Zum Inhalt springen

Grünkohl mit Maronen und Mettwurst

Dieses Rezept für Grünkohl ist ein schnelles Abendessen oder deftiges Mittagessen. Die Maronen (Kastanien) kannst du das ganze Jahr über geschält im Supermarkt kaufen oder im Herbst frisch geröstet erwerben.

Grünkohl mit Maronen und Mettwurst 1

Wie du Maronen selbst röstest erfährst du hier.

Zu diesem deftigen Gericht Grünkohl mit Maronen und Mettwurst passt ein kühles Bier. Ich schlage vor, fertige Maronen und tiefgekühlten Grünkohl zu verwenden. So ersparst du dir viel Arbeit.

Grünkohl waschen

Wenn du frischen Grünkohl nimmst, achte darauf, ihn gut zu waschen und zu trocknen. Schneide die groben Strünke heraus und auch die dicken Adern aus den Blättern. Am besten schmecken die oberen, satt-dunkelgrünen Teile der Blätter. 

Maronen angerichtet

Grünkohl mit Maronen und Bratkartoffeln

Noch keine Bewertung
Portionen 4 Personen
Kalorien 215 kcal
Gesamtzeit 45 Minuten

Zutaten

  • 1000 g Grünkohl
  • 300 g Maronen
  • 50 g Schweineschmalz
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Prise Muskat
  • 4 Stück Mettwürstchen

Anleitungen
 

  • Zuerst kochst du die Gemüsebrühe und stellst sie beiseite. Nun bereite den Grünkohl nach den Angaben auf der Packung vor.
  • In einem separaten Topf erhitzt du das Schweineschmalz. Darin schmorst du unter Rühren die Maronen und gibst nach einer Weile auch den Grünkohl dazu. Würze mit Salz und Pfeffer, dann füllst du den Topf mit Gemüsebrühe auf und verrührst alles gut. Pass auf, dass die weichen Maronen beim Umrühren nicht zerfallen.
  • Lege Mettwürstchen dazu und lasse die Maronen mit dem Grünkohl weitere 20 bis 30 Minuten lang leicht köcheln. Am Schluss noch einmal vorsichtig durchmischen und abschmecken.
Grünkohl mit Maronen und Mettwurst 2 Rezepte direkt aufs SmartphoneKomm’ in unseren Whatsapp-Kanal!
Omas knusprige Bratkartoffeln, klassisch und deftig
Zum Rezept
bratkartoffeln-knusprig

Aktualisiert: 1. Okt 2023

Ein Gedanke zu „Grünkohl mit Maronen und Mettwurst“

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept-Bewertung




Susanne Queck

In unserer Redaktion sorge ich als erfahrene Köchin dafür, dass traditionelle Rezepte von alten Zubereitungsmethoden in die moderne Zeit übersetzt werden. Mein Anliegen ist es, die Rezepte alter Zeit auch für Koch- und Backanfänger einfach aufzubereiten. Zum Autorenprofil. Sieh dir auch den Oma Kocht Pinterest- und Instagram-Kanal an.