Selbstgemachte Karamellsauce

Karamellsoße ist das Geheimnis unwiderstehlicher Desserts und Kuchen. Du kannst sie zu Hause selbst machen, es ist nicht schwer. Die Kombination aus Sahne und geröstetem Zucker sorgt dabei für das typische Aroma, leicht angebrannte Aroma, das wir alle so lieben. Probiere unser Karamellsaucen-Rezept gleich mal aus.

Selbstgemachte Karamellsauce 1

Einfache Zutaten

Aus nur 3 Zutaten kannst du dein flüssiges Karamell zaubern:

  • Zucker
  • Sahne
  • Butter

Gesalzenes Karamell

Mit einem Handgriff mehr kannst du dein süßes Karamell zu gesalzener Karamellsauce machen. Füge einfach nach dem Kochen in noch heißem Zustand etwas Salz hinzu. Diese Kombination sorgt für tolle Geschmackseffekte, zum Beispiel bei unseren Salted Caramel Brownies.

karamellsauce-glas
Perfekt abgefüllt im Bügelglas.

SOS, der Zucker klumpt!

Wenn beim Kochen Klumpen entstehen kannst du diese entfernen, indem du die Hitze herunterschaltest und langsam weiterrührst. Die Klumpen bestehen aus Zucker, der sich dann langsam auflösen wird.

Die Pfanne danach wieder reinigen

Die Pfanne reinigst du am besten, wenn sie noch heiß ist und die Karamellreste noch flüssig. Fülle das fertige, heiße Karamell vorsichtig um und spüle die Pfanne gleich heiß ab.

Tipp:
Wenn du viele Überbleibsel in der Pfanne hast, fülle einfach Milch hinein, schwenke die Pfanne und erhitze alles solange, bis es sich völlig in der Milch aufgelöst hat. So hast du eine tolle Karamellmilch, anstatt die leckeren Reste einfach wegzuspülen!

Tipps für perfektes, flüssiges Karamell

Wähle die richtige Pfanne

Eine Pfanne für Karamell sollte mindestens 20 cm tief sein, damit das Karamell nicht überläuft. Außerdem ist es wichtig, dass die Pfanne gut isoliert ist und einen dicken Boden hat, damit das Karamell gleichmäßig kocht.

Nimm den richtigen Zucker

Raffinierter weißer Zucker ist für Karamell am besten geeignet, da er sich leichter auflöst und eine klare, goldene Farbe bekommt. Brauner Zucker ist grundsätzlich aber auch geeignet, er wird dunkler und intensiver im Aroma.

Karamell mit Sahne

Um ein köstliches Karamell herzustellen, nimm fettreiche Zutaten, wie Sahne oder Crème fraîche. Wenn du ein etwas flüssigeres Karamell möchtest, kannst du auch Milch verwenden.

zucker-karamell

Erhitze den Zucker vorsichtig

Gib den Zucker in die Pfanne und stelle die Hitze so ein, dass er langsam schmilzt. Nicht umrühren, sonst kristallisiert er.

Abkühlen lassen

Lasse das Karamell vollständig abkühlen, bevor du es in ein Glas füllst oder verwendest. Es ist nach dem Kochen sehr heiß, sieh also unbedingt vom Kosten ab bis es abgekühlt ist.

eierkuchen-karamellsauce
Lecker über Pfannkuchen.

Die richtige Lagerung

Wenn du das Karamell richtig lagerst, hält es sich etwa 2 Wochen lang frisch. Am besten bewahrst du es in einem luftdichten Glas auf und stellst es in den Kühlschrank.

Probiere auch Karamell-Quitten-Apfelkompott oder Karamellflammeri mit Eierlikör-Sahne.

karamellsauce-rezept

Hausgemachte Karamellsoße

5 von 2 Bewertungen
Portionen 1000 g
Kalorien 503
Gesamtzeit 15 Min.

Das brauchst du:

Zutaten
 

  • 500 g Zucker, weißer
  • 125 g Butter
  • 300 ml Sahne
  • ½ TL Salz, optional für gesalzenes Karamell

Anleitungen
 

  • Stelle dir alle Zutaten bereit, bevor du beginnst, denn nachher muss es ganz schnell gehen. Sahne und Butter müssen Raumtemperatur haben.
  • Gib den Zucker in einen weiten, flachen Topf und verteile ihn gleichmäßig über den Boden. Bei niedriger Hitze ohne Umzurühren (!) schmelzen lassen und bräunen lassen. Wenn du den Zucker bewegen musst, schwenke die Pfanne etwas.
  • Wenn der Zucker geschmolzen ist und golden gebräunt ist, die Hitze erhöhen. Dein Karamell soll eine dunkelrote Farbe, eine dicke Konsistenz haben und ähnlich wie Honig schimmern. Die Butter dazugeben und verrühren. Es kann ruhig klumpen, das rührst du einfach wieder raus.
    Nun kommt die Sahne dazu und alles wird so lange gut verrührt und geköchelt, bis eine homogene Masse entsteht.
  • Die fertige Karamell-Soße einmal kurz aufkochen lassen, den Herd abstellen und den Topf ein paar Minuten abkühlen lassen.
  • Wenn du gesalzenes Karamell machst, kommt jetzt das Salz hinzu.
  • Du kannst es gleich warm in Gläser abfüllen und aufbewahren. Vor der umgehenden Verwendung sollte es jedoch abkühlen.

Nährwerte

Serving: 100g | Kalorien: 503kcal
Keywords Karamell
Rezept selbst probiert? Teile es auf Pinterest und tagge @omakocht


© Copyright: Susanne Queck und Wunderlander Verlag LLC. Ungenehmigte Veröffentlichungen der Texte ganz oder in Teilen ist untersagt.
Bildnachweis: Wenn nicht anders gekennzeichnet: ©Pro Stock Media via Canva.com oder ©Unsplash.com.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Über Redaktion 759 Artikel
Bei Oma Kocht sorgt unsere 4-köpfige Redaktion dafür, dass nostalgische Foodies auf ihre Kosten kommen. Mit Begeisterung sammeln wir traditionelle Rezepte und ihre Neuinterpretationen. Sieh dir auch unseren Pinterest- und Instagram-Kanal an. Wir freuen uns, wenn du Oma Kocht folgst.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept-Bewertung





*