • Hagebuttensoße passt gut zu Wildbret.

Bildnachweis: Wenn nicht anders gekennzeichnet: ©Pro Stock Media via Canva.com oder ©Unsplash.com

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Diese Einnahmen helfen uns, diese Webseite zu betreiben und unsere Rezepte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Für dich verändert sich der Preis nicht.