Omas geschmorter Schweinebraten mit Äpfeln

Unser Rezept für Schweinebraten aus dem Ofen ist fruchtig und delikat. Er wird mit Äpfeln in Apfelsaft geschmort. Er ist ein wunderbarer Braten für besondere Anlässe.

Omas geschmorter Schweinebraten mit Äpfeln 1

Welches Fleisch ist das beste?

Unser Schweinebraten mit Äpfeln schmort 3 Stunden im Ofen, er darf also nicht zu trocken sein. Den saftigsten Braten bekommst du mit einem Nackenstück oder einem Stück mit Knochen daran. Je fettdurchzogener das Fleisch ist, desto saftiger wird es.

Kaufe es bei einem guten Metzger, denn nur mit einem qualitativ hochwertigen Fleisch erreichst du gute Ergebnisse.

Schweinebraten mit Apfel4

Schweinebraten mit Früchten

Du kannst auch noch weitere Früchte zum Schweinebraten dazugeben. Es passen getrocknete Pflaumen oder Aprikosen.

Beilagen zum Schweinebraten

Sahniger Kartoffelsalat mit grünen Bohnen
Zum Rezept
Kartoffelsalat-ohne-mayo-rezept
Leichtes Kartoffelpüree mit Joghurt und Kräutern
Zum Rezept
Kartoffelpüree mit Joghurt
Sämiges Kartoffelgratin aus dem Ofen
Zum Rezept
einfaches-kartoffelgratin-rezept
Frischer Kürbis-Linsen-Salat mit Fetakäse
Zum Rezept
Linsen-Butternut-Feta-Salat
Schnelles Röstgemüse aus dem Ofen
Zum Rezept
Röstgemüse
Schweinebraten mit Apfel

Probiere auch mal unsere anderen Braten, wie Putenrollbraten, Rehbraten in Altbier oder Omas knuspriger Krustenbraten.

Schweinebraten mit Apfel3

Geschmorter Schweinebraten mit Äpfeln

4.86 von 7 Bewertungen
Portionen 4 Personen
Kalorien 130
Gesamtzeit 3 Stdn. 15 Min.

Das brauchst du:

Zutaten
 

  • 1 kg Schweinebraten
  • 4 Äpfel
  • 2 Zwiebeln
  • 500 ml Apfelsaft
  • Salz und Pfeffer
  • Butterschmalz
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 EL Stärke

Anleitungen
 

  • Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  • Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln.
  • Jetzt den Schweinebraten in einer ofenfesten Bratpfanne oder Bräter rundherum mit Salz einreiben und in einer heißen Pfanne im Butterschmalz oder Öl von allen Seiten kräftig auf bei großer Hitze anbraten.
  • Die Hitze herunterdrehen und Zwiebeln und Knoblauch hinzugebe. Dünste alles kurz zusammen an und lösche es mit 250 ml Apfelsaft ab. Jetzt den Rosmarinzweig dazugeben.
  • Alles zusammen in den Ofen geben und ca. 3 Stunden schmoren lassen. Zwischendurch immer wieder weiteren Apfelsaft und eventuell Wasser hinzugeben. Gib dabei auch immer etwas über den Braten. Es muss immer genug Flüssigkeit in der Bratform sein.
  • Die gewaschenen Äpfel schälen, entkernen und in schmale Spalten schneiden. 30 Minuten vor Ende der Schmorzeit hinzugeben.
  • Lasse den Braten nach Ende der Garzeit noch bei abgeschaltetem Ofen ruhen. Entnimm ihn erst nach etwa 15 Minuten.
  • Für die Soße verrühre 1 EL Stärke mit 1 EL kaltem Wasser zu einer Paste und gib diese nach und nach in den heißen Bratsud. Koche alles für etwa 1 Minute. Du kannst den Sud noch mit Weißwein, Calvados oder Sahne verfeinern.

Nährwerte

Serving: 100g | Kalorien: 130kcal | Kohlenhydrate: 1.5g | Fett: 3g
Keywords Apfel
Rezept selbst probiert? Teile es auf Pinterest und tagge @omakocht


© Copyright: Susanne Queck und Wunderlander Verlag LLC. Ungenehmigte Veröffentlichungen der Texte ganz oder in Teilen ist untersagt.
Bildnachweis: Wenn nicht anders gekennzeichnet: ©Pro Stock Media via Canva.com oder ©Unsplash.com.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Über Redaktion 780 Artikel
Bei Oma Kocht sorgt unsere Redaktion dafür, dass nostalgische Foodies auf ihre Kosten kommen. Mit Begeisterung sammeln wir traditionelle Rezepte und ihre Neuinterpretationen. Sieh dir auch unseren Pinterest- und Instagram-Kanal an. Wir freuen uns, wenn du Oma Kocht folgst.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept-Bewertung





*