Brühe mit Dill

Diese ungewöhnliche Dill-Suppe schmeckt ungewöhnlich gut. Mit diesem Gericht kannst du deine Familie oder Gäste überraschen und verwöhnen.

Omas wunderbare selbstgemachte Dill-Suppe

0 von 0 Bewertungen
Zubereitungszeit 40 Min.
Arbeitszeit 40 Min.
Portionen 4 Personen
Kalorien 120 kcal

Zutaten
  

  • 2 L Rinderbrühe oder Gemüsebrühe
  • 250 g Rinderfilet
  • 1 Stück Zwiebeln
  • 1 EL Pfefferkörner
  • 60 g Butter
  • 50 g Mehl
  • 200 ml Schmand oder Crème fraîche
  • 150 g Dill
  • Salz & Pfeffer

Anleitungen
 

  • Wasche das Rinderfilet und schneide es in dünne Scheibchen oder Stücke. Das geht am bestne, wenn du das Filet vorher etwa 20 Minuten in den Gefrierschrank legst. Danach lässt es sich super schneiden.
    Die Brühe mit dem Rinderfilet, den Pfefferkörnern und der Zwiebel etwa 20 Minuten kochen. Danach das Rindfleisch entnehmen.
  • Nun die Butter erhitzen, das Mehl zugeben und etwa 1 Liter der Fleischbrühe unter Rühren zugeben. Kurz aufkochen lassen, dann von der Herdplatte ziehen. Das Fleisch zur Suppe geben. Abschmecken und eventuell nachwürzen. Die Suppe soll sämig sein und kräftig gewürzt.
    Rindfleisch geschnitten
  • Nun den Dill waschen, abtupfen und sehr fein hacken. Schmand und Dill in die fertige Suppe geben und nicht mehr kochen. Nach Geschmack kann mehr oder weniger Dill genommen werden.

Nährwerte

Serving: 100ml | Kalorien: 120kcal | Kohlenhydrate: 5g | Fett: 10g
Keywords Kräuter
Hast du unser Rezept probiert? Teile dein Ergebnis mit uns! Verlinke uns mit @omakocht oder tagge #omakocht!

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Diese Einnahmen helfen uns, diese Webseite zu betreiben und unsere Rezepte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Verfasst von

Redaktion

Bei Oma Kocht sorgen Susanne und Marc dafür, dass nostalgische Foodies auf ihre Kosten kommen. Mit Begeisterung sammeln wir traditionelle Rezepte und ihre Neuinterpretationen.

Sieh dir doch auch unseren Pinterest-Kanal an. Wir freuen uns, wenn du Oma Kocht folgst.