veganes_kartoffelgratin_tisch

Kartoffelgratin ist ein traditionelles Gericht der französischen Küche. Es ist simpel, cremig und überaus lecker. Mit unserem Rezept zauberst du den Klassiker als veganes Kartoffelgratin ganz einfach auf deinen Tisch. Ohne Schick-Schnack, purer Geschmack mit feiner Kruste. Probiere es aus.

Was passt zu veganem Kartoffelgratin?

Das cremige Gratin passt hervorragend zu Geschmortem und Deftigem. Probiere mal gebratenes Seitan, geschmorten Tofu oder gebratene Sellerieschnitzel. Einen extra deftigen Geschmack erhältst du mit geräuchertem Buchenholz-Salz* oder geräuchertem Paprikapulver*.

Aber auch ein grüner Salat und frisches Brot passen hervorragend dazu.

Kartoffelgratin_vegan_laktosefrei

Für kräftigen Käsegeschmack

Wenn du den käsigen Umami-Geschmack mehr herauskitzeln willst, kannst du noch 8 EL Hefeflocken hinzufügen. Koche dafür die Sahne mit der Milch im Topf kurz auf und gib die Flocken hinein. Gib diese Mischung dann über das Gratin. Auch ein Teelöffel Senf in der Sahnesoße gibt einen schön kräftigen Geschmack.

Wie du Reste aufheben kannst

Fertigen Auflauf kannst du einer Dose oder der Auflaufform im Kühlschrank bis zu 5 Tagen aufheben. Du kannst ihn auch ohne Bedenken einfrieren.

Klassisches Kartoffelgratin, vegan und extra kross

0 von 0 Bewertungen
Arbeitszeit 1 Std. 20 Min.
Portionen 6 Personen
Kalorien 230 kcal

Das brauchst du:

Zutaten
  

  • kg Kartoffen mittelgross, mehligkochend
  • 700 ml vegane Sahne ungesüßt, z. B. Sojarahm
  • 200 ml Sojamilch oder jede andere, recht geschmacksneutrale pflanzliche Milch
  • 120 g veganer Käse*
  • 7 TL Maisstärke
  • 180 g Cornflakes ungezuckert
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Pfeffer
  • 1 Knoblauchzehe
  • Margarine oder vegane Butter

Bestelle die Zutaten für das Rezept bequem nach Hause:

Anleitungen
 

  • Heize den Backofen auf 190° C (170° C Umluft) vor.
  • Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben reiben. Reibe die Auflaufform. Schneide die Knoblauchzehe in der Mitte durch und reibe die Auflaufform innen gut damit ein. Fette sie dann mit etwas Margarine ein. Schichte die Hälfte der Kartoffeln fächerförmig hinein. Die Hälfte des Salzes, Pfeffers und des geriebenen veganen Käses darüberstreuen. Danach die restlichen Kartoffeln darüber schichten.
  • Verrühre die Stärke mit ein wenig Wasser, bis sie klumpenfrei ist und rühre sie dann mit dem Muskat und der Milch in die vegane Sahne. Giesse die Mischung über die Kartoffeln.
  • Mit dem restlichen Salz, Pfeffer und Käse bestreuen. Die Form nun mit Alufolie dicht verschliessen. Das Gratin im Ofen für 40 Minuten backen.
  • Zerstampfe jetzt die Cornflakes grob. Nimm die Form aus dem Ofen nehmen und nimm die Folie ab. Drücke mit einem Pfannenwender die Kartoffeln etwas herunter und streue die Cornflakes gleichmäßig darüber. Sie sollen sich mit der Sahne vermischen. Verteile kleine Margarineflocken auf der Oberfläche.
  • Weitere 20 Minuten backen bis die Flüssigkeit eindickt und eine kleine Kruste entsteht.

Nährwerte

Serving: 100g | Kalorien: 230kcal | Kohlenhydrate: 50g
Keywords Auflauf, Kartoffeln, laktosefrei, Ofengerichte, vegan, Vegetarisch
Rezept selbst probiert? Teile es auf Pinterest und tagge @omakocht
Andere Küchengeräte auf Amazon finden*

Bildnachweis: Wenn nicht anders gekennzeichnet: ©Pro Stock Media via Canva.com oder ©Unsplash.com

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Diese Einnahmen helfen uns, diese Webseite zu betreiben und unsere Rezepte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Für dich verändert sich der Preis nicht.