Zum Inhalt springen

Unfassbar saftig: Der beste Schokokuchen der Welt

  • von

Du willst einen Kuchen, der nur die einfachsten Zutaten braucht und schneller zu backen ist als alle anderen? Trotzdem willst du nicht auf die volle Ladung Schokolade verzichten und den allerleckersten Kuchen zaubern? Dann backe unseren saftigen Schokoladenkuchen nach französischer Art! Unser Rezept ist schnell und einfach nachzumachen. Für mich ist dies der beste Schokokuchen überhaupt!

Unfassbar saftig: Der beste Schokokuchen der Welt 1

Schokokuchen mit wenig Mehl

Das Geheimnis dieser leckeren Sünde besteht darin, wenig oder gar kein Mehl zu verwenden. Die meisten Kuchenbäcker nehmen nicht mehr als 50 Gramm Mehl und kein Backpulver. Das macht ihn auch ideal für Menschen, die glutenfrei leben – sie können das Mehl einfach weglassen oder es durch Mais-Stärke ersetzen.

Schneller Schokokuchen

Durch den Verzicht auf Backpulver und Mehl wird der Kuchen sehr flach und sieht von außen auch eher trocken aus. Aber das täuscht! Von innen ist er super-saftig und locker zugleich. Auch gibt es kein anderes Rezept, mit dem du einen so schokoladigen Geschmack erhältst.

schokoteig-schuessel

Und wie angekündigt: Er geht superschnell, unkompliziert und du brauchst wirklich nur die gängigsten Zutaten.

Tipp:
Wir haben das Rezept möglichst simpel gehalten. Der Kuchen wird aber noch etwas luftiger, wenn du das Eiweiß vom Eigelb trennst und zu steifem Schnee schlägst. Dan erst rührst du das Eigelb in den Teig und hebst anschließend den Eischnee unter.

Welche Schokolade ist die richtige?

Achte darauf, dass du Schokolade mit einem Kakao-Anteil von 70% oder mehr kaufst. Nur dann erhältst du den super-schokoladigen Geschmack. Keine Angst: Der Kuchen wird keinesfalls bitter.

schokoladenkuchen-wenig-mehl

Probiere auch unsere Fudge Schokoladen-Brownies, Schokoladen-Birnen-Muffins mit Streuseln oder Weihnachtlicher Schokoladenkuchen.

saftigster-schokokuchen-rezept

Unfassbar saftig: Der beste Schokokuchen der Welt

4.77 von 368 Bewertungen
Portionen 4 Personen
Kalorien 280 kcal
Gesamtzeit 40 Minuten

Zutaten

  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 200 g Butter
  • 4 Eier
  • 100 g Zucker
  • 50 g Mehl
  • 1 Prise Salz

Anleitungen
 

  • Brich die Schokolade (200 g, entspricht zwei Tafeln) in kleine Stücke, gib sie in eine Schüssel und schmilz sie zusammen mit der Butter (200 g) bei mittlerer Hitze in einem Wasserband. Rühre dabei immer wieder langsam um.
  • Nimm die Schüssel vom Herd und gib den Zucker (100 g) hinzu. Rühre dann die Eier eines nach dem anderen langsam unter. Schließlich gibst du noch das Weizenmehl oder die Maisstärke (50 g, entspricht ca. zwei Esslöffeln) und eine Prise Salz hinzu und rührst solange, bis der Teig gut vermischt ist.
  • Heize den Backofen auf 180°C Elektro (Umluft 160°C) vor. Gib währenddessen den Teig in eine runde und eingefettete Backform (28 cm) und streiche ihn glatt. Der Kuchen kommt dann für ungefähr 25 Minuten in den Ofen.
  • Lasse ihn danach etwas abkühlen, serviere ihn aber am besten noch leicht warm.
  • Besonders lecker ist es, wenn du noch etwas Puderzucker oder Kakaopulver drüberstreust oder ihn mit einer Kugel Vanille-Eis servierst.
  • Guten Appetit!
Unfassbar saftig: Der beste Schokokuchen der Welt 2 Rezepte direkt aufs SmartphoneKomm’ in unseren Whatsapp-Kanal!

Das brauchst du:

  • Teigschüssel
  • Kleiner Kochtopf
  • Springform
Autor: Marc

Aktualisiert: 6. Feb 2024

Wieviele Stücke ergibt dein Kuchen?

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept-Bewertung




Marc

Marc Püschel ist unser passionierter Bäcker. Seit dem ersten Apfelkuchen, den seine Oma ihm gebacken hatte, begeisterte er sich für Kuchen und süßes Gebäck. Nachdem er zunächst mit Motivtorten und französischem Gebäck experimentierte, wandte er sich wieder den Klassikern des Backens zu. Erfahre mehr →