Extra saftige Fudge Schokoladen-Brownies

Wer kennt sie nicht, die lecker-süßen Schokoladen-Brownies? Sie sind ein wahrer Klassiker und gehen einfach immer. Ob als süße Nascherei zwischendurch oder als leckere Beilage zum Kaffee – Brownies passen zu allem. Probiere unser einfaches Fudge Brownie-Rezept einfach mal aus.

Extra saftige Fudge Schokoladen-Brownies 1

Mit unserem Rezept für Schokoladen-Brownies kannst du in nur wenigen Schritten leckere fudgy Brownies ganz einfach selber backen. Wie vom Chefkoch.

Welche Sorten von Schokoladen-Brownies gibt es?

Es gibt verschiedene Sorten von Schokoladen-Brownies, aber die beliebteste ist wohl die Originalversion mit Zartbitterschokolade. Aber auch hellere Schokoladen-Brownies, Doppel-Schokolade oder White Chocolate Brownies sind sehr lecker und beliebt. Auch Nüsse werden gerne hinein und eine Schokoglasur darauf gegeben. Zu Weihnachten kannst du mit ein paar Gewürzen leckere Weihnachts-Brownies daraus machen.

Wenn wir über Konsistenz sprechen gibt es zwei Arten von Brownies: den höheren, kuchenartigen Brownie und die leicht zähen, saftigen Fudge Brownies. Den Unterschied macht das Verhältnis von Mehl zu Fett aus.

  • Kuchenartige Brownies enthalten Backpulver und mehr Mehl und gehen relativ hoch auf.
  • Fudgy Brownie haben mehr Fett in Form von Butter oder Schokolade und enthalten kein Backpulver. Sie werden deshalb sehr kompakt und schwer. Dies sind die typischen American Brownies.
brownies
Links: ein kuchenartiger Brownie, Rechts: ein fudgy Brownie

Was macht einen perfekten Brownie aus?

Ein perfekter Schokoladen-Brownie ist innen saftig, schokoladig und nicht zu trocken sein. Die ideale Konsistenz ist eine Mischung aus fluffig und fudgy, so dass er im Mund zergeht. Natürlich sollte auch die Schokoladencreme perfekt sein – nicht zu süß und nicht zu kräftig.

Gesündere Varianten

Du kannst deine saftigen Brownies auch fettreduziert, mit Light-Schokolade oder zuckerfrei herstellen. Auch Veganer müssen mit veganen Brownies nicht auf diese Köstlichkeit verzichten.

brownie-selber-machen

Lagerung

Schokoladen-Brownies halten sich ungefähr eine Woche, wenn sie kühl und trocken gelagert werden. Sie können auch eingefroren werden, aber dann sollten sie gut in Folie oder einem Gefrierbeutel verpackt werden, damit sie nicht austrocknen.

Die perfekte Backform

DECARETA Backblech Brownie Backform Form Klein Mini Kastenform...
  • Hochwertiges und Gesundes Material: Mini Kastenform hergestellt aus...

Letzte Aktualisierung am 27.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Variationen für deine Brownies

Hier sind ein paar Ideen, um deine Brownies mal anders zu servieren.

  • Gib ein Stück in eine Schüssel und gib Sahne oder hausgemachten Pudding darüber. Du kannst dazu auch kleine Stückchen schneiden.
  • Fingerfood-Brownies: Schneide sie in kleine Häppchen, garniere sie und gib einen Spieß hinein. Perfekt für eine Party.
  • Mache ein „Brownie-Sandwich“: Gib eine Schicht Sahne oder Marmelade auf ein Browniestück und press ein zweites darauf.
  • Mache eine Brownie-Torte: Backe den Teig rund, gib Sahne, Marmelade oder Buttercreme darauf und garniere alles wie eine Torte.
  • Brownie-Milchshake: Gib ein Stück in Milch in einen Mixer.
  • Brownie im Glas: Zerkleinere ein Stück, presse es mit einer Gabel in ein Glas und garniere mit Sahne und Früchten
  • Brownie-Pops: nimm den gebackenen Brownieteig, vermische ihn mit Butter und überziehe sie mit Schokoladenglasur.
  • Brownie-Muffins: Backe sie einfach in einer Muffinformen.

Probiere auch unsere Kokos-Kuchen von Oma (Blondies) oder den Schoko-Cupcakes mit Mascarpone-Frosting. Entdecke alle Kuchenrezepte.

Extra saftige Fudge Schokoladen-Brownies 2

Einfache fudgy Schoko-Brownies – extra saftig

Noch keine Bewertung
Portionen 10 Stücke
Kalorien 314
Arbeitszeit 50 Min.

Zutaten
 

Anleitungen
 

  • Heize den Ofen auf 180°C vor. Fette den Boden einer halbhohen, rechteckigen Backform (20 – 30 cm lang oder 25 cm Qudarat ) mit Butter aus oder belege ihn mit Backpapier.
  • Schmilz die Butter und die Schokolade über einem Topf mit leicht köchelndem Wasser. Rühre dabei immer wieder, bis die Schokolade glänzt. Nimm den Topf vom Herd und lass die Schokolade etwas abkühlen.
  • Die Zuckersorten und das Salz unterrühren. Gib die Eier nacheinander hinzu und rühre sie gut durch, bis sie sich gut vermischt haben. Der Zucker soll ganz aufgelöst sein.
    Gib nun das Mehl und das Kakaopulver hinzu und rühre 30 Sekunden lang, bis die Masse glatt ist.
  • Die Masse in die Form geben, glattstreichen und etwa 35 Minuten backen.
  • Mache die Stäbchenprobe mit einem Zahnstocher, der Teig muss noch feucht sein, wenn du ihn prüfst. Nimm die Brownies dann heraus und lasse sie in der Form abkühlen.
  • Schneide die Schoko-Brownies in Quadrate oder benutze das mitgelieferte Trenngitter für Browniebackformen und serviere sie entweder noch warm oder hebe sie auf.

Nährwerte

Serving: 1Stück | Kalorien: 314kcal | Kohlenhydrate: 42g | Eiweiß: 4g | Fett: 16g | Saturated Fat: 9g | Polyunsaturated Fat: 1g | Monounsaturated Fat: 5g | Trans Fat: 1g | Cholesterol: 71mg | Sodium: 123mg | Potassium: 40mg | Fiber: 2g | Sugar: 30g | Vitamin A: 321IU | Calcium: 13mg | Iron: 1mg
Keywords Brownie, Schokolade
Rezept selbst probiert? Teile es auf Pinterest und tagge @omakocht
fudgy-brownie-rezept

In englisch findest du das Chocolate Brownie Rezept hier.


© Copyright: Susanne Queck und Wunderlander Verlag LLC. Ungenehmigte Veröffentlichungen der Texte ganz oder in Teilen ist untersagt und wird rechtlich verfolgt.
Bildnachweis: Wenn nicht anders gekennzeichnet: ©Pro Stock Media via Canva.com oder ©Unsplash.com.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Über Redaktion 705 Artikel
Bei Oma Kocht sorgen Susanne und Marc dafür, dass nostalgische Foodies auf ihre Kosten kommen. Mit Begeisterung sammeln wir traditionelle Rezepte und ihre Neuinterpretationen. Sieh dir doch auch unseren Pinterest-Kanal an. Wir freuen uns, wenn du Oma Kocht folgst.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept-Bewertung





*