Rosen-für Bowle

Eine Rosenbowle ist garantiert etwas ganz Besonderes. Kenner sagen, sie ist die Beste aller Bowlen überhaupt. Wenn du ungespritzte, frische, süß duftende Rosenblätter bekommst, probiere sie wie in diesem Rezept.

Unverfälscht, ohne zusätzliche Früchte oder starken Alkohol. Du brauchst etwa 2 Suppentassen voller Rosenblätter. Das entspricht etwa 5 Rosen. Hast du schon Veilcheneis probiert?

Ausgefallene Rosenbowle für deine Party

5 von 1 Bewertung
Arbeitszeit 10 Min.
Portionen 10 Personen
Kalorien 90 kcal

Zutaten
  

  • 5 Rosen
  • 50 g Zucker
  • 1 Flasche Weißwein lieblich
  • 1 Flasche trockener Weißwein
  • 1 Flasche Sekt

Bestelle die Zutaten für das Rezept bequem nach Hause:

Anleitungen
 

  • Die Rosenblätter vorsichtig abspülen und gut abtropfen lassen, in ein Bowlegefäß geben und mit Zucker vermischen. Nun lasse alles zugedeckt 15 Minuten ziehen.
  • Anschließend gieße den lieblichen Wein über die Rosenblätter.
  • Danach etwa 2 Stunden kühl stellen.
  • Anschließend musst du die Rosenblätter entfernen und den herben Wein auffüllen. Vor dem Servieren mit dem Sekt im Glas auffüllen.

Nährwerte

Serving: 100ml | Kalorien: 90kcal
Keywords Bowle, party
Rezept selbst probiert? Teile es auf Pinterest und tagge @omakocht

Bildnachweis: Wenn nicht anders gekennzeichnet: ©Pro Stock Media via Canva.com oder ©Unsplash.com

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Diese Einnahmen helfen uns, diese Webseite zu betreiben und unsere Rezepte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Für dich verändert sich der Preis nicht.