Gegrillte Hackspieße mit Barbecuesauce

Unsere Hackfleischspiesse vom Grill sind deftig und würzig. Sie sind perfekt für ein Barebque im Garten, am See oder auf der Terrasse. Wenn kein Grill in der Nähe ist, schmecken sie auch prima aus der Pfanne. Wenn du Hackfleisch magst, wirst du diese Grillspiesse lieben!

Gegrillte Hackspieße mit Barbecuesauce 1

Hackfleisch am Spieß ist besonders lecker, wenn es gegrillt wird. Die Röstaromen holen das Beste aus dem Fleisch heraus. Du bestreichst die Grillspiesse dabei mit unserer hausgemachten Barbequesauce, das gibt einen unvergleichlichen Rauchgeschmack.

Die richtigen Spieße

In unserem Rezept nehmen wir Holzspiesse, du kannst aber auch wiederverwendbare Spiesse aus Metall nehmen. Wenn du keine Spieße zur Hand hast, kannst du natürlich auch einfach Hackfleichrollen machen und diese ohne Spiesse auf den Grill legen. Passe dann aber beim Wenden auf, damit die Hackfleischrollen nicht auseinanderfallen.

hackfleisch-grill
Du kannst die Hackfleischrollen auch ohne Spiess grillen
Hackfleisch-spiess bbq

Gegrillte Hackfleischspieße mit BBQ-Sauce

No ratings yet
Portionen 12 Spieße
Kalorien 220
Arbeitszeit 30 Min.

Zutaten
 

Für die Sauce:

  • 150 ml Cola
  • 1 Zwiebel klein
  • 15 EL Ketchup
  • 5 EL Tomatenmark 3fach konzentriert
  • 2 EL brauner Zucker
  • 2 EL Thymian frisch, wenn getrocknet nur 1 Esslöffel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 EL Balsamicoessig dunkel
  • 1,5 TL Koriandersamen gemahlen
  • 1 Prise Muskatnuss gerieben
  • 1 Prise Zimt
  • 2 EL Öl
  • Salz und Pfeffer

Für die Hackfleischspieße:

  • 3 Stangen Frühlingszwiebeln
  • 600 g gemischtes Hackfleisch Rind oder Lamm gehen auch
  • 2 EL Senf
  • 1 EL Paprikapulver
  • 2 Eier
  • 8 EL Semmelbrösel
  • 2 EL gehackte glatter Petersilie
  • Salz und Pfeffer
  • 12 Holzspieße

Anleitungen
 

Für die BBQ-Soße

  • Die Zwiebel schälen und sehr fein würfeln. Die Knoblauchzehen mit der Breitseite eines großen Küchenmessers fest zerdrücken, die Schale entfernen und fein hacken. Frischen Thymian waschen, mit einem Papiertuch trocken tupfen, die Blättchen abzupfen und fein hacken. 
  • Erhitze dann das Öl in einer kleinen Pfanne und dünste die Zwiebelwürfel kurz an. Gib dann den die Cola, den Ketchup, Tomatenmark, Knoblauch, braunen Zucker, Balsamico und alle Gewürze und Kräuter hinzu. Lasse alles aufkochen und so lange einkochen, bis es eine sirupartige Konsistenz hat. Das dauert etwa 10 Minuten. Schmecke dann die Soße mit Salz und Pfeffer ab. Hebe gut die Hälfte als Dipp für den Tisch auf.

Für die Grillspieße

  • Die geputzten und gewaschenen Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Die Petersilie waschen, zum Trocknen kräftig schütteln und klein hacken. Die Zwiebelringe, das Hackfleisch, die Eier, Senf, Paprikapulver, Semmelbrösel und die gehackte Petersilie vermischst du dann in einer großen Schüssel und schmeckst alles mit Salz und Pfeffer ab.
  • Anschließend portionierst du den Hackfleischteig gleichmäßig auf die zwölf Holzspieße und drückst alles gut fest.
  • Die Spieße legst du für ca. 10 bis 12 Minuten auf den heißen Grill und bestreichst sie währenddessen mehrmals mit der BBQ-Soße.

Nährwerte

Serving: 100g | Kalorien: 220kcal
Keywords BBQ, Hackfleisch
Rezept selbst probiert? Teile es auf Pinterest und tagge @omakocht

Tipp: Den Rest der Soße kannst du als Dip verwenden!

Bildnachweis: Wenn nicht anders gekennzeichnet: ©Pro Stock Media via Canva.com oder ©Unsplash.com.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Diese Einnahmen helfen uns, diese Webseite zu betreiben und unsere Rezepte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Über Redaktion 507 Artikel
Bei Oma Kocht sorgen Susanne und Marc dafür, dass nostalgische Foodies auf ihre Kosten kommen. Mit Begeisterung sammeln wir traditionelle Rezepte und ihre Neuinterpretationen. Sieh dir doch auch unseren Pinterest-Kanal an. Wir freuen uns, wenn du Oma Kocht folgst.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept-Bewertung





*