Der beste Mandarinen-Quarkkuchen

Mit unserem Rezept backst du einen tollen Quarkkuchen mit fruchtigen Mandarinen und einem knackigen Mürbeteigboden. Das klassische Rezept von Oma wird dich überzeugen. Damit verwöhnst du Groß und Klein.

Der beste Mandarinen-Quarkkuchen 1

Quarkkuchen oder Käsekuchen?

Die Begriffe Quarkkuchen und Käsekuchen werden häufig synonym verwendet. Faktisch sind sie austauschbar, denn Quark ist eine Art von Frischkäse. Doch mit der Zeit hat sich ein feiner Unterschied herausgebildet: Quarkkuchen sind fester und magerer, sie haben einen vollen Geschmack und eine kräftig braune Oberflächen-Farbe. Während Käsekuchen eher sahnig sind und eine feine, weiße Struktur anstreben.

mandarinen-quarkkuchen

Mit unserem Rezept erhältst du einen klassischen Quarkkuchen, auch Faule-Weiber-Kuchen genannt, den du auch mit Magerquark machen kannst und so noch mehr Kalorien sparst.

Du kannst Käsekuchen mit Mandarinen auch ohne Boden backen.

Streusel für deinen Quarkkuchen

Probiere deinen Mandarinen-Quarkkuchen doch mal mit Streuseln oder einer Baiserdecke. Gib beides vor dem Backen auf die Kuchenoberfläche (hier geht’s zum Streuselrezept).

quarkkuchen-streusel-baiser
Probier’s mal mit Baiser (oben) oder Streuseln (unten).

Dosenmandarinen oder frisch?

Für unseren leckeren Sonntagskuchen kannst du sowohl Mandarinen aus der Dose, als auch frische nehmen. Der Unterschied im Geschmack und Zuckergehalt.

  • Dosenmandarinen sind von Hause aus sehr süß, so dass wir im Rezept einen kleinen Teil des Zuckers weggelassen haben.
  • Frische Mandarinen oder Orangen haben einen viel frischeren, zitronigeren Geschmack. Sie schmecken im Kuchen stärker durch.

Wenn du frische Mandarinen nimmst, filetiere die Schnitze sorgfältig, es darf keine Haut mehr daran sein.

Probiere auch unsere anderen Käse- und Quarkkuchen, wie Schneller Quarkkuchen ohne Boden, Käsekuchen mit Kirschen, Frischer Sahne-Käsekuchen mit Waldmeister, nobake oder Low Carb Käsekuchen ohne Backen.

quarkkuchen-mandarine

Saftiger Quarkkuchen mit Mandarinen

Noch keine Bewertung
Portionen 8 Stücke
Kalorien 390
Arbeitszeit 1 Std.

Zutaten
 

FÜR DEN MÜRBETEIG

  • 250 g Mehl
  • ½ Päckchen Backpulver*
  • 70 g Zucker
  • 100 g Butter
  • 1 Stück Ei

FÜR DEN QUARKKUCHEN-BELAG

  • 4 Stück Eiweiß
  • 500 g Quark
  • 200 ml Milch
  • 80 g Zucker
  • 3 Stück Eigelb
  • 50 g Butter
  • 1 Päckchen Puddingpulver Vanille
  • 1 TL geriebene Zitronenschale
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Mandarinen aus der Dose oder frisch

Anleitungen
 

Der Mürbeteig für den Boden

  • Vermische das Mehl mit dem Backpulver in einer Schüssel. Gib nun Ei, Zucker und die kalte Butter in Stückchen dazu. Knete alles zu einem festen, glatten Teig.
    Decke die Schüssel ab und lasse den Mürbeteig für 30 Minuten im Kühlschrank ruhen.
    Mürbeteig roh
  • In der Zwischenzeit heizt du den Backofen auf 190° C Ober-/Unterhitze vor (170° C Umluft). Fette die Springform mit Butter oder Pflanzenöl gut ein.
  • Wenn der Teig gekühlt ist, rolle ihn auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus und lege die Springform damit aus. Ziehe ihn an den Rändern gut hoch. Backe den Boden10 Minuten vor und lasse ihn abkühlen.
  • Schlage jetzt die Eiweiße in eine fettfreie Schüssel und schlage sie mit einem Handrührgerät zu steifem Eiweiß-Schnee. Stelle es bis zur Verwendung an einen kühlen Ort.
    Gib den Quark mit dem Vanillepuddingpulver in eine andere Schüssel. Vermische alles gut und füge dann die restlichen Zutaten, außer die Eiweiße, hinzu. Wieder gut vermischen. Erst am Ende das geschlagene Eiweiß locker darunter ziehen.
  • Tropfe die Mandarinen aus der Dose ab oder, wenn du frische nimmst, schäle sie und filetiere die einzelnen Teile gut. Es soll keine Haut mehr daran sein.
    Verteile die Quarkmasse auf dem gebackenen Mürbeteigboden. Forme einen sanften Hügel, dann fällt er Backen nicht schnell zusammen. Drücke jetzt die Mandarinen in einem schönen Muster in den Teig halb hinein. Du kannst sie auch dem Teig untermischen.
  • Jetzt den Mandarinen-Quarkkuchen für etwa 40 Minuten backen.
    Für die Garprobe nimm einen Holzspieß und stich damit kurz in den Kuchen. Wenn beim Herausziehen nichts daran kleben bleibt, ist er fertig.

Nährwerte

Serving: 1Stück | Kalorien: 390kcal | Kohlenhydrate: 48g | Eiweiß: 13g | Fett: 17g | Saturated Fat: 10g | Polyunsaturated Fat: 1g | Monounsaturated Fat: 4g | Trans Fat: 1g | Cholesterol: 47mg | Sodium: 228mg | Potassium: 94mg | Fiber: 1g | Sugar: 24g | Vitamin A: 600IU | Vitamin C: 3mg | Calcium: 47mg | Iron: 2mg
Keywords Käsekuchen, Obst
Rezept selbst probiert? Teile es auf Pinterest und tagge @omakocht

Bildnachweis: Wenn nicht anders gekennzeichnet: ©Pro Stock Media via Canva.com oder ©Unsplash.com.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Diese Einnahmen helfen uns, diese Webseite zu betreiben und unsere Rezepte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Über Redaktion 568 Artikel
Bei Oma Kocht sorgen Susanne und Marc dafür, dass nostalgische Foodies auf ihre Kosten kommen. Mit Begeisterung sammeln wir traditionelle Rezepte und ihre Neuinterpretationen. Sieh dir doch auch unseren Pinterest-Kanal an. Wir freuen uns, wenn du Oma Kocht folgst.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept-Bewertung





*