Feine Zitronenplätzchen

Omas Zitronenplätzchen sind bei Groß und Klein beliebt. Sie sind einfach zu backen und perfekt zum Ausstechen. Der feine Mürbeteig schmilzt förmlich im Mund. Probiere unser Rezept für Zitronenkekse gleich aus.

Feine Zitronenplätzchen 1

Du kannst sie in jeder erdenklichen Form ausstechen. Dazu kannst du normale Ausstechformen nehmen.

Echte Zitronen oder Zitronenaroma?

Am besten und fruchtigsten schmecken die Plätzchen mit echten Zitronen. Du kannst im Notfall aber auch Zitronenaroma nehmen, zum Beispiel den Saft aus dem Fläschchen.

zitronenplatzchen-zuckerguss
Lecker mit zitronigem Zuckerguss

Lagerung deiner Plätzchen

Wenn du Zitronenplätzchen, zum Beispiel zu Weihnachten, auf Vorrat backst, lagere sie unbedingt luftdicht. So bleiben sie mürbe und werden nicht pappig. Dazu eignen sich am besten Metalldosen.

Du magst Zitrone? Dann probiere auch Gratinierte Grapefruit mit Zitronencreme, Zitronen- Minzecreme oder Heilbutt mit Zitronenschaum. Andere Plätzchen-Rezepte findest du hier.

zitronenplatzchen

Zarte Zitronenplätzchen

4.75 von 75 Bewertungen
Portionen 30 Plätzchen
Kalorien 70
Gesamtzeit 20 Min.

Zutaten
 

  • 400 g Weizenmehl, Type 405
  • 300 g Butter
  • 120 g Zucker
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier, mittelgroß
  • 1 Bio-Zitrone

Für den Zuckerguss:

Anleitungen
 

  • Backofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen und Backpapier auf ein Backblech legen.
    Die Bio-Zitrone fein abraspeln und dann auspressen.
  • Zuerst kommt die flüssige Butter mit dem Zucker und dem ausgepressten Zitronensaft in eine Schüssel und wird mit einem Küchenmixer gut schaumig gerührt, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Schlage nun nach und nach die Eier hinein und verrühre alles gut.
  • Mische in einer anderen Schüssel das gesiebte Mehl mit dem Salz, dem Backpulver und dem Zitronenabrieb und lasse alles in die Eimischung rieseln. Hebe das Mehl nur so lange unter, bis sich alles lose verbunden hat, es soll fluffig bleiben.
  • Gib mit einem Esslöffel Kleckse des Teiges in ausreichendem Abstand auf der Backpapier. Sie dehnen sich noch aus.
  • Backe die Zitronenplätzchen für 5-7 Minuten, sie sollen hell bleiben und nicht bräunen. Nimm sie dann aus dem Ofen und lasse sie auf einem Gitter auskühlen.
  • Rühre den Zitronenguss an und verziere die abgekühlten Plätzchen damit nach Belieben.

Nährwerte

Serving: 1Plätzchen | Kalorien: 70kcal | Kohlenhydrate: 19g | Eiweiß: 2g | Fett: 6g
Keywords Plätzchen, Weihnachten
Rezept selbst probiert? Teile es auf Pinterest und tagge @omakocht
Hefe und Sauerteige selber machenEntdecke unser E-Book auf Amazon oder in unserem Shop als ePub und PDF.


Copyright © by Susanne Queck und Wunderlander Verlag LLC. Original auf www.oma-kocht.de. Ungenehmigte Veröffentlichungen der Texte ganz oder in Teilen ist untersagt.
Bildnachweis: Wenn nicht anders gekennzeichnet: ©Pro Stock Media via Canva.com oder ©Unsplash.com.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Über Redaktion 799 Artikel
Bei Oma Kocht sorgt unsere Redaktion dafür, dass nostalgische Foodies auf ihre Kosten kommen. Mit Begeisterung sammeln wir traditionelle Rezepte und ihre Neuinterpretationen. Sieh dir auch unseren Pinterest- und Instagram-Kanal an. Wir freuen uns, wenn du Oma Kocht folgst.

3 Kommentare

    • Hallo Gabriele, schade, dass es nicht nach deinem Geschmack war. Wenn du verrätst, wo für dich das Problem lag, können wir der Sache auf den Grund gehen. Die Plätzchen kommen eigentlich sonst gut an. Viele Grüße

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept-Bewertung





*