Kartoffelsuppe mit Pilzeinlage

0 0
Kartoffelsuppe mit Pilzeinlage

Teile dies mit deinen Freunden:

Du kannst auch einfach diese Web-Adresse kopieren und weitersagen

Zutaten

Wie viele Portionen?
500 g Kartoffeln
1500 ml Fleischbrühe
125 g Schinkenspeck
300 g Pilze
20 g Margarine
1 Stück Zwiebeln
1 Stange Porree
60 g saure Sahne
Salz & Pfeffer
1 Prise Muskat
½ TL Thymian
1 kleiner Stengel Liebstöckel
Petersilie

Infos zum Nährwert

50
Kalorien
75 g
KH
10 g
Fett

Zutaten

Omas Küchengeheimnis

Teilen

Kartoffelsuppe kam in früherer Zeit häufig auf den Tisch. Sie war preiswert, wurde aus Knochenbrühe gekocht und manchmal mit Würstchen angereichert. Die feine Pilzeinlage, die ich in diesem Rezept beschreibe, war nur in wenigen Haushalten üblich.

Damals wurde auch sehr fetter Speck verwendet. Weil dieser heutzutage kaum noch gegessen wird, nehme ich stattdessen durchwachsenen, leicht geräucherten Schinkenspeck.


Zutaten

Wie viele Portionen?
500 g Kartoffeln
1500 ml Fleischbrühe
125 g Schinkenspeck
300 g Pilze
20 g Margarine
1 Stück Zwiebeln
1 Stange Porree
60 g saure Sahne
Salz & Pfeffer
1 Prise Muskat
½ TL Thymian
1 kleiner Stengel Liebstöckel
Petersilie

Zubereitung

1
Fertig

Für diese Kartoffelsuppe eignen sich am besten Pfifferlinge, frisch oder aus der Konserve. Du kannst auch frische Hallimasch verwenden, wenn du sie sehr klein schneidest.

2
Fertig

Die vorbereiteten Pilze klein schneiden, dann trocken tupfen oder mithilfe einer Salatschleuder trocknen. Die Fleischbrühe kurz aufkochen und beiseite stellen.

3
Fertig

Nun schneidest du die restlichen Zutaten in kleine Würfel: den Schinkenspeck, die Zwiebeln und die geschälten Kartoffeln. Den Porree wäscht du gut ab, schneidest ihn feine Ringe und tupfst auch diese vorsichtig trocken.

4
Fertig

Die Margarine erhitzen, den Schinkenspeck hinein legen und bei nicht zu starker Hitze das Fett etwas auslassen. Dazu gibst du die Zwiebel, den Porree und die Pilze. Kurz verrühren und dünsten, bis die Mischung beinahe gar ist. Falls Flüssigkeit fehlt, sehr wenig Brühe angießen.

5
Fertig

Jetzt kommen Kartoffeln, Brühe, Kräuter sowie Salz und Pfeffer dazu. Lege den Deckel auf den Topf und lasse die Suppe leicht köcheln. Probiere nach 30 Minuten, ob alles gar ist. Vergiss das Abschmecken nicht.

6
Fertig

Entferne die Stängel vom Liebstöckel. Verrühre sie mit der sauren Sahne und verquirle alles mit zwei Esslöffeln heißer Suppe, damit die Sahne nicht flockt. Dann in die fertige Kartoffelsuppe rühren und noch einmal aufkochen.

7
Fertig

Suppe in Tellern anrichten, Petersilie klein hacken und darüber streuen.

Guten Appetit!

Redaktion

Oma Kocht ist Susanne, die mit Begeisterung kocht und backt. Sieh dir auch die Social Media Kanäle an. Ich freue mich, wenn du Oma Kocht folgst.

Zaziki mit Dill
zurück
Originales Tzaziki-Rezept – du wirst überrascht sein
Bunte Gemüseplatte gekocht
weiter
Salatsoße für kaltes Gemüse
Zaziki mit Dill
zurück
Originales Tzaziki-Rezept – du wirst überrascht sein
Bunte Gemüseplatte gekocht
weiter
Salatsoße für kaltes Gemüse

Teile deine Erfahrungen mit diesem Rezept