Omas saftiger Mohnkuchen mit Streuseln

Was darf an einem schönen Sonntagnachmittag oder dem Geburtstag nicht fehlen? Ein schneller Mohnkuchen mit Pudding und Streuseln! Mit diesem einfachen Mohnkuchen-Rezept zauberst du im Handumdrehen diesen leckeren Kuchenklassiker.

Omas saftiger Mohnkuchen mit Streuseln 1

Die Zubereitung ist einfach und auch Anfänger können mit diesem Kuchen ihre Liebsten verwöhnen. Das Rezept ist für Springformen von 26 bis 28 cm Durchmesser bemessen.

Ist Mohn gesund?

Die kleinen schwarzen Körner sind unscheinbar und doch echte Fitmacher. Sie enthalten viele wichtige Mineralstoffe in hoher Konzentration, wie Kalzium für die Knochen und Eisen für das Herz.

Mohnkuchen-streusel

Zahlreiche Mythen ranken sich um angebliche Nebenwirkungen von Mohn, aber in Wirklichkeit hat der Verzehr von normalem Speisemohn keinerlei negative Folgen. Empfohlen wird trotzdem, von rohem Mohn nicht mehr als 20 g am Tag zu essen.

In unserem Rezept verwenden wir einen Teil gemahlenen Mohn. Das verleiht dem Kuchen ein intensiveres Aroma. Für ein dezeneres Mohnaroma, verwende einfach die gesamte Menge ungemahlen.

Back-Mohn oder Mohn pur verwenden?

Es gibt mehr als 200 Mohnsorten. Du kennst sicher den roten Klatschmohn, der in der Natur vorkommt. Zum Backen werden allerdings meistens die Samen des Blaumohns genutzt. Er wird gemahlen dem Teig beigemischt, als ganze Körner wird er auf Brötchen und Brot getreut.

In Supermärkten kannst du auch fertige Mohn-Backmischungen kaufen, den sogeannten Back-Mohn. Diese Mischungen können direkt aus der Tüte in den Kuchenteig gegeben werden, allerdings bestehen sie oft zu einem großen Teil aus Zucker.

Mohnfuellung-mohnkuchen-pudding

Euer Mohn-Streuselkuchen wird also nicht nur noch süßer, auch die gesunde Wirkung des Mohns kann sich nicht entfalten. Wir empfehlen daher, puren, gemahlenen Mohn zu kaufen, der keine weiteren Zutaten enthält.

Am besten ist es daher, in Bioläden und Bio-Supermärkten ungemahlenen Blaumohn zu kaufen (z.B. von Bio-Marken wie Rapunzel* oder Seeberger) und ihn kurz vor dem Backen selbst in einem Mörser zu zermahlen.

Saftiger Mohnkuchen mit Pudding

Die Füllung unseres Kuchens besteht teilweise aus Pudding. Das macht unser Mohnkuchen-Rezept saftig und extra lecker. Du kannst dafür fertiges Puddingpulver nehmen oder du machst deinen Vanille-Pudding einfach selbst. Probiers doch auch mal mit Schokoladenpudding.

Mohnkuchen-pudding-rezept

Omas saftiger Mohnkuchen mit Streuseln

4.56 von 150 Bewertungen
Portionen 10 Stücke
Kalorien 210
Arbeitszeit 1 Std. 10 Min.

Zutaten
 

Für den Teig

  • 250 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 150 g Butter
  • 1 TL Backpulver*
  • 1 Stück Eier
  • geriebene Zitronenschale

Für die Füllung

Anleitungen
 

  • Das Mehl (250 g) mit 150 g Zucker und dem Backpulver vermischen und mit ein paar Tropfen Zitronenaroma vermischen. Wenn du einen natürlicheren Geschmack bevorzugst, kannst du auch die Schale einer Zitrone abreiben (etwa einen Esslöffel voll).
  • Während du die Butter (150 g) in einem Kochtopf schmilzt, trennst du bei dem Ei das Eigelb und gibst es zu der Mehl-Zucker-Mischung. Das Eiweiß hebst du auf.
  • Gib nun noch die geschmolzene Butter hinzu und knete alles mit der Hand zu einem Teig. Den fertigen Teig teilst du nun in zwei Hälften.
  • Eine Hälfte drückst du in einer gefetteten Springform oder auf dem Backblech zu einem Kuchenboden platt. Forme dabei einen 2-3 cm hohen Rand rundherum.
  • Die Backform mit dem Boden und die andere Hälfte des Teigs stellst du solange in den Kühlschrank, wie du für die restlichen Arbeitsschritte brauchst.
  • TIPP: Aus der anderen Hälfte des Teigs machst du später die Streusel. Du kannst den Teig daher auch in einem anderen Verhältnis teilen und dann entweder einen dickeren Kuchenboden mit wenig Streuseln oder aber einen dünneren Kuchenboden mit vielen Streuseln kreieren – ganz du es magst.
  • Du verrührst 4-5 Esslöffel Milch mit den 2 Packungen Sahnepuddingpulver. Wenn du hinterher einen eher festen Mohnkuchen willst, nimm am besten nur eine Packung Sahnepuddingpulver mit der Hälfte der Milch. Unser Rezept ist für einen sehr saftigen Mohnkuchen.
  • Den Rest der Milch (750 ml) kochst du zusammen mit 50 g Zucker auf dem Herd auf. Sobald die Milch kocht, gibst du das angerührte Sahnepuddingpulver und den gemahlenen Mohn hinzu.
  • Lasse die Mischung noch eine Minute auf dem Herd stehen, dann nimm sie runter. Lasse sie noch ein paar Minuten aufquellen.
  • Nun schlägst du das beiseite gestellte Eiweiß mit einem Schneebesen oder einem Rührgerät schnell steif und hebst es unter den Mohnpudding. Die Masse verteilst du dann gleichmäßig auf dem Kuchenboden.
  • Die unbenutzte Hälfte des Teigs zerkrümelst du mit den Fingern in kleine Krümel und verteilst diese oben auf der Mohnpudding-Masse.
  • Dann kommt der Kuchen für 45 Minuten bei 180°C Elektro/Gas (160°C Umluft) in den Backofen.
  • Nimm den Kuchen nach der Backzeit au dem Ofen und lasse ihn abkühlen. Zum Verfeinern kannst du noch etwas Puderzucker über den Kuchen streuen oder ihn mit einer Sahnehaube servieren.

