Edel geschmorter Schweinebraten mit Tokajer-Wein

Unser Rezept für Schweinebraten mit Rotwein wird im Kochtopf geschmort, nicht im Ofen. Das Ergebnis ist ein delikater, zarter Schweinebraten, der deine Gäste und Familie begeistern wird. Auch zu Festen wie Weihnachten , Ostern oder anderen besonderen Anlässen macht dieses ungarische Gericht eine gute Figur. 

Edel geschmorter Schweinebraten mit Tokajer-Wein 1

Tokajer – ungarischer Spitzenwein

Tokajer gehört zu den besten ungarischen Weinen. Er ist ein edler Tropfen und zum Kochen fast zu schade. In diesem Schweinepfeffer-Rezept ist der Tokajer jedoch durch nichts zu ersetzen, nur so bekommst du den typischen Geschmack hin. Auch das Anbraten mit Schweineschmalz ist wichtig für das Original-Aroma. Möchtest du mehr über den Tokajer erfahren? Dann informiere dich hier.

Welche Beilage zum Schweinebraten

Zu unserem edlen Schweineschmorbraten kannst du Salzkartoffeln oder Reis servieren. Sehr gut passen jedoch auch Kartoffelröster. Ein leichter, grüner Salat macht die Mahlzeit komplett.

geschmorter Schweinebraten

Edel geschmorter Schweinebraten mit Tokajer

5 von 1 Bewertung
Portionen 4 Personen
Kalorien 200
Gesamtzeit 1 Std.

Das brauchst du:

Zutaten
 

  • 1000 g Schweinefleisch
  • 40 g Schweineschmalz
  • 3 Zwiebeln, groß
  • 750 ml Fleischbrühe
  • 250 ml Tokaji, trocken
  • 100 g Tomatenmark
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Salz & Pfeffer
  • 1 TL Paprikapulver*

Anleitungen
 

  • Verwende Schweinefleisch aus der Keule. Wasche das Fleisch, tupfe es trocken und schneide es in mundgerechte Stücke. Die Zwiebeln grob würfeln und den Knoblauch fein hacken.
  • Das Schweineschmalz erhitzen und das Fleisch ringsherum kräftig anbraten. Schiebe das Fleisch zur Seite, um die Zwiebeln hellgelb zu dünsten. Erst wenn die Zwiebeln eine schöne Farbe haben, vermische sie mit dem Fleisch. Lege einen Deckel auf den Topf und reduziere die Temperatur. Lasse den Schweinepfeffer nun im eigenem Saft schmoren.
  • Nach etwa 15 Minuten gibst du Salz, Pfeffer, Paprika, Knoblauch und Tomatenmark dazu. Alles gut verrühren und mit der Fleischbrühe auffüllen. Erst jetzt den Tokajer dazu geben.
  • Bei kleiner Hitze etwa 40 Minunten leicht köcheln lassen, bis das Fleisch gar ist. Abschmecken und eventuell nachwürzen.

Nährwerte

Serving: 100g | Kalorien: 200kcal | Kohlenhydrate: 2g | Fett: 10g
Keywords Fleisch
Rezept selbst probiert? Teile es auf Pinterest und tagge @omakocht


© Copyright: Susanne Queck und Wunderlander Verlag LLC. Ungenehmigte Veröffentlichungen der Texte ganz oder in Teilen ist untersagt.
Bildnachweis: Wenn nicht anders gekennzeichnet: ©Pro Stock Media via Canva.com oder ©Unsplash.com.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Über Redaktion 779 Artikel
Bei Oma Kocht sorgt unsere Redaktion dafür, dass nostalgische Foodies auf ihre Kosten kommen. Mit Begeisterung sammeln wir traditionelle Rezepte und ihre Neuinterpretationen. Sieh dir auch unseren Pinterest- und Instagram-Kanal an. Wir freuen uns, wenn du Oma Kocht folgst.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept-Bewertung





*