Oreo-Muffins mit Stückchen und Zuckerguss

Unsere schnellen Oreo-Muffins sind in 30 Minuten fertig und schmecken einfach gut. Die crunchigen Keksstückchen der kultigen Oreo-Kekse geben den gewissen Biss. Der Zuckerguss gibt etwas extra-Süße und Saftigkeit.

Oreo-Muffins mit Stückchen und Zuckerguss 1

Bestreiche die Muffins mit Oreo-Keksen nicht zu dick mit dem Zuckerguss (Icing), eine feine Schicht genügt.

Oreomuffins

Wie grob oder fein du die Oreokekse zerkleinerst bleibt dir überlassen. Kleinere Stücke lassen sich im weichen Muffin besser essen, größere geben einen ausgeprägteren Crunch-Effekt.

Wichtige Tipps für saftige Muffins:
1. Verarbeite die Zutaten immer zimmerwarm, nimm sie also rechtzeitig vorher aus dem Kühlschrank.
2. Gib immer die flüssigen Zutaten zu den trockenen.
3. Verrühre den Teig nur kurz miteinander, nur so bleibt er locker. Es können ruhig noch kleine Mehlspitzen zu sehen sein.

Weitere Tipps für Muffins

Wie kannst du Cupcakes und Muffins am besten aufbewahren?
Welches Mehl ist für Cupcakes oder Muffins am besten geeignet?
Cupcakes und Muffins unbeschadet transportieren
Wie lange sind Cupcakes und Muffins haltbar?
Wann Cupcakes am besten dekorieren?
Welches Cupcake-Topping hält am besten?

Backe auch mal unsere Köstlich-saftigen Bananenbrot-Muffins, Unvergleichliche Rhabarber-Himbeer-Muffins oder Karotten-Muffins, extra fruchtig.

Oreomuffins-zuckerguss-frosting

Schnelle Oreo-Muffins mit Stückchen

Noch keine Bewertung
Portionen 24 Muffins
Kalorien 300
Gesamtzeit 30 Min.

Zutaten
 

  • 300 g Mehl
  • 300 g Zucker
  • 100 g Butter, zimmerwarm
  • 2 TL Backpulver*
  • ½ TL Salz
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 160 ml Milch
  • 10 Oreo Kekse

Zuckerguss

  • 500 g Puderzucker*
  • 7 EL Wasser, kalt
  • 12 Oreo-Kekse als Dekoration

Anleitungen
 

  • Die Oreo Kekse zerkleinern. Am besten die Kekse in einen Plastikbeutel füllen und mit einem festen Gegenstand zerklopfen. Die Muffinbleche mit Papierförmchen auslegen und den Backofen auf 180° C (160° C Umluft) vorheizen.
  • In einer Schüssel Mehl, Vanillezucker, Backpulver und Salz vermischen. In einer zweiten Schüssel Zucker und Butter luftig verrühren, am besten mit einem Handrührgerät.
    Anschließend die Eier einzeln unter die Butter-Zuckermischung geben und gut verrühren. Dann die Milch hinzufügen.
  • Nun den Inhalt mit den trockenen Zutaten portionsweise in die zweite Schüssel geben und dabei kontinuierlich mit einem Rührlöffel rühren. Der Teig soll nur lose verrührt sein, nicht zu lange rühren.
    Zum Schluss die zerkleinerten Oreo-Kekse dazugeben und verrühren bis die Mischung gleichmäßig mit Keksstücken durchzogen ist.
  • Die Muffinformen jeweils zu 3/4 mit Teig füllen. Das geht am besten mit einem Esslöffel und 15 bis 18 Minuten backen. Die Muffins anschließend im Blech abkühlen lassen bevor du sie herausnimmst.
  • Zerbreche die Dekorations-Oreos in Hälften.
    Rühre jetzt in einer kleinen Schüssel den Zuckerguss an, indem du das Wasser nach und nach in den Puderzucker einrührst (nicht andersherum). Bestreiche die Muffins damit und stecke in das noch feuchte Frosting jeweils eine Oreo-Hälfte.

Nährwerte

Serving: 1Stück | Kalorien: 300kcal
Keywords Oreo
Rezept selbst probiert? Teile es auf Pinterest und tagge @omakocht

Sicher ans Ziel mit diesen Boxen

Letzte Aktualisierung am 4.12.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


© Copyright: Susanne Queck und Wunderlander Verlag LLC. Ungenehmigte Veröffentlichungen der Texte ganz oder in Teilen ist untersagt.
Bildnachweis: Wenn nicht anders gekennzeichnet: ©Pro Stock Media via Canva.com oder ©Unsplash.com.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Die Darstellung der Produkte wurde mit dem Plugin AAWP umgesetzt.

Über Redaktion 780 Artikel
Bei Oma Kocht sorgt unsere Redaktion dafür, dass nostalgische Foodies auf ihre Kosten kommen. Mit Begeisterung sammeln wir traditionelle Rezepte und ihre Neuinterpretationen. Sieh dir auch unseren Pinterest- und Instagram-Kanal an. Wir freuen uns, wenn du Oma Kocht folgst.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept-Bewertung





*