Nährwerte

Serving: 100g | Kalorien: 210kcal
Keywords Mohn, Typisch Deutsch
Rezept selbst probiert? Teile es auf Pinterest und tagge @omakocht

Bildnachweis: Wenn nicht anders gekennzeichnet: ©Pro Stock Media via Canva.com oder ©Unsplash.com.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Diese Einnahmen helfen uns, diese Webseite zu betreiben und unsere Rezepte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Über Redaktion 551 Artikel
Bei Oma Kocht sorgen Susanne und Marc dafür, dass nostalgische Foodies auf ihre Kosten kommen. Mit Begeisterung sammeln wir traditionelle Rezepte und ihre Neuinterpretationen. Sieh dir doch auch unseren Pinterest-Kanal an. Wir freuen uns, wenn du Oma Kocht folgst.

12 Kommentare

  1. Hi ihr zwei, als Mohn-Freak musste ich den Kuchen unbedingt probieren – und ja, er ist ein Gedicht. Hab noch ein paar Aprikosen rein geschnippelt, passt ganz gut, finde ich. Dankeschön für das tolle Rezept 😊

  2. 5 stars
    Ich liebe Mohn, der Kuchen war sehr gelungen, nicht zu süß und meine kinder haben ihn geliebt! Danke für das Rezept, weiter so. Ich mag Ihre Seite sehr gerne.

  3. Hallo leider hast du nicht geschrieben welche größe die Backform hat, bei 8 stücken könnte ich denken dass es eine 20 oder 24 sein könnte

    • Liebe Kerstin,ich habe es ergänzt. Es passt für 26 bis 28 cm. 8 Stücke sind grosse Stücke, eher 10 normale. Lieben Dank für den Hinweis!

  4. Hallöchen, hört sich megalecker an! Ich möchte den Kuchen gerne auch mal backen, aber ich habe nur ungemahlenen Mohn…kann ich den auch für den Kuchen nehmen? LG,Sabine

    • Liebe Sabine, du kannst auch ungemahlenen nehmen, die Masse wird dann aber körniger. Zerstoße oder zermahle den Mohn doch lieber vorher kurz unter einem Handtuch, zum Beispiel mit einer Flasche, die du kräfig darüber rollst. Gutes Gelingen! 🙂

      • 5 stars
        Meine Schwiegermutter liiiiebt Mohnkuchen. Ich habe anlässlich Ihres Geburtstages Euer Rezept ausprobiert. Ich weiss noch nicht ob das Resultat gelungen ist, aber der Teig und auch die Mohn-Puddingmasse waren beim probieren 😁 sehr fein. Vielen Dank für das tolle Rezept.

  5. 5 stars
    Habe heute den Kuchen gebacken. Da ich saftigen Mohnkuchen liebe habe ich ihn mit 2 Päckchen Puddingpulver und mehr Milch gemacht. Allerdings musste ich ihn 30 Minuten länger im Ofen lassen, da er noch zu flüssig war. Konnte nicht abwarten bis das er komplett ausgekühlt war und habe ihn warm gegessen. Hatte schon Jahre keinen Mohnkuchen mehr – gibts leider nicht in den USA.
    Nächstes Mahl nehme ich glaube ich weniger Milch.
    Vielleicht wird er ja aber noch fester wenn er ganz ausgekühlt ist. Auf jeden Fall sehr lecker!

  6. 4 stars
    In den Zutaten ist Backpulver angegeben, aber in der Anleitung kommt es nicht mehr vor… wie ist es denn gemeint?
    Liebe Backgrüße!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept-Bewertung





*